Home » News » Elektromobilität » Mercedes-Benz eSprinter im Kältetest

Prüfgelände in Arjeplog

Mercedes-Benz eSprinter im Kältetest

Kältetest bestanden: Die nächste Generation eSprinter bei der Wintererprobung
Kältetest bestanden: Die nächste Generation eSprinter bei der Wintererprobung, Bild: Mercedes-Benz Group

In Arjeplog, Schweden, hat Mercedes-Benz nun seine eSprinter einem Test unter Extrembedingungen auf einer passenden Teststrecke unterzogen. Darüber hinaus verrät das Unternehmen auch etwas über die Strategie für seine Vans bis 2025.

Mercedes-Benz hat viel vor mit dem eSprinter. Schon jetzt erprobt es die Fahrzeuge unter extremen Wetterbedingungen. Dazu zählen verschneite und vereiste Fahrbahnen, schneidender Wind und Temperaturen bis zu minus 30 Grad.

Testgelände nahe dem Polarkreis

Das Prüfgelände befindet sich im schwedischen Arjeplog, nahe des Polarkreises. Dort hat man verschiedene Tests an den Fahrzeugen unternommen, um herauszufinden, wie unter anderem extreme Kälte sich auf Handling, Ergonomie, Thermomanagement und Innenraumkomfort auswirkt.

In Kältekammern werden die Fahrzeuge laut Mercedes-Benz zusätzlich vor Fahrtbeginn heruntergekühlt, um so die Kälteabsicherung von Antriebskomponenten, Heizungssystemen, Software und Schnittstellen zu überprüfen. Und auch das Ladeverhalten sowie das Lademanagement werden dezidiert untersucht und optimiert.

eSprinter ist lokal-emissionsfrei

Dort, wo die Fahrzeuge hergestellt werden, fallen für die Produktion keine Emissionen an, oder werden an anderer Stelle eingespart. Deshalb nutzt Mercedes-Benz an dieser Stelle den Begriff lokal-emissionsfrei.

Das aktuelle Modell des elektrischen Kastenwagens soll auch in die USA und nach Kanada kommen. Der Produktionsstart erfolgt ab dem 2. Halbjahr 2023.

Ab 2025 nur noch elektrisch

Mercedes-Benz plant aber schon jetzt den nächsten Schritt. Während nämlich die aktuellen Modelle noch auf Plattformen vorhandener Benzinmodelle entwickelt wurden, geht der nächste Schritt hin zu einer neuen, vollelektrischen Plattform, die das Unternehmen VAN.EA nennt. Ab 2025 sollen die neuen Fahrzeuge dann nach und nach eingeführt werden. Sie dürften gegenüber den jetzigen Modellen Vorteile bei der Reichweite und Ausstattung bieten.



Jetzt leasen!

Mercedes-Benz
Für 999,-- €/Monat netto: Mercedes-Benz EQS 450+ • Gewerbe

Mercedes-Benz EQS Leasing für 999 Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch: kombiniert: 16,1 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Mercedes-Benz
Für 449,-- €/Monat brutto: Mercedes-Benz EQB 250 • Privat

Mercedes-Benz EQB Leasing für 449 (553) Euro im Monat brutto [BAFA, Neuwagen]

Verbrauch: kombiniert: 16,4 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Mercedes-Benz E-Klasse
Für 665,35 €/Monat brutto: Mercedes-Benz E 220 d Avantgarde • Gewerbe • Privat

Mercedes-Benz E220 d Leasing für 665 Euro im Monat brutto [Jahreswagen, sofort verfügbar]

Verbrauch: innerorts: 5,7 l/100 km • außerorts: 4,1 l/100 km • kombiniert: 4,7 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 123 g/km CO2*