Home » News » Elektromobilität » Teaser: Audi stellt „urbansphere concept“ am 19. April vor

Konzeptfahrzeug

Teaser: Audi stellt „urbansphere concept“ am 19. April vor

"Urbansphere concept" von Audi
"Urbansphere concept" von Audi, Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Audi macht mit seinen drei Elektroauto-Konzeptfahrzeugen Lust auf eine elektrische Zukunft. Nach dem „skysphere concept“ und dem „grandsphere concept“ wird am 19. April das „urbansphere concept“ vorgestellt. Schon jetzt gibt es einen Teaser dazu.

„Der Audi urbansphere concept wurde speziell für die Anforderungen der Kund:innen in den chinesischen Megacitys entworfen. Dort, wo persönlicher Freiraum knapp ist, bietet das Concept Car den bisher größten Innenraum, den ein Audi jemals hatte“, berichtet das Unternehmen in einer Pressemeldung. Mit dem urbansphere concept zeige man, wie automatisiertes Fahren das Interieur ohne Lenkrad, Pedalerie und Anzeigen „in einen mobilen Erlebnisraum“ verwandele. Die Studie dokumentiere, wie Audi das Auto „als dritten Lebensraum“ interpretiere.

Weitere Infos zur Studie gibt es bei der Weltpremiere am 19. April. Diese wird online passieren. Weitere Teaser-Bilder konnten Interessierte bereits am vergangenen Wochenende auf Twitter sehen.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.


Dem Teaserbild zufolge wird das „urbansphere concept“ ein großes Crossover mit kurzen Überhängen und markantem Heck sein.

Bereits im letzten Jahr bezeichnete Markenchef Henrik Wenders, dass diese Konzeptfahrzeuge eine Verkörperung der Markenstrategie darstellen. Für ihn sei die Zukunft ein Gestaltungsraum, um Menschen während der Fahrt neue Erlebnisse zu bieten. Diesen neu gestalteten Innenraum bezeichnet Audi als Sphere. Auf jeden Fall stellt Audi die Bedürfnisse und Erlebnisqualität der Elektroauto-Insass:innen auf die oberste Stufe der Prioritätenliste. Bereits Mitte der 2020er sollen sich die Technologien, Linien und Erfahrungsräume der Sphere-Konzeptfahrzeuge in ersten Serienautos widerspiegeln.

Audi A6 Avant e-tron concept; Quelle: Pressefoto

Erst kürzlich wartete der deutsche Hersteller mit Nachrichten auf, die für Begeisterung sorgten. Audi wolle ab Sommer 2022 eine virtuelle Realität von holoride dank entsprechender Brille serienmäßig in diverse Modelle bringen. Dazu gehören unter anderem der A4, der A6, der A8, der Q5, der Q7, der Q8, der e-tron und der e-tron GT quattro. Darüber hinaus erwarten Audi-Liebhaber:innen ab 2024 den Elektro-A6, der mit zwei Elektromotoren, einem 100-kWh-Akku, Allradantrieb und 476 PS daherkommen soll.

Audis elektrischer Wandel bleibt also spannend.


Themen des Beitrags:
Audi

Jetzt leasen!

Jaguar I-Pace
Für 458,-- €/Monat netto: Jaguar I-Pace EV400S • Gewerbe

SOFORT VERFÜGBAR! Jaguar I-Pace Leasing für 458 (583) Euro im Monat netto [Lagerwagen]

Verbrauch: kombiniert: 23,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Opel Mokka
Für 439,-- €/Monat brutto: Opel Mokka-e • Gewerbe • Privat

Opel Mokka-e Auto-Abo für 439 Euro im Monat brutto [All-inclusive]

Verbrauch: kombiniert: 16,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Škoda Enyaq Coupé RS iV
Für 488,-- €/Monat netto: Škoda Enyaq Coupé iV RS • Gewerbe

Škoda Enyaq Coupé iV RS Leasing für 488 (582) Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 14,0 kWh l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*