Home » News » Elektromobilität » Aehra zeigt Interieur seines Luxus-Flügeltürers

News

Aehra zeigt Interieur seines Luxus-Flügeltürers

Aehra-SUV ausgefahrenes Display
Aehra-SUV ausgefahrenes Display; Quelle: Aehra

Elektromobilität. Erst kürzlich hat sich Aehra als neue, globale „Ultra-Premium-Marke“ vorgestellt und gleichzeitig sein erstes Luxus-SUV mit Flügeltüren präsentiert. Da zunächst nur ein Ausblick auf das äußere Design bekannt ist, hat der Hersteller nun das Interieur seines Luxus-Flügeltürers gezeigt.

Großes Display mit zwei Funktionen

Wenn man einen Blick ins Cockpit des luxuriösen Fahrzeugs von Aehra wirft, ist es unmöglich, das einzelne Display zu übersehen, das sich ununterbrochen über die gesamte Breite des Armaturenbretts erstreckt. Das weitläufige, große Display nimmt eine Menge Platz vor der Windschutzscheibe ein, besitzt zwei Einstellungen und verfolgt zwei Zwecke.

Beim Fahren ist das Display größtenteils in das Armaturenbrett eingefahren, sodass nur der obere Teil sichtbar bleibt. Digitale Instrumente und Navigationsdaten sind im sichtbaren Bereich. Auf beiden Seiten des Fahrzeugs sind permanente Digitalanzeigen für die Außenspiegel montiert. Im geparkten Zustand fährt der Bildschirm nach oben und verwandelt das Innere des Aehra Crossover-SUV zu einem mobilen Heimkino, einem mobilen Büromonitor oder einem mobilen Besprechungsraum. Weiter unten ist ein zweiter, kleinerer Bildschirm als Steuerzentrale für primäre Infotainment-Funktionen montiert.

Aehra-SUV eingefahrenes Display
Aehra-SUV eingefahrenes Display; Quelle: Aehra

Das Lenkrad erinnert an ein Tesla-Yoke, soll laut Aehra aber eher eine Ode an Rennwagen und Flugzeuge sein. Am oberen Lenkradkranz ist Platz für grundlegende Fahrzeuginformationen wie Geschwindigkeit und Reichweite.

Dank des langen Radstands mit kurzen Überhängen genießen sowohl Fahrer:innen als auch Beifahrer:innen viel Beinfreiheit. Auch Passagiere können sich entspannt zurücklehnen und ausstrecken. Das Crossover-SUV, das bisher noch auf eine Namensgebung wartet, ist wahlweise mit vier oder fünf Sitzen konfigurierbar.

Spezifische Details zum Innenraum fehlen noch

Spezifische Details zum Innenraum wie Kopffreiheit, Stauraum oder Bildschirmgröße fehlen noch. Das SUV von Aehra ist derzeit noch immer ein digitales Konzept. Ein Aehra-Sprecher sagte aber gegenüber Motor1.com, dass der Prototypenbau demnächst beginnen würde. Zuerst müssten aber Lieferanten und Auftragnehmer für verschiedene Unterkomponenten bestätigt sein. Wenn alles nach Plan läuft, wird Aehra im Februar 2023 das Design für sein zweites Fahrzeug, eine Limousine, vorstellen. Die Auslieferung an Kunden ist für 2025 geplant.

Bis dahin sind auf jeden Fall „erhebliche private Mittel“ gesichert. Wir sind schon auf weitere Informationen rund um den Luxus-Flügeltürer gespannt.

Aehra-SUV Blick aufs Interieur
Aehra-SUV Blick aufs Interieur; Quelle: Aehra

In einer vorherigen Nachricht berichteten wir bereits von den technischen Daten des Crossover-SUV:

  • Systemleistung: 550 bis 600 kW (748 bis 816 PS)
  • Höchstgeschwindigkeit: 265 km/h
  • Reichweite: über 800 km
  • Maße: circa 5,10 Meter lang, circa 2,00 Meter breit, 1,64 Meter hoch, 3,00 Meter Radstand
  • Leergewicht: unter zwei Tonnen
  • Räder und Reifen: 23 Zoll vorn, 24 Zoll hinten
  • Preis: 159.000 bis 179.000 Euro
  • Produktionsvolumen: 25.000 Einheiten im Jahr
  • Marktstart: voraussichtlich 2025

Themen des Beitrags:
Aehra

Jetzt leasen!

Nissan Ariya
Für 399,-- €/Monat brutto: Nissan Ariya 63kWh • Gewerbe • Privat

Nissan Ariya Leasing für 399 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 23,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


VW ID.Buzz und VW ID.Buzz Cargo
Für 717,57 €/Monat brutto: Volkswagen ID.Buzz Pro 150 kW • Privat

VW ID.Buzz Pro Leasing für 718 (780) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 18,9 kWh100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


BMW iX1
Für 435,94 €/Monat brutto: BMW iX1 xDrive30 • Privat

BMW iX1 xDrive30 Vario-Leasing für 436 (498) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 17,0 kWh /100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*