Home » News » Elektromobilität » BYD setzt globale Expansion fort: Elektroautos in Deutschland und Schweden in Q4

News

BYD setzt globale Expansion fort: Elektroautos in Deutschland und Schweden in Q4

BYD Atto-3
BYD Atto-3; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Nur zehn Tage nach der Ankündigung des Eintritts in den japanischen Markt hat BYD Pläne bekannt gegeben, seine globale Expansion weiter fortsetzen zu wollen. Die Elektroautos des Unternehmens sollen in Q4 auch nach Deutschland und Schweden verkauft werden.

Im Rahmen einer neuen Partnerschaft mit der europäischen Händlergruppe Hedin Mobility geht BYD davon aus, noch vor Jahresende mit der Auslieferung von Elektrofahrzeugen in den EU-Ländern zu beginnen, heißt es in einem Beitrag von Electrek.

BYD Auto ist eine Automobiltochter von BYD Co. Ltd., die derzeit als einer der größten Automobilhersteller in China tätig ist. Allein im vergangenen Jahr hat BYD über 320.000 BEVs produziert und lag damit landesweit an zweiter Stelle nach SAIC. Zuletzt meldete der Hersteller einen Absatz von über 641.000 Autos aller Antriebe allein im ersten Halbjahr 2022. Bereits im ersten Quartal 2022 konnte das Unternehmen einen Quartalsgewinn von plus 241 Prozent verzeichnen.

Elektrifizierung seit 2008

Seit 2008 liefert BYD Auto elektrifizierte Fahrzeuge. Den Start machte die Plug-In-Hybrid-Version der F3-Limousine. Seitdem hat BYD neben vollelektrischen Autos auch mit PHEVs viel Erfolg gehabt. Hinzu kommen die Verkäufe im Flottenbereich, darunter Lastwagen und Busse. Insbesondere die Nutzfahrzeuge haben außerhalb Chinas bereits große Erfolge erzielt.

2020 hat BYD seinen Tang EV in Norwegen auf den Markt gebracht. Das Elektrofahrzeug sollte nur der Anfang für die globale Reichweite des Unternehmens sein. Erst kürzlich verkündete der chinesische Autobauer Pläne, auch in den japanischen Markt einzutreten. Diese Markteinführung wird einen Verkaufsstart des Atto-3 im Januar beinhalten, gefolgt von BYD Seal, der seit Mai bereits in China vorbestellt werden kann, und Dolphin Mitte 2023.

BYD Tang EV
BYD Tang EV; Quelle: BYD

Rund eine Woche später hat BYD eine weitere Expansion angekündigt: Der Autobauer will Elektrofahrzeuge in Europa, genauer in Deutschland und Schweden, verkaufen und mit den Auslieferungen noch vor Japan beginnen.

BYD gewinnt Hedin Mobility als Händler für Elektrofahrzeuge in Deutschland und Schweden

Die Hedin Mobility Group gab kürzlich in einer Pressemeldung die neue Partnerschaft mit BYD bekannt. Das Unternehmen beschrieb seine Rolle als „Dealer+“ für den Eintritt des chinesischen Autoherstellers in die EV-Märkte in Deutschland und Schweden. Neben dem Vertrieb von Elektrofahrzeugen biete Hedin Mobility auch After-Sales-Services an.

In beiden Ländern sollen Stores entstehen, in denen Verbraucher:innen die Elektroautos aus nächster Nähe erleben können. Der erste Store wird im Oktober in Stockholm eröffnet.

„Wir freuen uns, weltweit führende Technologien in unserem inspirierenden Angebot an elektrischen Neuheiten der deutschen und schwedischen Öffentlichkeit anbieten zu können. Wir glauben, dass der Zeitpunkt perfekt ist, um die Nachfrage der Verbraucher nach umweltfreundlicheren Lösungen zu befriedigen. Unsere Partnerschaft mit der angesehenen Hedin Mobility Group hat spannendes Potenzial in Schweden und Deutschland und wird das gesamte Kundenerlebnis in jeder Phase unterstützen. Gemeinsam freuen wir uns darauf, in beiden Ländern eine nachhaltige Verkehrszukunft zu entwickeln“, erklärte Michael Shu, General Manager und Geschäftsführer, BYD Europe und International Cooperation Division zur Partnerschaft mit Hedin Mobility.

Die Hedin Mobility Group gab an, sie werde die BYD-Elektroautos über ihre Händlergruppe Hedin Bil in Schweden und über „eine Reihe handverlesener Händler“ in Deutschland verkaufen. Der Verkauf soll noch diesen Oktober starten. Die Auslieferungen der ersten Fahrzeuge werden für das vierte Quartal 2022 erwartet.

Bisher hat noch keines der beiden Unternehmen verlauten lassen, welche BYD-Elektroautos in der EU vertrieben werden. Die verfügbaren Modelle, ihre Spezifikationen und Preise sowie Händlerstandorte werden im September veröffentlicht.


Themen des Beitrags:
BYD

Jetzt leasen!

Tesla Model 3
Für 839,-- €/Monat brutto: Tesla Model 3 Standard Range Plus • Privat

Tesla Model 3 Auto-Abo für 839 Euro im Monat brutto [All-inclusive]

Stromverbrauch: kombiniert: 14,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


MG M4
Für 166,37 €/Monat netto: MG 4 EV 51 kWh Standard • Gewerbe

MG 4 EV Leasing für 166 (260) Euro im Monat netto [frei konfigurierbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 17,0 kWh /100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Opel Mokka
Für 269,-- €/Monat brutto: Opel Mokka-e Elegance • Privat

Opel Mokka-e Leasing für 268 (406) Euro im Monat brutto [Vorkonfiguriert, Eroberung, BAFA, THG-Quote]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*