Home » News » Business » Le-Mans-Gesamtsieger von 1985 Paolo Barilla entwirft eigenen Porsche 911 GT3

News

Le-Mans-Gesamtsieger von 1985 Paolo Barilla entwirft eigenen Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3 (992)
Porsche 911 GT3 (992), dem Porsche 956 nachempfunden; Quelle: Pressefoto

Business. Im Rahmen des Sonderwunsch Programmes von Autobauer Porsche hat Paolo Barilla, Le-Mans-Gesamtsieger von 1985, mit der Porsche Exclusive Manufaktur ein Traumfahrzeug geschaffen. Der italienische Unternehmer entschied sich dazu, einen höchst individuellen Porsche 911 GT3 (992) angelehnt an sein Le-Mans-Siegerfahrzeug zu entwerfen und bei der Entstehung mitzuwirken.

Pokale, Bilder oder Renn-Equipment – das sind wohl typische Erinnerungsstücke an eine Motorsport-Karriere. Paolo Barilla, Le-Mans-Gesamtsieger aus dem Jahr 1985, hat sich anlässlich seines 60. Geburtstages für ein weitaus dynamischeres Erinnerungsstück von seinem größten, sportlichen Erfolg entschieden. Gemeinsam mit dem Sportwagenautobauer Porsche realisierte Barilla ein individuelles Einzelstück – Marke Traumfahrzeug. Der neu designte Porsche 911 GT3 (992) erstrahlt in charakterlichem Sommergelb-Renn-Look mit weißen und schwarzen Akzenten sowie der Startnummer 7. Sein Siegerfahrzeug von 1985, der Porsche 956, erstrahlte in denselben Farben und mit derselben Startnummer auf der Fronthaube und den Türen. Der Modernisierung sind weitere Details wie die Heckflügel oder der Schalthebel zum Opfer gefallen.

„In den Achtzigern hatte ich die Gelegenheit, einen wundervollen Porsche 956 zu fahren – eine Ikone in Bezug auf Leistung und Schönheit“, berichtet Paolo Barilla, Ex-Rennfahrer und stellvertretender Vorsitzender des italienischen Nahrungsmittel-Konzerns. „Die Neuinterpretation einiger Elemente in einem aktuellen 911 GT3 macht diese Erinnerung lebendig und aufregend. Nicht nur für mich, sondern auch für die Menschen, die mir nahestehen.“ Auch für Porsche sei die Zusammenarbeit mit dem Ex-Rennfahrer ein ganz besonderes Projekt gewesen, betont Alexander Fabig, Leiter Individualisierung und Classic bei Porsche.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Individuell in jeder Hinsicht

Das Besondere am Einzelstück ist die auffällige Lackierung in sommergelb, weiß und schwarz im Streifendesign, das sich am historischen Rennwagen von 1985 orientiert. Auch das Unterteil des Bugs und die Zierringe in den Scheinwerfern besitzen die Farbe sommergelb. Die Optik der Zentralverschluss-Räder ist von den Felgen des Porsche 956 inspiriert. Die 911 GT3-Felgen sind an der Vorderachse weiß, an der Hinterachse hingegen in einem zeitgenössischen Goldton lackiert. Die Sideplates des Heckspoilers sind dem Design und der Geometrie des historischen Vorbildes nachempfunden. Der modifizierte Heckflügel hielt im Windkanal stand und erinnert mit „PB60“ an den runden Geburtstag des Ex-Rennfahrers.

Einzigartiges Interieur

Das Innere des Rennwagens ist in elegantem und zeitlosem Schwarz gehalten. Die Einstiegsleisten in den Türen und die gelbe Zierblende an der Schalttafel auf der Beifahrerseite ziert ein eigens mit dem Kunden gestaltetes Logo: Es setzt sich zusammen aus dem Typcode 956, dem Schriftzug „Le Mans 1985“ und der stilisierten Silhouette des Rennwagens. Besonders cool: in die Kopfstützen wurde die damalige Streckenführung gestickt. Der Schalthebel erinnert an die Magnesium-Kugel des Renn-956 und ist eine aufwendige Sonderanfertigung: Das Oberteil wurde aus einem Aluminium-Block gefräst, die Oberfläche geschliffen.

Interieur Porsche 911 GT3 (992)
Interieur Porsche 911 GT3 (992); Quelle: Pressefoto

Neu geschaffenes Sonderwunsch-Angebot

Hersteller Porsche betrachtet die Erfüllung persönlicher Kundenwünsche als wichtigen Bestandteil des weltweiten Angebots. Seit Mai 2021 haben Käufer:innen die Möglichkeit, den Porsche Sportwagen zu individualisieren und so zu einem unvergleichlichen Einzelstück zu machen. Das legendäre Sonderwunschprogramm au den späten 70ern wurde neu aufgelegt und ermöglicht dem Endkunden Einzelanfertigungen. Quasi vom Kunden mitkreiert, von Porsche professionell umgesetzt. Barilla zeigt, dass das geht. Er hat als Projektleiter gemeinsam mit Experten der Porsche Exclusive Manufaktur und dem Designbereich Style Porsche sein Traumfahrzeug umgesetzt. Insgesamt drei Jahre hat das gedauert.

„Viele Male hätte es in diesem Projekt gute Gründe gegeben, zu sagen ‚Geht nicht!‘ oder ‚Zu kompliziert‘“, so Philipp Setter, Leiter Sonderwunsch Kundenberatung der Porsche Exclusive Manufaktur. „Nachdem wir uns entschlossen hatten, die Herausforderung anzunehmen, haben wir etliche Grenzen überwunden und konnten vieles schließlich doch realisieren. Mit seiner klaren Vision, dem Gespür für den engen Zeitplan und der Entscheidungsfreudigkeit war Paolo Barilla der richtige Kunde und Projektleiter für ein derart ambitioniertes Projekt.“
Und das Ergebnis zeigt, es hat sich gelohnt.

Quellen

  • Porsche Newsroom: Porsche 911 GT3 in Anlehnung an das 956 Le-Mans-Siegerfahrzeug von 1985

Themen des Beitrags:
Porsche

Jetzt leasen!

Porsche Taycan 4S Cross Turismo
Für 0,-- €/Monat netto: Porsche Taycan 4 Cross Turismo •

GRANATE! Porsche Taycan 4 Cross Turismo Auto-Abo für 1.890 Euro im Monat brutto [All-inclusive]

Verbrauch: kombiniert: 26,4 kWh /100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Porsche Taycan
Für 1.790,-- €/Monat brutto: Porsche Taycan 380 PS Elektro • Privat

GRANATE! Porsche Taycan Auto-Abo für 1.790 Euro im Monat brutto [All-inclusive]

Stromverbrauch: kombiniert: 25,4 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Porsche Taycan
Für 769,-- €/Monat netto: Porsche Taycan 326 PS Elektro • Gewerbe

Porsche Taycan Leasing für 769 Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug]

Stromverbrauch: kombiniert: 28,0 kWh l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*