Home » News » Business » Renault erzielt in Q1 2022 9,7 Milliarden Euro Umsatz

Quartalszahlen

Renault erzielt in Q1 2022 9,7 Milliarden Euro Umsatz

Renault Mégane E-Tech Electric
Renault Mégane E-Tech Electric; Quelle: Germain Hazard/DPPI Media/Renault

Business. Die Renault Group erzielt im ersten Quartal 2022 einen Umsatz von 9,7 Milliarden Euro. Insgesamt konnte der Konzern 552.000 Fahrzeuge Markenübergreifend absetzen.

Der Umsatz ging im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,7 Prozent zurück. Wären die Wechselkurse konstant geblieben, wäre der Rückgang des Umsatzes mit 0,7 Prozent geringer ausgefallen, heißt es in einer Pressemeldung des Unternehmens.

Trotz sinkender Zahlen wirkten sich die Preiseffekte positiv auf das Unternehmen aus. 36 Prozent der insgesamt 552.000 ausgelieferten Fahrzeuge sind teil- oder vollelektrifiziert. Besonders gut habe sich die Marke Dacia mit dem neuen Modell Jogger entwickelt, für den es bereits jetzt 36.5000 Vorbestellungen gäbe.

Dacia Jogger
Dacia Jogger; Quelle: Pressefoto

Anteil Hybrid- und Plug-In-Hybridfahrzeuge steigt um 40 Prozent

Die Marke Renault verkaufte im ersten Quartal des neuen Jahres 348.732 Einheiten. Das entspricht einem Rückgang von 19,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Anteil der Hybrid- und Plug-In-Hybridfahrzeuge, bestehend aus Renault Clio, Renault Captur, Renault Arkana und Renault Mégane, stieg im Vergleich zu Q1 2021 um 40 Prozent. Der Renault Mégane E-Tech Electric steht als neuestes vollelektrisches Modell der Marke kurz vor der Markteinführung. Er gilt als ID.3-Konkurrenz und startet bei einem Preis ab 35.200 Euro. In Europa konnte das Kompaktklassemodell bereits 10.000 Vorbestellungen verbuchen. 70 Prozent davon sogar in den gehobenen Ausstattungslinien.

Dacia und Alpine mit Wachstum

Für die Marke Dacia stehen im ersten Quartal 5,8 Prozent mehr Fahrzeugzulassungen auf der Habenseite. Insgesamt konnte die Marke 127.915 Einheiten absetzen. Das meistgekaufte Fahrzeug Dacias ist der Sandero. Der vollelektrische Dacia Spring konnte mit 9.000 verkauften Einheiten in Europa ebenfalls eine solide Performance verbuchen.

Alpine blickt mit 709 verkauften Sportwagen auf ein prozentuales Wachstum von rund 76 Prozent zurück. Die Marke will den Aufschwung nutzen und international weiter hervorragende Zahlen erzielen.

Der Konzern gibt an, dass aufgrund der Halbleiterkrise schätzungsweise ein Produktionsverlust von circa 300.000 Fahrzeugen im ganzen Jahr drohen wird. Ende März musste der Konzern sogar einen Produktionsstopp für seine Elektroautos und Plug-In-Hybride verhängen.


Themen des Beitrags:
DaciaQuartalszahlenRenault

Jetzt leasen!

Renault Captur
Für 170,52 €/Monat netto: Renault Captur R.S Line TCe 140 • Gewerbe

Renault Captur Leasing für 171 Euro im Monat netto [Vorbesteller]

Verbrauch: innerorts: 7,4 l/100 km • außerorts: 5,8 l/100 km • kombiniert: 5,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 138 g/km CO2*


Renault Talisman Grandtour
Für 287,14 €/Monat brutto: Renault Talisman Grandtour Intens TCe 160 EDC GPF • Privat

Renault Talisman Grandtour Leasing für 287 Euro im Monat brutto [Tageszulassung]

Verbrauch: innerorts: 6,6 l/100 km • außerorts: 4,7 l/100 km • kombiniert: 6,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 123 g/km CO2*


Renault Clio
Für 118,54 €/Monat netto: Renault Clio TCe 90 CVT Evolution • Gewerbe

Renault Clio Leasing für 119 Euro im Monat netto [Vorbesteller]

Verbrauch: innerorts: 6,4 l/100 km • außerorts: 4,5 l/100 km • kombiniert: 5,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 119 g/km CO2*