Home » News » Elektromobilität » Renault, Nissan und Mitsubishi planen E-Offensive

News

Renault, Nissan und Mitsubishi planen E-Offensive

Renault Mégane E-Tech Electric
Renault Mégane E-Tech Electric; Quelle: Germain Hazard/DPPI Media/Renault

Elektromobilität. Um die eigenen Elektroautos konkurrenzfähiger zu machen, planen die Autobauer Renault, Nissan und Mitsubishi eine E-Offensive. Mit Milliardeninvestitionen sollen gemeinsam neue Modelle entwickelt werden.

Insidern zufolge wollen die drei Hersteller Renault, Nissan und Mitsubishi ihre Investitionen in die gemeinsame Entwicklung von Elektrofahrzeugen verdreifachen. Kommenden Donnerstag wolle die französisch-japanische Allianz einen Plan ankündigen, der dafür mehr als 20 Milliarden Euro in den nächsten fünf Jahren vorsehe. Dies bestätigten zwei mit dem Vorhaben vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

„Alliance to 2030“

Bis 2030 wollen die Autobauer mehr als 30 neue batteriebetriebene Fahrzeuge auf der Grundlage von fünf gemeinsamen Plattformen entwickeln. Das Geld sei zusätzlich zu den bisher geplanten zehn Milliarden Euro vorgesehen. Bereits in November letzten Jahres hatte Nissan Investitionen in Höhe von 15,5 Milliarden Euro für die Elektrifizierung angekündigt. Der Plan „Alliance to 2030“ zielt den Angaben nach auf eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen den Marken ab. Diese hätten „eine gemeinsame Vision zur Elektrifizierung und vernetzten Mobilität“, sagte ein Insider. Die angedachten fünf Plattformen sollen 90 Prozent der Elektroautos abdecken, die die drei Unternehmen bis 2030 entwickeln und auf den Markt bringen wollen.

Nissan Chill-Out Concept-Car
Nissan Chill-Out Concept-Car; Quelle: Pressefoto

Das große Ziele dieser französisch-japanischen Allianz sei es, Elektroautos künftig erschwinglicher zu machen. Bis 2025 sollen elektrifizierte Kompaktklassen genauso viel kosten wie Benziner oder Dieselfahrzeuge. Darüber hinaus wird erwartet, dass Renault und Mitsubishi ebenfalls die von Nissan entwickelte Technologie der Festkörper-Lithium-Ionen-Batterien nutzen werden.

Ursprünglich war der vergangene Herbst zur Ankündigung der Pläne angedacht. Aufgrund der Corona-Welle im Land hat sich diese Ankündigung allerdings auf die letzte Januar-Woche 2022 verschoben.


Themen des Beitrags:
NissanRenault

Jetzt leasen!

Polestar 2
Für 378,77 €/Monat brutto: Polestar 2 Standard Range Single Motor • Gewerbe • Privat

Polestar 2 Leasing für 397 (522) Euro im Monat brutto [Neuwagen]

Verbrauch: kombiniert: 17,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Fiat 500 Elektro
Für 199,-- €/Monat brutto: Fiat 500e Icon 42 kWh • Gewerbe • Privat

Fiat 500e Leasing für 199 Euro im Monat brutto [Vorbesteller, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 14,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Cupra Born Pressefoto
Für 274,18 €/Monat brutto: Cupra Born 58 kWh 150 kW • Privat

Cupra Born Leasing für 274 (399) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 13,7 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*