Home » News » Business » Aston Martin stellt DBX707 mit 707 PS vor

News

Aston Martin stellt DBX707 mit 707 PS vor

Aston Martin DBX707; Quelle: Pressefoto

Business. Die James Bond-Marke Aston Martin präsentiert sein Edel-SUV DBX707! Und was für einen Auftritt der DBX hinlegt. Er kommt mit 707 PS um die Ecke und kostet rund 235.000 Euro. Auslieferungen sollen in Q2 2022 beginnen.

Aston Martin mit Bond-Upgrade

Die Luxusmarke Aston Martin, die der Geheimagent James Bond gerne zu fahren pflegt, bringt eine Hochleistungsversion des ohnehin schon üppig motorisierten SUV DBX heraus. Und dieses Modell hat es in sich. Die Zahl 707 symbolisiert die Leistung des Autos. Das britische Schwergewicht mit 4-Liter-V8 kommt mit 707 PS daher. Der Aston Martin erhält damit ein Bond-Upgrade, das es in sich hat. Die normale Version des DBX bringt nämlich nur 550 PS auf die Straße, also 157 PS weniger als der DBX707.

Laut Pressemeldung des Premiumherstellers kommt das SUV bei einem Drehmoment von 900 Newtonmeter in nur 3,3 Sekunden auf 100 km/h. Es erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 310 km/h.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Edel und sportlich – Kein Vorschlaghammer

Mit dem geupgradeten Modell wollte der Autobauer nicht nur schiere Kraft demonstrieren, sondern zielte vor allem auch auf präzises Fahren und eine sportliche Eleganz ab.

„In dieser Fahrzeugklasse herrscht leider eine gewisse Sucht nach plump-aggressiver Power“, verkündet Drummond Jacoy, der Entwicklungschef von Aston Martin. Beim DBX707 ginge es um ein sportlich elegantes SUV, dass die Sportwagen-Seele besäße, die auch allen anderen Aston Martins eingehaucht wurde.

Der DBX707 gilt laut Hersteller als „edler, geschärfter Säbel in einem Segment voller Vorschlaghämmer.“

Zu den Anpassungen des neuen Modells gehören ein überarbeiteter Motor. Auch das Getriebe, das Fahrwerk und die Bremsen wurden angepasst. Serienmäßig verzögert das Edel-SUV mit Keramik-Bremsen, die 40 Kilogramm leichter sind, extra belüftet werden und sich damit selbst kühlen. Die „Lizenz zum Töten“ bescheren die steuerbaren Auspuffklappen in den vier extragroßen Endrohren. Sie sorgen für die perfekte Hintergrundmusik.

Das „schnellste und beste SUV“

Entsprechend des britischen Gedanken nach Understatement stellt Mark Reichman, Chief Creative Officer von Aston Martin, zum Design klar, dass der DBX707 der Alpha unter den SUV ist. Er müsse diese Stellung nicht durch eine übertrieben auffällige Optik unter Beweis stellen.

Sollte es Endkund:innen geben, die dennoch Änderungswünsche haben, hilft die Abteilung „Q by Aston Martin“. Diese Truppe macht Kundenträume wahr. Gefärbtes Cabon, Wunschgrafiken und -materialien für innen und außen. Alles kein Problem. Solange der Geldbeutel entsprechend belastbar ist, können beinahe alle Personalisierungswünsche wahr gemacht werden.

Aston Martin DBX707
Aston Martin DBX707; Quelle: Pressefoto

Schon jetzt spricht der Autobauer vom „schnellsten, leistungsstärksten und am besten zu fahrenden SUV“. Ob und inwiefern sich das als Wahrheit herausstellen wird, werden künftige Fahrtests zeigen müssen. Aktuell könnte diese Aussage allerdings passen. Zur Zeit ist die Konkurrenz unter den sehr hochpreisigen, leistungsstarken Luxus-SUV noch sehr dünn. Da wären einerseits der Lamborghini Urus (650 PS), der im vergangenen Jahr vier Jahre alt geworden ist. Er gilt als das meistverkaufte Modell der Marke und wird 2024 als Plug-In-Hybrid kommen. Andererseits gibt es da noch den Bentley Bentayga Speed (635 PS). Der Bentayga fasste rund 40 Prozent aller Verkäufe des Unternehmens 2021 ab. Mit mindestens 600 PS wird das Ferrari-SUV Purosangue erwartet. Nicht zu vergessen: Der Porsche Cayenne Turbo S e-Hybrid kommt mit 680 PS daher.

Preislich sortiert sich der DBX707 bei mindestens 238.500 Euro ein. Das normale Modell geht bei 193.000 Euro los. Übrigens: Nach oben sind keine Grenzen gesetzt. Die Sonderausstattung kommt noch on top dazu. Genauso wie etwaige Sonderwünsche über die Q-Abteilung. In Q2 2022 sollen die ersten Auslieferungen starten.


Themen des Beitrags:
Aston Martin

Jetzt leasen!

Jaguar I-Pace
Für 458,-- €/Monat netto: Jaguar I-Pace EV400S • Gewerbe

SOFORT VERFÜGBAR! Jaguar I-Pace Leasing für 458 (583) Euro im Monat netto [Lagerwagen]

Verbrauch: kombiniert: 23,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Ford Kuga Mild-Hybrid
Für 269,-- €/Monat brutto: Ford Kuga 2.5 Duratec PHEV Cool&Connect • Gewerbe • Privat

Ford Kuga Leasing für 269 (363) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, Full-Service, BAFA]

Verbrauch: innerorts: 2,5 l/100 km • außerorts: 1,0 l/100 km • kombiniert: 1,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 29 g/km CO2*


Opel Mokka
Für 439,-- €/Monat brutto: Opel Mokka-e • Gewerbe • Privat

Opel Mokka-e Auto-Abo für 439 Euro im Monat brutto [All-inclusive]

Verbrauch: kombiniert: 16,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*