Home » News » Elektromobilität » Volvo EX30 kommt mit bis zu 480 Kilometer Reichweite

News

Volvo EX30 kommt mit bis zu 480 Kilometer Reichweite

Volvo EX30
Volvo EX30; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Bereits kommenden Juni stellt Volvo sein kleines Elektroauto EX30 vor. Der schwedische Hersteller verspricht, dass das Fahrzeug mit dem kleinsten CO2-Fußabdruck aller bisherigen Modelle kommen wird. Auch hinsichtlich des Antriebs soll der Vollstromer überzeugen.

„Ab Markteinführung werden wir es mit zwei Batterievarianten anbieten. Eine kleinere Variante, 51 kWh, bei der es sich um eine LFP-Batterie (Lithium-Eisen-Phosphat) handelt, und dann haben wir die NMC- oder NCM-Variante (Nickel-Kobalt-Mangan), bei der es sich um eine 69-kWh-Batterie handelt“, erklärte Volvo-Manager Anders Nyth in einem Gespräch mit Autocar.

Zudem wird es eine Ausführung mit Heck- und Allradantrieb geben, wobei Ersteres in Zusammenhang mit der NCM-Batterie die Langstreckenversion des EX30 darstellen soll. Laut Nyth soll die Reichweite bei bis zu 480 Kilometer liegen. Zur offiziellen Premiere des Volvo EX30 am 07. Juni will Volvo die regionalen Spezifikationen des Elektroautos offiziell verkünden.

25 Prozent weniger CO2

Volvo hat außerdem erklärt, dass der EX30 sein bisher umweltfreundlichstes Modell sein wird, mit einem um 25 Prozent geringeren CO2-Fußabdruck als der bestehende C40 Recharge und der XC40 Recharge.

Diese Reduzierung ist zum Teil auf technische Entwicklungen zurückzuführen, einschließlich der Verwendung von recycelten Materialien, die 17 Prozent des Stahls und Kunststoffs des Fahrzeugs und 25 Prozent des Aluminiums ausmachen.

Es sei außerdem so konzipiert, dass es am Ende seiner Lebensdauer „in hohem Maße recycelt werden kann“, sagte Nyth.

„Unser neuer EX30 ist ein großer Schritt in die richtige Richtung für unsere Nachhaltigkeitsambitionen“, sagte Anders Kärrberg, Volvos globaler Leiter für Nachhaltigkeit in einer Pressemeldung. „Bis 2025 wollen wir unsere Gesamt-CO2-Emissionen pro Auto um 40 Prozent gegenüber dem Niveau von 2018 reduzieren, indem wir die gesamten Auspuffemissionen um 50 Prozent und die Emissionen aus unserem Betrieb, der Rohstoffbeschaffung und der Lieferkette um 25 Prozent reduzieren – Alles auf dem Weg zu unserem Ziel, bis 2040 ein klimaneutrales Unternehmen zu sein“, hieß es weiter.

Kärrberg fügte hinzu, dass das Unternehmen auch weniger Materialien verschwendet. Der Materialausnutzungsgrad für Karosserieteile und Stanzteile liege bei bis zu 57 Prozent.

Volvo EX30
Volvo EX30; Quelle: Pressefoto

Technik kommt von Geely

Die technische Basis für den EX30 stellt die SEA-Plattform der chinesischen Volvo-Konzernmutter Geely. Volvo stellt außerdem ein sehr sicheres Auto in Aussicht, das keinerlei Kompromisse hinsichtlich aktiven und passiven Schutzes für Insassen, Passanten und anderen Verkehrsteilnehmern eingehe.

Produktionsstart für den kompakten Vollstromer soll noch 2023 sein. Die Auslieferung in Europa wird Ende des Jahres angestrebt.


Themen des Beitrags:
VolvoVolvo EX30

Jetzt leasen!

Ora Funky Cat
Für 139,-- €/Monat brutto: Ora Funky Cat 126kW 48kWh Batterie 300 Pro • Privat

Ora Funky Cat Leasing für 139 Euro im Monat brutto [Tageszulassung, 08/23]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,7 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


BMW i4
Ab 465,-- €/Monat brutto: BMW i4 eDrive35 • Gewerbe • Privat

BMW i4 Leasing ab 465 Euro im Monat brutto [sofort verfügbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Kia EV6
Für 235,-- €/Monat brutto: Kia EV6 58 kWh 125 kW Heckantrieb • Privat

Kia EV6 Leasing für 235 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*