Home » News » Elektromobilität » Opel Rocks-e: 3 Euro auf 100 Kilometer Verbrauch

News

Opel Rocks-e: 3 Euro auf 100 Kilometer Verbrauch

Opel Rocks-e
Opel Rocks-e; Quelle: Opel

Elektromobilität. Youtuber Christopher Karatsonyi, alias Car Maniac, ist den brandneuen Opel Rocks-e gefahren und kommt zu einem fulminanten Ergebnis: Auf 100 Kilometer verbraucht der Rüsselsheimer Elektro-Kleinstwagen circa 3 Euro.

Wer beim Opel Rocks-e an ein Auto denkt, liegt falsch. Der Elektro-Würfel sieht zwar aus wie ein Kleinstwagen, ist aber ein leichtes Elektro-Mobil, das in Deutschland mit dem AM-Führerschein sogar schon ab 15 Jahren gefahren werden darf. Karatsonyi von Car Maniac ist von dem Mikro-Stromer dennoch überzeugt. Nachhaltigkeit, Verbrauch, Wendigkeit und der unabdingbare Charme, den dieser Mikro-Blitz mit sich bringt, punkten beim Experten. Während einer Fahrt durch Frankfurt am Main ist der Rocks-e mit zwei großen und schweren Männern an Bord 52 Kilometer gefahren. Ein absoluter Ok-Wert, so Karatsonyi. Wenn nur eine einzige Person mit ein bisschen Einkauf beladen wäre, könne der Rocks-e um die 60 bis 65 Kilometer Reichweite packen. Der Youtuber könne sich sogar vorstellen, das Elektroauto seinen Kindern zu kaufen. Der Einstiegspreis liegt übrigens bei günstigen 7.990 Euro. Auch für Lieferdienste sämtlicher Art sei das Fahrzeug etwas.

Rocks-e soll in der jungen Zielgruppe E-Bikes und E-Roller ersetzen

Der Rüsselsheimer Hersteller gibt hinsichtlich seines Elektroautos zu bedenken, dass man es nicht mit einem „echten Pkw“ vergleichen sollte. Das L6e-Wägelchen muss vor allem in Sachen Gewicht sehr ambitionierte Zulassungsanforderungen erfüllen. Die lassen schlicht keinen Spielraum für allzu viel schwere Komfort- oder Sicherheitsfeatures. Heißt: Keine Airbags. Kein ESP. Keine Klimaanlage. Aber ein Dreipunkt-Sicherheitsgurt, eine Heizung und ein Glasdach. Nichts davon gibt es an Bord eines E-Bikes oder eines E-Rollers. Und genau die soll so ein Rocks-e nämlich ersetzen.

Hinsichtlich des Antriebs fährt der Rocks-e mit einem 12 PS starken Elektromotor mit 5,5 kWh-Akku. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei roundabout 45 km/h. Die Ladezeit für eine Vollladung beträgt circa dreieinhalb Stunden. Käufer:innen bekommen den Mini-Blitz mit Schuko-Stecker. Einen Typ2-Aufsatz für den Schuko-Stecker für Ladesäulen muss separat für knapp 333 Euro dazugekauft werden.

Karatsonyi zeigt weitere praxisnahe Erfahrungen zum Opel Rocks-e auf. Schaut einfach mal rein.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Themen des Beitrags:
Opel Rocks-e

Jetzt leasen!

Opel Corsa F
Für 115,-- €/Monat brutto: Opel Corsa-e 100 kW Edition • Privat

Opel Corsa-e Leasing für 99 (266) Euro im Monat brutto [BAFA, Bestellfahrzeug]

Stromverbrauch: kombiniert: 17,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Opel Corsa F
Für 115,-- €/Monat brutto: Opel Corsa-e • Privat

Opel Corsa-e Leasing für 115 (282) Euro im Monat brutto [BAFA, Bestellfahrzeug]

Stromverbrauch: kombiniert: 17,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Opel Corsa F
Für 112,-- €/Monat brutto: Opel Corsa-e Edition Elektromotor 100 kW • Privat

Opel Corsa-e Leasing für 112 (279) Euro im Monat brutto [BAFA, Bestellfahrzeug, inkl. Inspektion]

Stromverbrauch: kombiniert: 17,4 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*