Home » News » Business » Tesla Energy: Solargeschäft wächst wieder

Photovoltaik

Tesla Energy: Solargeschäft wächst wieder

Tesla Solardächer
Tesla Solardächer, Bild: Tesla

Im zweiten Quartal 2022 soll Tesla erstmals wieder so viel Photovoltaik und Batteriespeicher für Eigenheimbesitzer:innen in den USA verkauft haben, wie zuletzt 2017.

Aus einer Quelle, die mit der Angelegenheit vertraut sei, bekam Fred Lambert von Electrek bestätigt, dass sich Teslas Photovoltaik-Sparte zuletzt wieder guter Umsätze erfreut. Demnach soll man im Q2 2022 in den USA Photovoltaik-Anlagen mit rund 71,5 Megawatt Leistung installiert haben. Ähnlich groß war die Nachfrage zuletzt 2017 als Tesla die Firma SolarCity übernahm, deren Geschäft später als Tesla Energy fortführte.

Die Besonderheit neben besonders kompakten Batteriespeichern, die Häuser auch mit Notfallstrom absichern, sind Dachziegel mit integrierter Photovoltaikleistung. Doch nach wie vor gestaltet sich die Produktion dieser Ziegel schwierig.

Tesla möchte Stromanbieter sein

Elon Musk betonte einmal, dass die Energiesparte des Unternehmens eines Tages so viele Umsätze erzielen könnte wie die Fahrzeugsparte. Davon ist der Konzern derzeit aber weit entfernt. Der Quartalsbericht für das Q1 2022 weist von 18,7 Milliarden US-Dollar Umsatz lediglich 616 Millionen US-Dollar für Tesla Energy aus.

Wie hoch die Produktion von Teslas Solarpanelen und -dachschindeln ist, ist nicht genau bekannt. 2020 veröffentlichte Tesla einmal die Zahl, dass man Produkte mit insgesamt 4 MW Leistung in der Woche fabriziere. Wie sich dieser Wert seitdem verändert hat, oder ob überhaupt, ist nicht bekannt.

Wenn es um Solardächer allein geht, dann konnte Electrek außerdem herausfinden, dass Tesla im zweiten Quartal 2022 immerhin 2.5 MW ausrichten konnte. Fred Lambert rechnet vor: Würde man die Dächer konservativ belegen und auf ein Dach eine Leistung von 8 kW Peak aufbauen, dann hätte Tesla im Q2 2022 immerhin 300 Dächer in den USA mit Solarschindeln belegt, oder rund 23 Dächer in der Woche. Als Ziel hatte Elon Musk einmal 1.000 Dächer in der Woche ausgegeben. Davon scheint das Unternehmen noch weit entfernt.


Themen des Beitrags:
PhotovoltaikTeslaTesla Energy

Jetzt leasen!

Tesla Model 3
Für 498,61 €/Monat brutto: Tesla Model 3 Dualmotor Long Range • Gewerbe • Privat

Tesla Model 3 Vario-Leasing für 499 (561) Euro im Monat brutto [kurzfristig verfügbar, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 14,8 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Tesla Model 3
Für 439,33 €/Monat netto: Tesla Model 3 Dualmotor Long Range • Gewerbe

Tesla Model 3 Leasing für 439 (502) Euro im Monat netto [kurzfristig verfügbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 14,8 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Tesla Model Y
Für 645,48 €/Monat brutto: Tesla Model Y Long Range AWD • Gewerbe • Privat

Tesla Model Y Leasing für 645 (708) Euro im Monat brutto [sofort verfügbar, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 17,1 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*