Home » News » Elektromobilität » Mini Electric: Verkaufszahlen 2021 verdoppelt

News

Mini Electric: Verkaufszahlen 2021 verdoppelt

Mini Electric und Mini Cooper SE Countryman
Mini Electric und Mini Cooper SE Countryman; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Der Mini Electric hat sich dank Elektro-Boom zum Verkaufsschlager 2021 entwickelt. Die Verkaufszahlen haben sich im vergangenen Jahr nahezu verdoppelt.

Die britische Premium-Marke Mini konnte 2021 weltweit 302.144 Neuzulassungen verzeichnen. Das entspricht einem Absatzplus von 3,3 Prozent, berichtet der Autobauer in einer Pressemeldung. Einen Nachfrageboom erlebten dabei 2021 alle elektrifizierten Mini-Modelle. Ihre Verkaufszahlen stiegen um 64,3 Prozent auf 53.243 Fahrzeuge. Das Top-Modell der Marke ist der vollelektrische Mini Cooper SE (Stromverbrauch kombiniert: 17,6 – 15,2 kWh/100 km gemäß WLTP, CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km). Er konnte seinen Absatz nahezu verdoppeln (98,2 Prozent) und gilt als der beliebteste Mini der Produktpalette.

Jeder zehnte Mini ist vollelektrisch

„Das hervorragende Gesamtergebnis und die Tatsache, dass jeder zehnte neue Mini vollelektrisch unterwegs ist, zeigen, dass unsere Zukunftsstrategie die richtigen Prioritäten setzt“, sagt Bernd Körber, Leiter Marke Mini. „Die Mini Community wächst, und sie bewegt sich mit großen Schritten in Richtung Elektromobilität.“

Weltweit wurden 2021 34.851 Mini Cooper SE verkauft. Hinzu kamen 18.392 teilelektrifizierte Mini Cooper SE Countryman All4 (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 2,0 – 1,7 l/100 km, Stromverbrauch kombiniert: 14,0 – 13,1 kWh/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 45 – 40 g/km). Das Plug-In-Modell konnte einen Absatzplus von 24,2 Prozent generieren. Der Mini Cooper SE und der Mini Cooper SE Countryman All4 machen gemeinsam bereits 18 Prozent des weltweiten Gesamtabsatzes des abgelaufenen Jahres aus.

Die Absatzmärkte der Marke

Inzwischen wird die Marke Mini in 109 Ländern weltweit angeboten. Der wichtigste Markt ist dabei Großbritannien. Im Heimatland des Autobauers konnte der Premium-Kleinwagen mit Go-Kart-Attitüde insgesamt 46.211 Fahrzeuge ausliefern. Dicht gefolgt von Deutschland mit 43.004 Einheiten. Auf den weiteren Plätzen liegen China mit 30.546 und die USA mit 29.930 verkauften Fahrzeugen.

In Europa konnte Rumänien (+28,9 Prozent), Frankreich (16,3 Prozent) und Italien (9,5 Prozent) die größte Absatzsteigerung verzeichnen. Global betrachtet stiegen die Absatzzahlen in Israel um 20 Prozent, in Marokko sogar um 50,4 Prozent.

Fast jeder dritte neue Mini in Deutschland elektrifiziert

Der weltweit wichtigste Markt für den Mini Cooper SE war 2021 Deutschland. Mehr als 10.000 Exemplare des Vollstromers wurden abgesetzt. Darüber hinaus wurden in Deutschland 3.473 Einheiten des Mini Cooper SE Countryman All4 abgesetzt. Daraus resultiert, dass rund 31 Prozent aller in Deutschland neu zugelassenen Fahrzeuge von Mini elektrifiziert sind.


Themen des Beitrags:
Mini

Jetzt leasen!

BMW 2er Coupé G42
Ab 769,-- €/Monat brutto: BMW 2er Coupé M Sport • Gewerbe • Privat

BMW 2er Coupé Auto-Abo ab 769 Euro im Monat brutto [Alles inklusive – außer Tanken]

Verbrauch: kombiniert: 6,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 148 g/km CO2*


BMW X3 Facelift
Für 354,-- €/Monat brutto: BMW X3 xDrive20i AT • Gewerbe • Privat

PREISUPDATE! BMW X3 Leasing für 354 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch: innerorts: 7,8 l/100 km • außerorts: 5,9 l/100 km • kombiniert: 6,6 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 151 g/km CO2*


BMW i4 M50
Ab 620,-- €/Monat netto: BMW i4 M50 • Gewerbe

BMW i4 M50 Leasing ab 620 (724) Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, LZ 18 Monate, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 22,5-18,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*