Home » News » Elektromobilität » VW ID.3 ist rund 6.000 Euro teurer

News

VW ID.3 ist rund 6.000 Euro teurer

Neuer VW ID.3; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Seit Kurzem gibt es neue Preise für den vollelektrischen VW ID.3. Der Vollstromer aus Wolfsburg ist rund 6.000 Euro teurer geworden.

Der Online-Konfigurator von Volkswagen zeigt neuerdings neue Preise für die Elektro-Kompaktklasse ID.3 an. Damit ist die Baureihe nun abermals teurer geworden. Um rund 6.000 Euro sogar. Neben dem veränderten Preis gab es auch Veränderungen an den Ausstattungen. 2023 soll darüber hinaus eine weiterentwickelte Version erscheinen.

Fünf Versionen

Künftig sind nur noch fünf Ausstattungsvarianten des VW ID.3 erhältlich. Die Versionen Life, Business, Style und Max kommen mit der mittleren 58-kWh-Batterie daher. Nur die Ausstattung Tour mit ausschließlich vier Sitzen erhält den 77 kWh großen Akkupack.

Das günstigste Modell kostet 43.995 Euro vor Förderung. Bisher gab es das Basismodell für 38.000 Euro, also rund 6.000 Euro weniger. Für den höheren Preis im Vergleich zur Basisversion gibt es nun aber auch eine hochwertigere Ausstattung.

Neben Preiserhöhungen müssen Käufer:innen auch noch reduzierte Optionen hinnehmen. Beispielsweise gibt es nur noch vier Lackierungen, von denen drei extra kosten. Auch bei der Auswahl der Felgen sind nur noch die Optionen 18-Zoll- und 20-Zoll-Alufelgen vorhanden. Die Farbkombinationen im Inneren lassen sich nicht mehr verändern. Als Sonderausstattungen stehen lediglich Textilfußmatten, eine Vorrichtung für den Fahrradträger, eine Wärmepumpe und ein Ladekabel für die Haushaltssteckdose zur Verfügung.

VW ID.3-Konfigurationen
VW ID.3-Konfigurationen; Quelle: VW

Weiterentwickelte Form ab 2023

Wer bis Ende des Jahres seinen ID.3 bestellt, wird das gewünschte Modell wahrscheinlich erst in acht bis zwölf Monaten erhalten.

„Aufgrund der aktuellen Versorgungssituation mit Halbleitern und dem bereits bestehenden Auftragsbestand gehen wir davon aus, dass wir die ID.3 Pro Performance Modelle Life, Business, Style, Max und das ID.3 Pro S Modell Tour nicht vor dem vierten Quartal 2023 ausliefern können“, heißt es in einem Hinweis in VWs Online-Konfigurator. Gemäß den aktuellen Planungen, heißt es aufseiten des Herstellers weiter, werden zum Zeitpunkt der Bestellung bis zur Auslieferung nicht mehr die im Vertrag abgebildeten Fahrzeuge sondern bereits eine weiterentwickelte Version des ID.3 ausgeliefert.

Eigenen Aussagen zufolge sollen die WLTP Verbrauchs- und Reichweitenangaben des Vollstromers aufgrund der beschriebenen Weiterentwicklungen des Designs von den aktuell angegebenen Werten um bis zu zwei Prozent abweichen. Die neue Optik des ID.3 hat Einfluss auf die Aerodynamik und damit die Effizienz. Außerdem scheint Volkswagen die Stimmen seiner Käufer:innen gehört zu haben. In Zukunft plant der Autobauer die Rückkehr zu Bedientasten am Lenkrad anstelle von Touchflächen. Auch optimierte Antriebstechnik mit mehr Reichweite und kürzeren Ladezeiten wird erwartet.

Innenraum des neuen VW ID.3
Innenraum des neuen VW ID.3; Quelle: Pressefoto

„Der neue ID.3 bestätigt unseren Anspruch an Wertigkeit, Design und Nachhaltigkeit. Das Design wird erwachsener, die Materialien im Innenraum hochwertiger“, erklärte Imelda Labbé, Vorständin für Vertrieb, Marketing und After Sales bei Volkswagen in einer Pressemeldung.


Themen des Beitrags:
VWVW ID.Familie

Jetzt leasen!

Nissan Ariya
Für 399,-- €/Monat brutto: Nissan Ariya 63kWh • Gewerbe • Privat

Nissan Ariya Leasing für 399 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 23,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


VW ID.Buzz und VW ID.Buzz Cargo
Für 717,57 €/Monat brutto: Volkswagen ID.Buzz Pro 150 kW • Privat

VW ID.Buzz Pro Leasing für 718 (780) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 18,9 kWh100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


BMW iX1
Für 435,94 €/Monat brutto: BMW iX1 xDrive30 • Privat

BMW iX1 xDrive30 Vario-Leasing für 436 (498) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 17,0 kWh /100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*