Home » News » Business » Lindner will Umweltbonus abschaffen, Wirtschaftsministerium kontert

News

Lindner will Umweltbonus abschaffen, Wirtschaftsministerium kontert

VW ID.Buzz Pro
VW ID.Buzz Pro; Quelle: Pressefoto

Business. Elektromobilität. Die Nachrichten rund um die Kaufprämie bei Elektroautos nimmt nicht ab. Erst kürzlich berichteten wir davon, dass Finanzminister Lindner den Umweltbonus ab 2023 abschaffen will. Nun konterte das Wirtschaftsministerium.

Anfang Mai hieß es noch, Bundesverkehrsminister Volker Wissing wolle den Umweltbonus in Verbindung mit einer neuen Abwrackprämie auf 10.800 Euro aufstocken. Dies dementierte er wenig später. Am vergangenen Wochenende hat sich Bundesfinanzminister Christian Lindner dafür ausgesprochen, die Kaufprämie für Elektroautos und Plug-In-Hybride ab 2023 komplett abzuschaffen.

„Wir können uns fehlgeleitete Subventionen schlicht nicht mehr leisten“, sagte der FDP-Chef der Welt am Sonntag: „Wenn es nach mir geht, werden zum Beispiel die Kaufprämien für Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybride gestrichen. Die Autos werden bisher über die Lebensdauer teils mit bis zu 20.000 Euro subventioniert, auch für Top-Verdiener. Das ist zu viel. Da können wir Milliarden sparen, die wir sinnvoller einsetzen können.“

Nun berichtet die Automobilwoche davon, wie das Wirtschaftsministerium gegen die Aussage von Lindner kontert.

Kaufprämie ist relevant für die Verkehrswende

In der Bundesregierung gibt es Streit um die Zukunft der staatlichen Kaufprämie für Elektroautos. Nach dem Vorstoß von Bundesfinanzminister Lindner, der sich für eine Abschaffung des Umweltbonus aussprach, erklärte das Wirtschaftsministerium am Montag, die Kaufförderung sei relevant für die Verkehrswende. Dies sei laut eines Sprechers von Minister Robert Habeck ein ganz wichtiger Baustein. Außerdem verwies er auf Vorschläge des Ressorts zur weiteren E-Auto-Förderung ab 2023 und eine diesbezüglich noch laufende interne Abstimmung.

Nach Vorschlägen des Wirtschaftsministeriums von Mitte April sollen Zuschüsse für Plug-In-Hybride Ende dieses Jahres auslaufen. Vollelektrische Fahrzeuge sollen dann nur noch vom Bund mit 4.000 Euro anstatt 6.000 Euro gefördert werden. 2024 und 2025 soll dieser Anteil sogar auf 3.000 Euro sinken.


Themen des Beitrags:
BAFA

Jetzt leasen!

Peugeot 2008
Für 439,-- €/Monat brutto: Peugeot e-2008 GT • Privat

Peugeot e-2008 Auto-Abo für 439 Euro im Monat brutto [alles inklusive]

Verbrauch: kombiniert: 16,1 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Ford Kuga
Für 279,88 €/Monat brutto: Ford Kuga 2.5 PHEV Cool&Connect • Gewerbe • Privat

Ford Kuga Leasing für 280 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar, Full-Service]

Stromverbrauch: kombiniert: 15,6 kWh/100 km • Verbrauch: kombiniert: 1,4 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 30 g/km CO2*


BMW i4 eDrive40
Für 570,-- €/Monat netto: BMW i4 eDrive35 • Gewerbe

BMW i4 eDrive35 Leasing für 570 (653) Euro im Monat netto [sofort verfügbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 15,8 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*