Home » News » Business » Lightyear 0: Das aerodynamischste Serienauto der Welt

News

Lightyear 0: Das aerodynamischste Serienauto der Welt

Lightyear 0 im Windtunnel
Lightyear 0 im Windtunnel; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Business. Mit einem Luftwiderstandskoeffizienten von 0,175 (cW) ist der Lightyear 0 das aerodynamischste Serienauto der Welt.

Je niedriger der cW-Wert ist, desto effizienter nutzt das Auto seine Energie. Das Ergebnis der Ermittlung des Luftwiderstandskoeffizienten des Lightyear 0 basiert auf Tests, die in einem der Windkanäle des FKFS Forschungsinstituts für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren in Stuttgart gemäß dem europäischen WLTP-Fahrzyklus erfolgten. In einer Pressemeldung, die Sparneuwagen via E-Mail erhalten hat, bricht das Solar-Elektroauto Lightyear 0 mit einem Luftwiderstandsbeiwert von 0,175 (cW) alle Rekorde. Fahrer:innen profitieren so von mehr Reichweite und einer geringeren Ladeabhängigkeit.

„In seinem Streben nach umweltfreundlicher Mobilität stellt Lightyear die (Energie-)Effizienz in den Mittelpunkt seiner Designphilosophie. Beim Lightyear 0 hängt der Energieverbrauch von drei Schlüsselelementen ab: Aerodynamik, Rollwiderstand und Heizsystem“, heißt es in der Pressemeldung. Durch das spezielle Design des Solar-Elektroautos werde der Luftwiderstand und somit auch der Luftwiderstandsbeiwert minimiert. Vor allem der Luftwiderstand sorgt bei hohen Temperaturen wie auf der Autobahn für einen hohen Energieverbrauch.

Durch den niedrigen Luftwiderstandsbeiwert verbraucht der Lightyear 0 weniger Energie und kann mit nur einer einzigen Ladung länger fahren. Dadurch würde der Lightyear 0 zu einem der leistungsstärksten Fahrzeuge auf dem Markt werden.

„Wir sind sehr stolz auf diese unglaubliche Leistung“, sagt Lightyears Technologiechef Arjo van der Ham. „Als wir mit der Entwicklung unserer Technologie begannen, war der Solarautobetrieb noch ein unbeschriebenes Blatt Papier. Doch mit Hingabe und harter Arbeit haben wir die Grenzen mit jedem Meilenstein weiter verschoben.“

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Der Lightyear 0 soll noch diesen Herbst in Produktion gehen. Dafür hat vor allem eine erst kürzlich gesicherte Finanzierung in Höhe von 81 Millionen Euro gesorgt. Der Solar-Elektroautobauer hat die Finanzspritze über ein öffentliches Konsortium erhalten, das aus Invest-NL und den Entwicklungsagenturen der niederländischen Provinzen Nordbrabant und Limburg besteht. Der Lightyear 0 besitzt fünf Quadratmeter doppelt gekrümmte Solarzellen. Sie ermöglichen der Elektro-Limousine die 60-kWh-Batterie während der Fahrt oder beim Parken im Freien selbst aufzuladen. Die 60-kWh-Batterie ermöglicht unter optimalen Bedingungen eine elektrische Reichweite von bis zu 625 Kilometer. Durch die Solarzellen soll eine zusätzliche Reichweite von 70 Kilometer pro Tag erzielt werden.

Der Lightyear 0 wird zu einem Preis von 250.000 Euro erhältlich sein und maximal 946-mal gebaut werden. Das Folgemodell, der Lightyear 2, der für die breite Masse geplant ist, soll zu Preisen ab 30.000 Euro ab circa 2025 kommen.


Themen des Beitrags:
LightyearSolarenergie

Jetzt leasen!

Polestar 2
Ab 749,-- €/Monat brutto: Polestar 2 300 kW Long Range Dual Motor • Gewerbe • Privat

Polestar 2 Auto-Abo ab 749 Euro im Monat brutto [Alles inklusive – außer Laden]

Stromverbrauch: kombiniert: 17.1 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Audi Q8 e-tron quattro
Für 555,-- €/Monat netto: Audi Q8 50 e-tron advanced quattro 250 kW • Gewerbe

Audi Q8 e-tron Leasing für 555 (649) Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 20.3 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Tesla Model 3
Für 498,61 €/Monat brutto: Tesla Model 3 Dualmotor Long Range • Gewerbe • Privat

Tesla Model 3 Vario-Leasing für 499 (561) Euro im Monat brutto [kurzfristig verfügbar, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 14,8 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*