Home » News » Business » Mazda kündigt Produktionsstart des neuen CX-60 an

News

Mazda kündigt Produktionsstart des neuen CX-60 an

Mazda CX-60 Produktionsstart im Werk Hofu; Quelle: Pressefoto

Business. Mazda hat heute den Produktionsstart des brandneuen CX-60 angekündigt. Das Crossover-Spitzenmodell mit Plug-In-Hybridantrieb wird im japanischen Werk Hofu in der Präfektur Yamaguchi gefertigt.

Angaben des Herstellers in einer Pressemeldung zufolge soll ein Transportschiff mit ersten Fahrzeugen Ende April nach Europa auslaufen.

2.000 deutsche Vorbestellungen seit Vorverkaufsstart

Der japanische Hersteller hat den Produktionsstartschuss für den neuen Mazda CX-60 e-Skyactiv PHEV (WLTP-Verbrauch: 1,5 l/100 km; WLTP CO₂: 33 g/km) gegeben. Das Fahrzeug gilt als wichtigstes Modell seit mehr als einem Jahrzehnt und repräsentiert 100 Jahre Mazda-DNA. Herausragendes Exterieur und Interieur steht japanischer Handwerkskunst und neuesten, stets den Menschen in den Mittelpunkt stellenden Technologien gegenüber.

Seit der Weltpremiere am 08. März läuft der Vorverkauf. In Deutschland wurden bereits fast 2.000 Kund:innenbestellungen registriert. Das Transportschiff mit den ersten in Serie produzierten Mazda CX-60 e-Skyactiv PHEV wird voraussichtlich am 26. April vom Hafen Nakanoseki nach Europa auslaufen. Ab Juli sollen die ersten Kundenfahrzeuge ausgeliefert werden.

Mazda CX-60
Mazda CX-60; Quelle: Pressefoto

Erstes Plug-In-Hybridmodell der Marke

Der brandneue Mazda CX-60 e-Skyactiv ist das erste Modell der Marke, das mit Plug-In-Hybridantrieb auf die Straße rollt. Sein Antriebsstrang wird durch einen 2,5-Liter Skyactiv G Reihenvierzylinder-Benzinmotor mit 191 PS und einen 175 PS starken Elektromotor mit einem Achtgang-Automatikgetriebe und einer 355-Volt-Batterie komplettiert. Die Batterie besitzt eine Kapazität von 17,8 kWh und ermöglicht eine rein elektrische Reichweite von bis zu 63 Kilometer.

Die Systemleistung gibt der Autobauer mit 327 PS an. In Kombination mit dem maximalen Systemdrehmoment von 500 Newtonmetern gilt der CX-60 als leistungsstärkstes Serienfahrzeug, das Mazda je produziert hat.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Spitzenmodell kommt mit raffinierter Technik

Eines der Highlights des brandneuen CX-60 ist das neue Driver Personalization System. Es erkennt mittels Kamera die Augenposition des Fahrers und stellt nach Eingabe der Körpergröße die Umgebung, also Sitzposition, Lenkrad, Außenspiegel und Head-Up-Display, automatisch ein. Außerdem lassen sich darüber auch zuvor gespeicherte personalisierte Einstellungen inklusive Sound- und Klimaeinstellungen automatisch aufrufen.

Weitere technische Highlights sind unter anderem der Fahrmodusschalter Mi-Drive mit fünf Fahrmodi einschließlich des rein elektrischen EV-Mode, der 360° Monitor der nächsten Generation mit See-Through View für ein erweitertes Sichtfeld, eine Ausstiegswarnung bei von hinten herannahenden Verkehrsteilnehmern (BSM Vehicle Exit Warning) und die Kinematic Posture Control (KPC) – ein einzigartiges Fahrstabilitätssystem, das Wankbewegungen in Kurven minimiert.

Die Basisversion „Prime-line“ des brandneuen Plug-In-Hybridmodells startet bei 47.390 Euro. Sie besitzt serienmäßig ein digitales Kombiinstrument mit 12,3-Zoll-Farbdisplay, ein Mazda SD-Navigationssystem sowie eine kabellose Smartphone-Einbindung mit Apple CarPlay oder Android Auto, Voll-LED-Scheinwerfer und eine Einparkhilfe hinten. Ein Advanced Head-up-Display gibt es ab der Exclusive-line ab 49.090 Euro. Diese Ausstattungslinie besitzt außerdem eine Einparkhilfe vorne, eine Rückfahrkamera sowie eine Sitz- und Lenkradheizung. Die sportliche Ausstattungslinie heißt „Homura“ und kostet mindestens 51.390 Euro. Sie verbindet die in Wagenfarbe lackierten Karosserieteile mit markanten schwarzen Designakzenten. Die schwarze Lederausstattung im Inneren komplettiert den sportlich eleganten Auftritt.

Mazda CX-60 in der Ausstattungslinie Takumi
Mazda CX-60 in der Ausstattungslinie Takumi; Quelle: Pressefoto

„Takumi“ heißt die höchste Ausstattungslinie, die man bekommen kann. Sie basiert auf der Exclusive-line, bietet ein stilvolles Ambiente mit weißer Nappalederausstattung und geht ab einem Preis von 52.890 Euro los.


Themen des Beitrags:
Mazda

Jetzt leasen!

Mazda CX-60
Für 314,01 €/Monat brutto: Mazda CX-60 e-Skyactiv PHEV AWD Prime-Line • Gewerbe • Privat

Mazda CX-60 e-Skyactiv PHEV Leasing für 314 (408) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 23 kWh/100 km • kombiniert: 1,6 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 33 g/km CO2*


Volvo XC40
Für 360,50 €/Monat netto: Volvo XC40 Recharge T5 Plus Dark Hybrid • Gewerbe

Volvo XC40 Leasing für 360 (518) Euro im Monat netto [Vorbesteller, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 15,9 kWh/100 km • Verbrauch: kombiniert: 1,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 43 g/km CO2*


Ford Kuga Mild-Hybrid
Für 269,-- €/Monat brutto: Ford Kuga 2.5 Duratec PHEV Cool&Connect • Gewerbe • Privat

Ford Kuga Leasing für 269 (363) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, Full-Service, BAFA]

Verbrauch: innerorts: 2,5 l/100 km • außerorts: 1,0 l/100 km • kombiniert: 1,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 29 g/km CO2*