Home » News » Elektromobilität » Aptera macht DC-Schnellladen doch zum Standard

News

Aptera macht DC-Schnellladen doch zum Standard

Aptera SEV; Quelle: Aptera

Elektromobilität. Aptera hat sich scheinbar die Kommentare seiner Community zu Herzen genommen und macht DC-Schnellladen doch noch zum Standard in all seinen Solar-Elektroautos.

Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung der Spezifikationen seiner Solar-EV Launch Edition hat Aptera Motors einen früheren Kommentar zurückgenommen, in dem es heißt, dass seine SEV nicht mit DC-Schnellladefunktionen ausgestattet sein werden. Nun hat Aptera seine Community wissen lassen, dass das Unternehmen ihre Meinungen ernst nimmt, und gelobt, alle Aptera-SEV, einschließlich der Launch Edition, mit der Fähigkeit auszustatten, über das Supercharger-Netzwerk von Tesla aufzuladen.

Während eines Livestreams vergangene Woche führte das Aptera-Team, darunter auch die Mitbegründer Steve Fambro und Chris Anthony, die Öffentlichkeit durch die Spezifikationen des einheitlichen, vorkonfigurierten Solar-EV Launch Edition. Obwohl es viel Aufregendes gab, darunter unter anderem einen Reichweite von bis zu 644 Kilometer, Allradantrieb, und das Potenzial, das aerodynamischste Serienfahrzeug aller Zeiten zu werden, gab es einige Punkte in der Präsentation, die entmutigend gewesen sind.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Zusätzliches Kapital benötigt

Entmutigens ist zum Beispiel gewesen, dass die Launch Edition noch mindestens 12 Monate für den Produktions- uns Auslieferungsstart benötigt. Darüber hinaus teilten die Mitbegründer von Aptera mit, dass das Unternehmen zusätzliche 50 Millionen Dollar an Kapital benötige, um das erste Gate der Serien-SEV-Produktion zu erreichen. Denn noch immer benötige das Startup die für die Massen-Fertigung notwendigen Werkzeuge und Maschinen.

Obwohl dies nicht die besten Nachrichten für ein Solar-Startup sind, schien sich das Internet über einen anderen Aspekt viel mehr aufzuregen. Oder besser gesagt das Fehlen eines Aspekts, denn DC-Schnellladen ließ das Unternehmen gänzlich raus.

Als Fambro und Anthony das Webinar für Fragen öffneten, war eine der ersten die zum DC-Schnellladen. Fambro und Anthony erklärten, dass Aptera immer noch die Möglichkeit von DC-Schnellladefunktionen in der Zukunft erkunde und sie sicherlich eines Tages hinzufügen könnte. Sie waren sich jedoch sicher, dass DC-Schnellladen in der Launch Edition nicht vorhanden sein würde. Durch die zusätzliche Reichweite mittels Sonnenenergie sagte das Team von Aptera, dass es nicht der Meinung sei, dass DC-Laden notwendig wäre.

Nun, die Aptera-Community war scheinbar anderer Meinung. Und entsprechend reagierte auch Aptera. Der SEV-Spezialist kündigte an, DC-Schnellladen nun doch in all seinen Fahrzeugen zum Standard zu machen.

Aptera bekennt sich zum DC-Schnellladen

Seit der Präsentation der Launch Edition hat Aptera ein weiteres Video veröffentlicht, in dem erklärt wird, dass das Unternehmen seinen SEV DC-Schnellladefunktionen hinzufügen wird.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

„Mit unseren Fahrzeugen der Launch Edition können wir zwischen 40 und 60 kW Gleichstrom-Schnellladung anbieten. Sobald die Tests abgeschlossen sind, werden wir ein Update zu unseren maximalen Laderaten bereitstellen. Wir werden auch an einer 100-kW-Version arbeiten, die später auf den Markt kommen wird. Unser DC-Schnellladesystem ist für die Zusammenarbeit mit dem Supercharger Network ausgelegt. Wenn Tesla also zustimmt, sein Netzwerk für Aptera-Besitzer zu öffnen, ist Ihr Launch Edition-Fahrzeug einsatzbereit. Das Supercharging-Netzwerk von Tesla verfügt über 60 Prozent mehr Stationen nach dem nordamerikanischen Ladestandard als alle mit CCS ausgestatteten Netzwerke zusammen, sodass es ein großes Verkaufsargument für zukünftige Aptera-Besitzer sein könnte“, erklärte Aptera in einer neuen Meldung.

Aptera hat übrigens den NACS-Stecker von Tesla zum Standard für seine Fahrzeuge gemacht. Eine schnelle Laderate sei nämlich nur eine Seite der Medaille. Zugang zum größten Schnellladenetz hingegen die andere Seite der Medaille.

„Aptera sollte schon immer ein echtes Fahrzeug für Straßenfahrten sein, und jetzt mit dem Schnellladestandard können wir es kaum erwarten zu sehen, wohin Sie Ihre Launch Edition-Fahrzeuge bringen werden. Wir fühlen uns wirklich geehrt und motiviert von allen, die Aptera unterstützen. Gemeinsam werden wir den Transport durch kontinuierliche Innovationen und Verbesserungen auf solare Nachhaltigkeit umstellen“, erklärte Aptera weiter.

Aptera Launch Edition im Konfigurator
Aptera Launch Edition im Konfigurator; Quelle: Aptera

Apteras nächster Schritt wird die offizielle Genehmigung von Tesla sein, deren DC-Schnellladefähigkeiten im Supercharger-Netzwerk nutzen zu dürfen. Unabhängig von der Einholung einer zusätzlichen Finanzierung über 50 Millionen Dollar, um überhaupt mit der Produktion beginnen zu können.


Themen des Beitrags:
Aptera MotorsSchnellladen

Jetzt leasen!

Nissan Ariya
Für 399,-- €/Monat brutto: Nissan Ariya 63kWh • Gewerbe • Privat

Nissan Ariya Leasing für 399 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 23,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


VW ID.Buzz und VW ID.Buzz Cargo
Für 717,57 €/Monat brutto: Volkswagen ID.Buzz Pro 150 kW • Privat

VW ID.Buzz Pro Leasing für 718 (780) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 18,9 kWh100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


BMW iX1
Für 435,94 €/Monat brutto: BMW iX1 xDrive30 • Privat

BMW iX1 xDrive30 Vario-Leasing für 436 (498) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 17,0 kWh /100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*