Home » News » Elektromobilität » Elektro-SUV: Neuer Rivian R2 vorgestellt

Kommt 2026

Elektro-SUV: Neuer Rivian R2 vorgestellt

Rivian R2 Front
Rivian R2 Front, Quelle: Pressefoto

Das US-amerikanische Startup Rivian hat ein neues Elektro-SUV vorgestellt. Der Rivian R2 dürfte – anders als bisherige Fahrzeuge der Marke – auch zu uns nach Deutschland kommen. Rivian gilt als aufstrebender Hersteller, der sogar Tesla Konkurrenz machen soll. Der R2 spielt in einer Liga mit dem Tesla Model Y.

Die technischen Daten des Rivian R2

Mit einer Länge von 4,72 Metern ist der R2 etwa so lang wie ein Model Y, seine Karosserie ist aber deutlich kantiger. Die Speicherkapazitäten gibt Rivian noch nicht an, aber es wird zwei Größen geben. Bisher ist nur bekannt, dass es sich um neue zylindrische Zellen im Format 4695 handeln wird. Die von Tesla genutzten 4680-Zellen weisen eine geringere Energiedichte auf. Die Ladung von 10 auf 80 Prozent soll in unter 30 Minuten gelingen. Als Reichweite nennt die deutsche Rivian-Seite ganze 550 Kilometer. Platz gibt es für fünf Personen, die in 3,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen können.

Rivian R2 Interieur
Rivian R2 Interieur, Quelle: Pressefoto

Im Inneren gibt es ein breites Infotainment-Display und jede Menge Ablagefläche. Hinter dem Lenkrad ist ein digitales Kombiinstrument angebracht. Dank der umklappbaren Rücksitze ist genug Platz für Umzüge, Urlaub und Hobbys.

Rivian R2 Heck
Rivian R2 Heck, Quelle: Pressefoto

Die Fertigung wird zunächst im US-amerikanischen Illinois starten. Die jährliche Produktionskapazität soll von 150.000 auf 215.000 erhöht werden. Neben dem bisherigen Modellen R1T und R1S beziehen sich diese Zahlen auch auf den Rivian R2. Von den Pickup-Modellen liefen im vergangenen Jahr etwa 57.000 Modelle vom Band, was Ausblicke auf die erwarteten Absatzzahlen für den R2 gibt.

Weitere Modelle: Rivian stellt R3 und R3X vor

Neben dem Rivian R2 stellt das Unternehmen zwei weitere Modelle vor. R3, R3 und R3X sind allesamt kleiner als die bisherigen Pickups R1T und R1S. Außerdem wird es die Fahrzeuge auch außerhalb der USA geben. Sie basieren auf der neuen Plattform, die Rivian für Mittelklasse-Modelle geschaffen hat. Der R3 verhält sich zum R2 wie ein BMW X4 zum X3: Das Heck fällt schräger ab, es handelt sich um eine Art SUV-Coupe.

Rivian R3 Front
Rivian R3 Front, Quelle: Pressefoto

Der R3X setzt noch einen drauf und bildet die Performance- beziehungsweise Offroad-Variante des R3. Rivian-Chef RJ Scaringe freut sich bei der Vorstellung: „Ich war noch nie so aufgeregt, neue Produkte auf den Markt zu bringen – R2 und R3 sind typisch Rivian in Bezug auf Leistung, Fähigkeiten und Benutzerfreundlichkeit, aber mit einem Preis, der sie für viele Menschen erschwinglich macht.“

Rivian R3X
Rivian R3X, Quelle: Pressefoto

Deutsche Preise sind für die neuen Modelle noch nicht bekannt, ein Marktstart ist für 2027 geplant. In den USA ist es schon ein Jahr früher soweit, der R2 bei um die 45.000 US-Dollar starten.

Quellen


Themen des Beitrags:
Rivian

Jetzt leasen!

BMW iX3
Ab 325,-- €/Monat netto: BMW iX3 INSPIRING • Gewerbe

BMW iX3 Leasing ab 325 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, LZ 7 Monate]

Stromverbrauch: kombiniert: 18,0 - 17,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Cupra Born
Für 199,-- €/Monat brutto: Cupra Born 77 kWh 170 kW • Privat

🔥 Cupra Born Leasing für 199 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar, inkl. Service]

Stromverbrauch: kombiniert: 15,3 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Kia EV6
Für 249,-- €/Monat brutto: Kia EV6 58 kWh 125 kW Heckantrieb • Privat

Kia EV6 Leasing für 249 Euro im Monat brutto [sofort verfügbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*