Home » News » Technologie » Toyota fördert regionale Wasserstoffwirtschaft

H2Scout

Toyota fördert regionale Wasserstoffwirtschaft

Toyota GR Yaris H2
Toyota GR Yaris H2, Bild: Pressefoto

Die Toyota Mobility Foundation (TMF) fördert gemeinsam mit Partnern die regionale Wasserstoffwirtschaft. Das teilt der Konzern in einer Pressemeldung mit. Damit will die TMF den Weg zur Energiewende ebnen.

Toyota und NOW GmbH gründen „H2Scout“

Das Programm namens H2Scout steht ab sofort jedem als Prototyp zur Verfügung. Gemeinsam mit der nationalen Organisation für Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie (NOW GmbH) hat Toyota das Online-Tool auf Open Source-Basis bereitgestellt. Es ermöglicht es, alternative und kostenoptimierte Bereitstellung von Wasserstoff ausfindig zu machen. So kann Wasserstoff, der regional verfügbar und aus erneuerbaren Energien gewonnen ist, identifiziert und genutzt werden. Eine sich selbst aktualisierende Nachfrage-Kurve macht die Versorgungssicherheit in einem stündlichen Rhythmus sichtbar.  So erleichtert das Tool die Einbeziehung von Wasserstoff in die regionale Energieversorgung.

Zukunftsmusik: Wasserstoff im Auto noch nicht sinnvoll

Während sich die Automobilbranche auf die Elektromobilität eingestellt hat, gibt es vereinzelt Hersteller, die auf Wasserstoff setzen. Dazu gehört auch der japanische Konzern Toyota, die mit dem Toyota Mirai bereit erste Erfolge feiern. Der Wagen fährt mittlerweile bei einer Rallye mit, fungiert in Kopenhagen als Taxi und ist der Hauptprotagonist eines Wasserstoffprojektes von Toyota in Berlin.

Der Vorteil von Wasserstoff ist dabei, genau so schnell zu tanken, wie ein mit Diesel oder Benzin betriebenes Auto. Dabei liegt der Verbrauch jedoch deutlich unter den bekannten Werten der Verbrenner. Der Mirai kommt mit einer Tankladung 650 Kilometer weit und verbraucht dabei 0,9 bis 0,8 kg Wasserstoff auf 100 km.

Aktuell gibt es jedoch keine ausreichende Infrastruktur für Wasserstoff. Kurz- und mittelfristig werden Elektroautos das Rennen machen, ob sich Toyotas Einzelweg auf Dauer als erfolgreiche erweist, bleibt abzuwarten.

Quellen


Themen des Beitrags:
BrennstoffzelleToyotaWasserstoff

Jetzt leasen!

VW ID.BUZZ mit langem Radstand
Für 499,-- €/Monat brutto: VW ID.BUZZ "GOAL" 210 kW • Privat

VW ID.BUZZ Leasing für 499 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 19,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


VW Tiguan III
Für 299,-- €/Monat brutto: VW Tiguan 1.5 eTSI OPF DSG R-Line • Privat

🔥 VW Tiguan Leasing für 299 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar]

Verbrauch: kombiniert: 6,4 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 146 g/km CO2*


Volkswagen ID.4
Für 219,-- €/Monat brutto: VW ID.4 77 kWh 150 kW Pro Performance • Gewerbe • Privat

VW ID.4 Leasing für 219 Euro im Monat brutto [Jahreswagen, 06/23]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,2-16,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*