Home » News » Business » Rivian: Produktion beinahe verdoppelt

News

Rivian: Produktion beinahe verdoppelt

Rivian R1T
Rivian R1T, Bild: Rivian

Der US-Elektroautoanbieter Rivian meldete kürzlich neue Absatzzahlen. Im zweiten Quartal 2022 konnte das Unternehmen die Zahl der produzierten Fahrzeuge annähernd verdoppeln.

Es mag nicht viel klingen, für Rivian ist es jedoch ein Hoffnungsschimmer. Das Unternehmen konnte im abgelaufenen Juni-Quartal 2022 insgesamt 4.401 Fahrzeuge produzieren. In derselben Zeit konnte man immerhin 4.467 Fahrzeuge an Kund:innen ausliefern. Im Q1 2022 waren es noch 2.553 produzierte Elektroautos.

Die Produktionsstätte in Normal, Illinois, hatte und hat weiterhin mit Lieferkettenproblemen zu kämpfen. Doch die beinahe Verdopplung ist für Rivian ein positives Signal. Das sieht auch Firmengründer RJ Scaringe so, der darüber auf Twitter informierte.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.


2022 bis zu 25.000 Fahrzeuge?

Das Ziel, das Rivian sich selbst gesteckt hat, liegt bei 25.000 Fahrzeugen im Jahr 2022. Sowohl RJ Scaringe in seinem Tweet, aber auch das Unternehmen in einer Pressemeldung betonen erneut, dass man im Soll sei, um zum Jahresende hin dieses Ziel zu erreichen. An den Börsen wurde diese Mitteilung gestern goutiert, der Kurs der Aktie stieg knapp 10 Prozent.

Eine Frage, die Fred Lambert von Electrek jedoch stellt ist, ob das Unternehmen bei der Produktion von 10.000 Fahrzeugen im Quartal Geld verdienen wird? Sollte es nämlich in Zukunft den Bedarf decken – danach sieht es noch lange nicht aus – könnte es allein durch die Produktion Geld verlieren.


Themen des Beitrags:
Rivian