Home » News » Allgemein » Robotaxi: Rimac Verne kommt 2026

Vor Tesla

Robotaxi: Rimac Verne kommt 2026

Rimac Verne Robotaxi
Rimac Verne Robotaxi, Quelle: Rimac Pressemeldung

Das selbstfahrende Taxi ist die Vision für den Stadtverkehr der Zukunft. Lange hat sich Elon Musk mit Tesla auf die Fahne geschrieben, hier Vorreiter sein zu wollen. Nun kommt ihm aber ein anderer Hersteller zuvor, den nicht viele auf dem Zettel hatten. Das Robotaxi Rimac Verne soll 2026 durchstarten.

Luxustaxi statt Sportwagen

Rimac Automobili ist bekannt für seinen Supersportler, den Rimac Nevera. Dieser hat im vergangenen Jahr einen Weltrekord im Rückwärtsfahren aufgestellt, Sparneuwagen berichtete. Jetzt stellt sich das Unternehmen aber einer anderen Herausforderung. Mit dem Rimac Verne soll 2026 ein luxuriöses Robotaxi erscheinen. Ein Verkauf an Endkunden scheint zudem möglich, hat aber vorerst keine Priorität.

Rimac Verne Robotaxi Innenraum
Das Rimac Verne Robotaxi kommt ohne LEnkrad und Pedalerie aus, Quelle: Rimac

Gemeinsam mit den Partnern Mobileye und Porsche will Rimac das autonome Taxe ab 2026 durch Zagreb fahren lassen.

Dabei handelt es sich um einen elektrischen Kleinwagen, der ohne Lenkrad und Pedale auskommt. Dafür gibt es im Kofferraum zwei zusätzliche Sitze. Über einen Hebel an der Mittelkonsole lässt sich die Fahrt starten oder stoppen. Die Keilform des nach vorne spitz zulaufenden Rimac Verne ist gewöhnungsbedürftig, erhöht aber die Reichweite. Praktische Schiebetüren erleichtern den Ein- und Ausstieg. In der Front sind mehrere Radar- und Lidar-Sensoren sowie Kameras verbaut, um das autonome Fahren zu ermöglichen. Das das Fahrzeug ohne Fahrer steuert, gibt es weder Scheibenwischer noch Außenspiegel.

Robotaxi Rimac Verne kommt auch nach Deutschland

Für die Technik zeichnet Mobileye verantwortlich. Die israelische Firma wurde 2022 von Intel übernommen und ist auf Kameraerkennung und Sensorik spezialisiert. Die Wartung und das Aufladen soll in sogenannten Motherships stattfinden.

Rimac Verne Robotaxi
Rimac Verne Robotaxi, Quelle: Rimac Pressefoto

Der Start des Projektes findet in der kroatischen Hauptstadt Zagreb statt, danach folgen Städte in Deutschland und Großbritannien. Elf Verträge seien bereits unterschrieben, die Einführung in Hamburg ist gut denkbar: Die Hansestadt hat das Ziel erklärt, bis 2030 mindestens 10.000 autonome Taxis auf seinen Straßen zu betreiben.

Anfang August will Tesla seine Version eines Robotaxi vorstellen. Wir sind gespannt, welches System welche Vorteile hat und sich am Ende durchsetzen wird.


Themen des Beitrags:
Autonomes FahrenRimacRobotaxiTesla

Jetzt leasen!

Ora Funky Cat
Für 169,-- €/Monat brutto: Ora Funky Cat 126kW 48kWh Batterie 300 Pro • Gewerbe • Privat

Ora Funky Cat Leasing für 169 Euro im Monat brutto [sofort verfügbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,7 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


BMW i4 und BMW i4 Gran Coupé
Für 479,-- €/Monat netto: BMW i4 M50 xDrive Gran Coupé • Gewerbe

BMW i4 Gran Coupé Leasing ab 479 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, LZ 4 Monate]

Stromverbrauch: kombiniert: 21,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Kia e-Niro (2022)
Für 249,03 €/Monat brutto: Kia Niro EV Inspiration • Privat

🔥 Kia Niro EV Leasing für 249 Euro im Monat brutto [sofort verfügbar]

Verbrauch: kombiniert: 16,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*