Home » News » Elektromobilität » Aehra: Brandneue Ultra-Premium-Automarke präsentiert Elektro-SUV

Neu

Aehra: Brandneue Ultra-Premium-Automarke präsentiert Elektro-SUV

Aehra Elektro-SUV
Aehra Elektro-SUV; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Aehra hat sich als neue, globale „Ultra-Premium-Automarke“ vorgestellt und gleichzeitig sein erstes Modell präsentiert. Das Elektro-SUV der Oberklasse soll voraussichtlich 2025 auf den Markt kommen und zwischen 160.000 bis 180.000 Dollar kosten.

Das brandneue Elektro-SUV von Aehra tritt mit seinen Maßen von 5,10 Meter Länge und einem Radstand von drei Metern beispielsweise gegen den Polestar 3, den Audi Q8 e-tron, den Lotus Eletre oder den Mercedes EQS als SUV an. Das Oberklasse-SUV ist aber deutlich teurer als die Konkurrenz. Es kostet derzeit umgerechnet 159.000 bis 179.000 Euro. Laut Pressemeldung des Herstellers aus Mailand wird das Fahrzeug als Auto im „radikal anderen SUV-Stil“ beschrieben. Der Aehra SUV schöpfe „auf einzigartige Weise das volle Designpotenzial seines hochmodernen Elektroantriebs aus und stellt die Vision von mühelos elegantem Futurismus dar“.

„Elytren-Türen“ und klassisches, italienisches Design

Die Scheinwerfer des brandneuen Oberklasse-SUV sind schlitzartig und nach unten gebogen. Die Türen werden als „Elytren-ähnlich“ beschrieben. Damit bezeichnet man für gewöhnlich eine bestimmte Flügelart von Käfer und Insekten. Es werden also Flügeltüren. Das Profil des Fahrzeugs wirkt elegant. Die tief heruntergezogene Front und die nach oben aufschwingenden Türen erinnern entfernt an Lamborghini-Sportwagen. Anders als Sportwagen hat das Auto jedoch vier Seitentüren und eine große Heckklappe.

Die Marke betont an seinem Auto das klassische, italienische Design. So prangt beispielsweise die italienische Flagge in der Ecke des hintersten Seitenfensters. Anstelle von Außenspiegeln gibt es Kameras. Ein besonderes Highlight des Fahrzeugs ist die weit nach oben reichende Frontscheibe.

Vom Interieur gibt es noch keine Bilder. Der Hersteller verspricht aber, dass im Innenraum locker vier NBA-Spieler Platz finden sollen.

Aehra Elektro-SUV Flügeltüren
Aehra Elektro-SUV Flügeltüren; Quelle: Pressefoto

„Mit dem Aehra SUV haben wir uns von konservativen Zwängen verabschiedet, die viele andere Automobilhersteller bei der Entwicklung von Elektrofahrzeugen bisher behindern. Wir haben bewusst einen sehr mutigen Ansatz gewählt. Bei Aehra bestimmt diese Denkweise nicht nur das Design unserer Fahrzeuge, sondern jeden Aspekt, einschließlich der Technik, der Gestaltung des Innenraums, der hochmodernen, nachhaltigen Materialien, die wir verwenden, und der Art und Weise, wie wir das gesamte Kundenerlebnis definieren“, erklärte der Chefdesigner der Marke Filippo Perini.

„Mit unserem SUV haben wir ein Fahrzeug geschaffen, das weit über die herkömmlichen Standards der Automobilindustrie für ein gewöhnliches Sport Utility Vehicle hinausgeht. Wir wollen neue Maßstäbe für Stil und Komfort setzen. Deshalb haben wir bewusst eine Monobody-Konstruktion verwendet, die in Italien in der Vergangenheit weitverbreitet war, heute aber normalerweise nur noch Supersportwagen vorbehalten ist“, so Perini weiter. „Einen ebenso radikalen Ansatz haben wir bei der Aerodynamik gewählt, die eine zentrale Rolle für das Design, die Fahreigenschaften und die Effizienz des SUV spielt.“

800 Kilometer Reichweite

Das SUV der Marke Aehra soll eigenen Aussagen zufolge mit einer Reichweite von bis zu 800 Kilometer daherkommen. Leistungstechnisch soll das Auto 550 bis 600 kW schaffen. Leer soll das Fahrzeug nicht mehr als zwei Tonnen wiegen. Zum Vergleich: Der EQS von Mercedes-Benz wiegt 2,7 bis 2,8 Tonnen und schafft höchstens 671 Kilometer Reichweite.

Im Februar des kommenden Jahres will Aehra außerdem eine Limousine präsentieren. Beide Modelle werden ab 2025 erwartet.

Technisch Daten:

  • Systemleistung: 550 bis 600 kW (748 bis 816 PS)
  • Höchstgeschwindigkeit: 265 km/h
  • Reichweite: über 800 km
  • Maße: circa 5,10 Meter lang, circa 2,00 Meter breit, 1,64 Meter hoch, 3,00 Meter Radstand
  • Leergewicht: unter zwei Tonnen
  • Räder und Reifen: 23 Zoll vorn, 24 Zoll hinten
  • Preis: 159.000 bis 179.000 Euro
  • Produktionsvolumen: 25.000 Einheiten im Jahr
  • Marktstart: voraussichtlich 2025

Themen des Beitrags:
Aehra

Jetzt leasen!

Renault Zoe Modell 2019
Ab 299,-- €/Monat brutto: Renault Zoe Abo-Aktion • Gewerbe • Privat

Renault Zoe Auto-Abo Aktion ab 299 Euro im Monat brutto [Gebrauchtwagen-Abo]

Stromverbrauch: kombiniert: 17,2 - 17,7 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Fiat 500e
Für 159,-- €/Monat brutto: Fiat 500-e 23,8 kWh • Gewerbe • Privat

🔥 Fiat 500e Leasing für 159 Euro im Monat brutto [Vorbesteller]

Verbrauch: kombiniert: 13,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Fiat 500 Elektro
Für 261,16 €/Monat brutto: Fiat 500e Icon 42 kWh • Gewerbe • Privat

Fiat 500e Leasing für 261 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, Black-Week]

Stromverbrauch: kombiniert: 14,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*