Home » News » Elektromobilität » Nio startet Kaufoption für alle Modelle: ET7 kostet 69.900 Euro

News

Nio startet Kaufoption für alle Modelle: ET7 kostet 69.900 Euro

NIO ET7
NIO ET7; Quelle: NIO

Elektromobilität. Der chinesische Elektroautobauer Nio bietet seit Kurzem seine Elektro-Limousine Nio ET7 in Deutschland im Auto-Abo oder Leasing an. Nun startet der Hersteller für all seine Modelle auch mit einer Kaufoption. Den ET7 gibt es ab 69.900 Euro.

Ende März sind die ersten Einheiten der Luxus-Limousine ET7 in Hefei, China, vom Band gerollt. Zunächst wollte Nio seine Premium-Limousine sowie die anderen Modelle Nio ET5 und Nio EL7, die 2023 auf den Markt kommen sollen, ausschließlich via Auto-Abo oder Leasing vertreiben. In einer Pressmeldung gibt der Hersteller aber nun bekannt, dass aufgrund der hohen Nachfrage nun alle Modelle auch gekauft werden können.

In vier europäischen Ländern Kaufoption

Künftig sollen die Fahrzeuge des Elektroauto-Startups in Deutschland, Dänemark, Schweden und den Niederlanden eine Kaufoption erhalten. Der Kaufpreis für den ET7 liegt bei 69.900 Euro. Das mittelgroße SUV Nio EL7 soll im Vorverkauf 73.900 Euro und die Mittelklasselimousine ET5 49.900 Euro kosten. Obendrauf kommt noch der Preis für die Fahrbatterie in zwei verschiedenen Möglichkeiten.

Batterie: Full-Service-Miete oder Kauf

Kund:innen können die Batterie im BaaS, „Battery-as-a-Service“-Modell, mieten oder kaufen. Die kleinere 75-kWh-Batterie gibt es bereits für 169 Euro, für die größere 100-kWh-Batterie verlangt der Hersteller 289 Euro im Monat. Bei niedrigem Ladestand können Fahrer:innen die Batterien an Wechselstationen, die der Hersteller derzeit in Europa aufbaut, schnell und einfach gegen vollgeladene Exemplare austauschen.

Wer die Batterie lieber kaufen will, zahlt ordentlich drauf. Das Fahrzeug mit 75-kWh-Akku kostet rund 12.000 Euro mehr. Beim 100-kWh-Akku sind es sogar 21.000 Euro, die Käufer:innen tiefer in die Tasche greifen müssen. Wer seine Batterie kauft, darf außerdem die Wechselstationen nicht nutzen.

Neben einer Kaufoption, die über die Webseite des Autobauers oder die Nio-App genutzt werden kann, soll später auch eine Finanzierung der Elektroautos hinzukommen.

„Wir sind ein Unternehmen, bei dem die User im Vordergrund stehen. Daher haben wir stets ein offenes Ohr für unsere Community und gehen, wo immer möglich, auf ihre Wünsche und Anregungen ein. Sowohl die NIO Subscription-Modelle als auch unsere Kaufoption sind so konzipiert, dass sie die Nutzung von Elektrofahrzeugen fördern und unseren Usern maximale Flexibilität bieten. Wir sind bestrebt, die höchste User-Zufriedenheit zu erreichen“, so NIO-Gründer und -CEO William Li.

Jeder Käufer eines Nio-Fahrzeuges profitiert von folgenden Vorteilen:

  • Garantie von fünf Jahren
  • Pannen-Service über einen Zeitraum von fünf Jahren
  • Kostenloses Datenvolumen im Fahrzeug
  • 10.000 Nio Points bei der Anmeldung
  • 20% Preisnachlass beim Kauf eines Nio Home Chargers
  • Kostenlose Auslieferung des bestellten Fahrzeugs direkt an eine deutsche Wunschadresse (bei Bestellungen bis zum 31.12.2022)

Themen des Beitrags:
Nio

Jetzt leasen!

Elaris Dyo
Für 89,55 €/Monat brutto: Elaris Dyo • Gewerbe • Privat

Elaris Dyo Leasing für 90 (277) Euro im Monat brutto [Neuwagen, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 11,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Volvo EX90
Für 1.078,-- €/Monat netto: Volvo EX90 Twin Motor Performance Ultra • Gewerbe

Volvo EX90 Leasing für 1.079 Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch: kombiniert: 20.9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


BMW iX3
Für 524,09 €/Monat brutto: BMW iX3 80KWH Inspring • Privat

BMW iX3 Leasing für 524 (587) Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 17,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*