Home » News » Elektromobilität » Polestar 4 ab sofort in Europa erhältlich

News

Polestar 4 ab sofort in Europa erhältlich

Polestar 4
Polestar 4, Quelle: Polestar

Polestar hat in einer Pressemeldung mitgeteilt, dass der neue Polestar 4 ab sofort offiziell in Europa und Australien erhältlich ist. Nach der Präsentation auf der Shanghai Auto Show im April und dem erfolgreichen Produktionsstart Ende des vergangenen Jahres, kommt der neue Polestar endlich nach Deutschland. Die ersten Auslieferungen sind für August geplant.

Schwedische Konkurrenz für Tesla

Der Polestar 4 ist eine Mischung aus SUV und Coupe. Der beliebte Formfaktor macht das E-Auto des schwedischen Startups zu einem Konkurrenten des BMW X4, Audi Q5 und Mercedes GLC. Aufgrund des reinelektrischen Antriebs dürfte sich der Polestar 4 allerdings eher mit den Teslas dieser Welt messen. Das Tesla Model Y und Model X spielen in einer ähnlichen Gewichtsklasse.

Polestar 4 Interieur
Polestar 4 Interieur, Quelle: Polestar

„Der Launch des Polestar 4 in all unseren Märkten im Verlauf von 2024 ist ein Schlüssel für unseren Erfolg, denn er erweitert unser Portfolio um ein drittes Modell“, so Thomas Ingenlath, CEO von Polestar. Aktuell hat das Unternehmen, dass unter den Fittichen von Volvo steht, den Polestar 2 und Polestar 3 im Angebot. Etwas verwirrend: Der Polestar 4 liegt zwischen 2 und 3. Das neue Modell „zielt auf das Premium Performance D-SUV-Segment. Seine innovative Interpretation eines SUV Coupés bietet großartigen Innenraum und ein atemberaubendes Erscheinungsbild“, erklärt Ingenlath weiter.

Polestar 4: SUV-Coupe neu interpretiert

In puncto Design geht Polestar einen neuen Weg. Auffällig ist vor allem der Verzicht auf eine Heckscheibe. Damit will Polestar das Erlebnis für die Fahrgäste auf der Rückbank revolutionieren. Statt einer Heckscheibe kommt das SUV-Coupe serienmäßig mit einer komplett durchgezogenen Panorama-Verglasung. Eine niedrige Fahrzeugfront, die versenkbaren Türgriffe, die flächenbündige Verglasung mit rahmenlosen Fenstern, die hinteren Aero-Lamellen und die Optimierung der Luftströmung um den hinteren Lichtbalken herum sollen die Aerodynamik des Fahrzeugs verbessern.

Polestar 4 Heck
Polestar 4 Heck, Quelle: Polestar

Technische Daten

Es handelt sich um das bisher schnellste Serienfahrzeug der Marke. Von 0 auf 100 km/h sprintet der Polestar 4 in 3,8 Sekunden. Dafür sorgen 400 kW (544 PS). Es gibt sowohl einen Single- als auch einen Dual-Motor. Der Polestar mit den zwei Herzen verfügt zudem über Allradantrieb. Die Long Range Modelle kommen mit einer 100 kWh-Batterie, die maximale Reichweite des Topmodells liegt bei bis zu 580 Kilometer nach WLTP.

Ab sofort lässt sich der Polestar 4 konfigurieren, der Basispreis liegt bei 61.900 Euro. Für den Dual-Motor werden mindestens 69.900 Euro verlangt. Der Produktionsstart ist für Mitte 2024 anberaumt, die Auslieferung soll im August erfolgen.

Quellen


Themen des Beitrags:
Polestar

Jetzt leasen!

Fiat 500 und Fiat 500X Più Dolcevita
Für 127,-- €/Monat brutto: Fiat 500e 23,8 kWh • Privat

💥 Fiat 500e Leasing für 127 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 13,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Kia EV6
Für 249,-- €/Monat brutto: Kia EV6 58 kWh 125 kW Heckantrieb • Privat

Kia EV6 Leasing für 249 Euro im Monat brutto [sofort verfügbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


BMW iX3
Ab 367,-- €/Monat netto: BMW iX3 IMPRESSIVE • Gewerbe

BMW iX3 Leasing ab 367 Euro im Monat netto [im Vorlauf, LZ ca. 1 Monat]

Stromverbrauch: kombiniert: 18,0 - 17,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*