Home » News » Elektromobilität » Mercedes GLE als Plug-In-Hybrid mit neuer Reichweite von 109 Kilometer

News

Mercedes GLE als Plug-In-Hybrid mit neuer Reichweite von 109 Kilometer

Mercedes-AMG GLE
Mercedes-AMG GLE; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Mercedes-Benz hat die 2018 gestartete Modellgeneration Mercedes GLE und seinen sportlichen Ableger GLE Coupé hinsichtlich Exterieur, Interieur, Technik und Ausstattung aufgewertet. Der GLE als Plug-In-Hybrid kommt nun mit einer neuen Reichweite von bis zu 109 Kilometer.

Die aktualisierten Modelle sollen ab Juli 2023 in Europa erhältlich sein. Die Plug-In-Hybrid-Versionen sind erneut sowohl mit Ottomotor als auch Dieselmotor verfügbar.

Verbesserte Plug-In-Hybride

Dank der Mildhybride mit 48-Volt-Technik und integriertem Starter-Generator sowie der Plug-In-Hybride sind das GLE SUV und das GLE Coupé nun durchgängig elektrifiziert. Bei den Plug-In-Hybriden wurde auf die neueste, vierte Generation umgestellt, heißt es in einer Pressemeldung von Dienstag.

Die PHEV-Versionen kommen mit einer permanenterregten 100 kW-Synchronmaschine und bieten eine Systemleistung bis zu 280 kW (381 PS) sowie ein Systemdrehmoment bis zu 750 Newtonmeter. Die elektrische Reichweite wurde auf bis zu 109 Kilometer erhöht. Aus dem Stillstand beschleunigt das GLE SUV in 6,9 Sekunden und das GLE Coupé in 6,1 Sekunden auf 100 km/h und von dort bis Tempo 210.

Das verbesserte Hybrid-Fahrprogramm sieht den elektrischen Fahrmodus für die jeweils sinnvollsten Streckenabschnitte vor. Auf Strecken in urbanen Gebieten fährt der GLE beispielsweise priorisiert elektrisch. Dank eines Offroad-Fahrprogramms können die Plug-In-Hybride jetzt auch im Gelände elektrisch fahren. Serienmäßig verfügen die PHEV nun über einen 11-kW-Onboard-Charger. Optional gibt es auch einen 60-kW-DC-Schnelllader.

Neues Exterieur, Interieur und neue Funktionen

Das Exterieur des GLE wurde modernisiert. Neue Frontstoßfänger sorgen für mehr optische Präsenz. Den Kühlergrill durchziehen zwei horizontale Lamellen mit Chromeinlegern. Das prägnante Tagfahrlicht-Signet in Form einer Lichtfackel wird nun um zwei Licht-Punkte ergänzt. Darüber hinaus wurde auch das Design der Heckleuchten überarbeitet. AMG Line Exterieur ist beim GLE Coupé jetzt serienmäßig. Elemente dieser Line sind unter anderem der Diamantgrill mit Mercedes-Benz Pattern in Chrom, die AMG Frontschürze mit Chromzierelement, AMG Seitenschwellerverkleidungen und Radlauf-Claddings in Wagenfarbe sowie die AMG Heckschürze mit Einsatz in Diffusor-Optik.

In der Farbpalette sind die Farben Sodalithblau metallic und MANUFAKTUR Alpingrau uni hinzugekommen.

Verbesserte Fahrassistenz

Das Fahrassistenz-Paket hat weiterverbesserte Funktionen unter anderem im Aktiven Abstands-Assistent DISTRONIC, dem Aktiven Lenk Assistenten und dem Verkehrszeichen-Assistenten bekommen. Das Park-Paket mit 360-Grad-Kamera unterstützt den Fahrer beim Ein- und Ausparken in Längs- und Querparklücken. Neu ist dort außerdem die Funktion „transparente Motorhaube“. Wenn das Offroad-Fahrprogramm eingeschaltet ist, zeigt das Zentraldisplay einen virtuellen Blick vorne unter das Fahrzeug, was in steilem Gelände eine spürbare Erleichterung. Hilfreiche Ausstattungen für den Zugbetrieb sind der Anhänger-Rangierassistent, das aktualisierte Anhänger-Menü im Zentraldisplay und der Gespannroutenplaner. Mit ihm lassen sich für die Anhängerfahrt optimierte Routen finden.

Die überarbeiteten Mercedes GLE erhalten darüber hinaus die aktuelle Lenkrad-Generation mit Sensorflächen auf den waagerechten Speichen. Mit diesen Touch-Elementen können Fahrer:innen das Fahrer- und das Zentraldisplay vom Lenkrad aus bedienen. Ein weiterer Blickfang sind die seitlichen Lüftungsdüsen in Chromoptik. Bei den Farben im Interieur kamen die Ausstattungskombinationen catalanabeige/schwarz (GLE SUV) und bahiabraun/schwarz (GLE SUV und GLE Coupé) hinzu. Besonders sportlich ist die exklusiv für das Coupé und in Kombination mit AMG Line erhältliche Ausstattung schwarz/classicrot.

Mercedes-AMG GLE Coupé Interieur
Mercedes-AMG GLE Coupé Interieur; Quelle: Pressefoto

Neu als Sonderausstattung erhältlich ist ENERGIZING AIR CONTROL. Das System überwacht die Luftqualität mithilfe von Luftgüte- und Feinstaubsensoren. Ein zweistufiges Filterkonzept reduziert den Feinstaub und einen Großteil weiterer Schadstoffe. Je nach Messwert wechselt das Fahrzeug intelligent zwischen Frisch- und Umluftbetrieb.

Das Infotainmentsystem MBUX ist dank der zweiten Generation auf dem neuesten Stand. Hinzu kommen eine MBUX Smart Home-Funktion, ein lernfähigerer Sprachassistent „Hey Mercedes“, Software-Updates Over-the-Air und vieles mehr.

Die neuen Preise für das GLE SUV und das GLE Coupé hat Mercedes-Benz noch nicht bekannt gegeben. Die Plug-In-Hybride starten aktuell ab 75.945,80 Euro (Benzin) und 77.326,20 Euro (Diesel).


Themen des Beitrags:
Mercedes-Benz

Jetzt leasen!

Peugeot 308 III
Für 75,-- €/Monat netto: Peugeot 308 PureTech 130 Active Pack • Gewerbe

💥 Peugeot 308 Leasing für 75 Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch & Umwelt WLTP: kombiniert: 5,7 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 128 g/km CO2*


Fiat 500 Elektro
Für 119,-- €/Monat brutto: Fiat 500 Elektro Limousine 42 kWh • Gewerbe • Privat

Fiat 500 Elektro Leasing für 119 Euro im Monat brutto [Gebrauchtwagen]

Stromverbrauch: kombiniert: 14,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Volkswagen ID.4 Pro 4Motion
Für 246,-- €/Monat brutto: VW ID.4 52 kWh 125 kW Pure • Privat

🔥 VW ID.4 Leasing für 246 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,5 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*