Home » News » Business » Polestar 0 Projekt: Acht neue Partner für klimaneutrales Auto

0 Emission

Polestar 0 Projekt: Acht neue Partner für klimaneutrales Auto

Polestar 0 Projekt
Polestar 0 Projekt; Quelle: Pressefoto

Business. Der schwedische Elektroautobauer Polestar hat auf dem Weg zu einem völlig klimaneutralen Auto acht neue Partner dazugewonnen.

Unter dem Namen „Polestar 0 Projekt“ will Polestar mithilfe von branchenführenden Unternehmen bis 2030 ein klimaneutrales Auto entwickelt. In einer am Mittwoch veröffentlichten Pressemeldung berichtete der schwedische Hersteller, dass Vitesco Technologies, Schlötter, Autoneum, Stora Enso, TMG Automotive, Gränges, Borgstena und Stena Aluminium nun zu den weiteren Partnern gehören. Die Unternehmen stammen unter anderem aus Deutschland, der Schweiz, Portugal, Finnland und Schweden und decken die Bereiche elektrische Wechselrichter, Galvanik, Innen- und Außenmaterialien, erneuerbare Lösungen für Verpackungen, Biomaterialien und Holzbau, Beschichtung und Textilien, flachgewalztes Aluminium und Strick- und Webmaterialien sowie recyceltes Aluminium ab.

Zero Emission auch in der Produktion

Das Polestar 0 Projekt wurde 2021 mit der Überzeugung ins Leben gerufen, dass die Automobilbranche einen kompletten Neustart benötigt. Während die Umstellung auf Elektromobilität die Auspuffemissionen eliminiert, will Polestar noch einen Schritt weitergehen und auch die Emissionen, die während der Produktion entstehen, ausschalten. Das ehrgeizige Ziel des Polestar 0 Projekts ist es, alle CO2e-Quellen in der gesamten Lieferkette zu eliminieren. Von der Rohstoffgewinnung über die Material- und Fahrzeugproduktion bis hin zur Auslieferung und dem Ende der Lebensdauer verlässt man sich dabei nicht auf irreführende Kompensationsprogramme, heißt es aufseiten des Herstellers.

„Meine Überzeugung vom Erfolg des Polestar 0 Projekts wird jedes Mal aufs Neue bestätigt, wenn wir mit neuen Partnern zusammenkommen. Es ist klar, dass es weltweit ein immenses Potenzial gibt, das es zu erschließen gilt. Das scheinbar Unmögliche zu erreichen ist niemals eine One-Man-Show. Nur durch gemeinsames Handeln können wir die Durchbrüche erzielen, die wirklich etwas bewirken, und die transformativen Lösungen finden, die über die Automobilindustrie hinausgehen“, erklärte Hans Pehrson, Leiter des Polestar 0 Projekts.

Polestar 0 Project; Quelle: Pressefoto

Die Erforschung von Grundstoffen ist von entscheidender Bedeutung und macht Biosource und Bergbau, gefolgt von Veredelung und künstlichen Materialien, zum Schlüssel des Erfolgs. Es werden mehr Partner aus dem akademischen und unternehmerischen Umfeld für die Bereiche Rohstoffe, biobasierte Chemikalien, Polymere, elektrische Komponenten, Edelgase und andere Grundstoffe benötigt.

„Um das Ziel, bis 2030 ein klimaneutrales Fahrzeug auf den Markt zu bringen, zu erreichen, müssen die noch fehlenden Bestandteile mit größter Dringlichkeit entwickelt und bereitgestellt werden“, schloss Polestar in seiner neuesten Meldung ab.


Themen des Beitrags:
PolestarZero Emission Mobility

Jetzt leasen!

Ora Funky Cat
Für 139,-- €/Monat brutto: Ora Funky Cat 126kW 48kWh Batterie 300 Pro • Privat

Ora Funky Cat Leasing für 139 Euro im Monat brutto [Tageszulassung, 08/23]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,7 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


BMW i4
Ab 465,-- €/Monat brutto: BMW i4 eDrive35 • Gewerbe • Privat

BMW i4 Leasing ab 465 Euro im Monat brutto [sofort verfügbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Kia EV6
Für 235,-- €/Monat brutto: Kia EV6 58 kWh 125 kW Heckantrieb • Privat

Kia EV6 Leasing für 235 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*