Home » News » Business » Mercedes-AMG ONE: Rekord auf der Nürburgring-Nordschleife

Rekord!

Mercedes-AMG ONE: Rekord auf der Nürburgring-Nordschleife

Mercedes-AMG ONE mit Rekord auf der Nürburgring-Nordschleife
Mercedes-AMG ONE mit Rekord auf der Nürburgring-Nordschleife; Quelle: Pressefoto

Business. Der Supersportwagen Mercedes-AMG ONE hat einen neuen Rekord auf der Nürburgring-Nordschleife gesetzt.

Mit einer notariell beglaubigten Zeit von 6:35,183 Minuten für die 20,832 Kilometer lange Strecke setzt der Bolide mit Formel-1-Technologie einen neuen Rekord für Serienfahrzeuge mit Straßenzulassung sowie in der Kategorie Supersportwagen. Trotz nicht optimaler Streckenbedingungen konnte Rennfahrer und AMG-Markenbotschafter Marco Engel den bisherigen Streckenrekord um acht Sekunden unterbieten.

„Das war wirklich ein unvergessliches Erlebnis“, so Maro Engel, nachdem er die Rekordrunde absolviert hatte. „Ich hätte nicht erwartet, dass wir bei diesen Streckenbedingungen eine derartige Rundenzeit fahren können. In manchen entscheidenden Streckenbereichen war es noch nicht komplett abgetrocknet und daher knifflig. Das war schon eine besondere Herausforderung. Wir haben bei den Vortests versucht, die optimale Deployment-Strategie herauszufinden. Wie Lewis Hamilton und George Russell an ihren Rennwochenenden, so musste auch ich die elektrische Energie des Hybridantriebs bestmöglich einteilen. Das ist vor allem bei dieser Streckenlänge nicht ohne. Zudem galt es noch, die DRS-Funktion optimal zu nutzen. Aber eben auch das ist echtes Formel 1-Feeling. Es ist schon etwas sehr Besonderes, den Ring mit diesem einzigartigen Fahrzeug umrunden zu dürfen“, berichtete Engel in einer Pressemeldung des Herstellers über sein Fahrerlebnis.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Der Hersteller betonte zusätzlich, dass der AMG ONE, der im Juni 2022 beim Goodwood Festival of Speed debütierte, in serienmäßigem Zustand unterwegs gewesen sei. Mithilfe von Formel-1-Hybrid-Antriebstechnologie leitet der Mercedes-AMG ONE mit einem Verbrennungs- und vier Elektromotoren insgesamt 1.063 PS. Sprintet der Supersportler aus dem Stillstand auf 100 km/h, vergehen gerade einmal 2,9 Sekunden. Bei einer Höchstgeschwindigkeit von 352 km/h wird das Fahrzeug abgeregelt. Die weitere Motorsport-Technologie reicht vom Carbon-Monocoque und der Carbon-Karosserie über die mittragende Motor/Getriebe-Einheit und der aktiven Aerodynamik bis hin zum Push-rod-Fahrwerk.

Und die Entwickler kommen aus dem Schwärmen nicht raus: „Mit seiner komplexen Technologie bietet der zweisitzige Mercedes-AMG ONE teilweise sogar noch mehr als ein Formel-1-Rennwagen. Er verfügt über den vollvariablen Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ mit hybrid-angetriebener Hinterachse und elektrisch angetriebener Vorderachse mit Torque Vectoring.“

Mercedes-AMG ONE
Mercedes-AMG ONE; Quelle: Pressefoto

Für die Rekordfahrt wurden die maximalen Sturzwerte innerhalb der Auslieferungstoleranz gewählt. Rennfahrer Engel fuhr im Fahrprogramm „Race Plus“. Dieses Fahrprogramm bringt eine aktive, maximal mögliche Aerodynamik, eine straffe Fahrwerksabstimmung, eine Fahrzeugabsenkung um 37 mm an der Vorderachse und 30 mm an der Hinterachse sowie volle Leistung von allen Motoren mit. Für die Rekordrunde wendete Engel außerdem ein spezielles Energiemanagement an. Er konnte nicht bei allen Streckenabschnitten auf das maximal mögliche Tempo beschleunigen, sondern musste mit der Energie haushalten. Dafür benutzte er die vierstufige Energy Flow Control (EFC) und ging früher vom Gas. Außerdem nutzte er die Energierückgewinnung in den Bremsphasen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Mercedes-AMG ist der erste Automobilhersteller, der sich mit einem derartigen Hypercar auf die Nürburgring-Nordschleife gewagt hat und dort zu offiziellen Rekordfahrten angetreten ist. Der Mercedes-AMG ONE ist daher nicht nur das absolut schnellste straßenzugelassene Fahrzeug auf der Nordschleife, sondern auch die Nummer 1 in der Nürburgring-Kategorie „Supersportwagen“. Die schnellen Rundenzeiten wurden von den neutralen Experten der „wige SOLUTIONS“ präzise gemessen. Ein unabhängiger Notar beglaubigte zudem den ordnungsgemäßen Zustand des Fahrzeugs und die Messungen mit einer elfseitigen Urkunde.

Gerade einmal 275 Exemplare des Mercedes-AMG ONE sollen gebaut werden. Das Fahrzeug kostet schlappe 2,75 Millionen Euro.


Themen des Beitrags:
Mercedes-BenzSupersportwagen

Jetzt leasen!

Volkswagen Passat Variant
Für 329,-- €/Monat netto: Volkswagen Passat Variant Business 2.0 TDI 4Motion • Gewerbe

VW Passat Variant Leasing für 329 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar]

Verbrauch: innerorts: 6,3 l/100 km • außerorts: 4,5 l/100 km • kombiniert: 5,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 136 g/km CO2*


Elaris Dyo
Für 89,55 €/Monat brutto: Elaris Dyo • Gewerbe • Privat

Elaris Dyo Leasing für 90 (277) Euro im Monat brutto [Neuwagen, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 11,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Audi RS5 Sportback
Ab 666,-- €/Monat netto: Audi RS5 Sportback 2.9 TFSI tiptronic quattro • Gewerbe

Audi RS5 Sportback Leasing ab 666 Euro im Monat netto [Eroberung, frei konfigurierbar]

Verbrauch: innerorts: 11,8 l/100 km • außerorts: 7,0 l/100 km • kombiniert: 8,7 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 200 g/km CO2*