Home » News » Elektromobilität » Jaguar hört ab sofort aufs Wort: Neuer I-Pace bekommt Alexa

News

Jaguar hört ab sofort aufs Wort: Neuer I-Pace bekommt Alexa

Jaguar I-Pace MY 2023; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Der Jaguar I-Pace mit neuem Modelljahr hört ab sofort aufs Wort! Das Luxus-Elektroauto mit der Raubkatze im Logo bekommt den Sprachassistenten Amazon Alexa.

Der Jaguar I-Pace, den es seit 2018 gibt, erlebt im neuen Modelljahr 2022 ein Infotainment-Update. Der Sprachassistent Alexa ist dabei eine Premiere bei Jaguar, teilt der Hersteller mit. Dabei bekommen nicht nur die neuen I-Pace-Modelle den Sprachassistenten. Auch bereits ausgelieferte Fahrzeuge können über ein Over-the-Air-Update Alexa bekommen. Davon sind rund 55.000 Elektroautos betroffen.

„Die nahtlose Integration von Amazon Alexa mit unserem Pivi Pro Infotainmentsystem eröffnet unseren Kunden eine einfache und intuitive Sprachsteuerung regelmäßig benutzter Funktionen und macht das Fahrerlebnis noch genussvoller. Die Tatsache, dass wir dieses neue Bedienkonzept auch existierenden Fahrzeughaltern anbieten können, belegt den Wert unserer Software-Over-the-Air-Updates“, berichtet Alex Hoslop, Direktor, Electrical and Electronic Engineering, Jaguar Land Rover.

Navigation, Medien, Kommunikation und vieles mehr

Alexa befolgt Sprachaufforderungen wie „Alexa, spiel meine Chill-out-Playlist!“ und beantwortet Fragen wie „Alexa, wo ist der nächste Kaffee-Stopp?“. Außerdem lassen sich über den Sprachassistenten auch die Navigation und das Telefon steuern, die Nachrichten und die Wettervorhersage abfragen oder der Terminkalender und die Einkaufsliste managen. Und das alles, ohne die Augen von der Straße und die Hände vom Lenkrad zu nehmen.

Jaguar Alexa Infografik
Jaguar Alexa Infografik; Quelle: Pressefoto

Ebenso kann die Heizung oder das Licht Zuhause über Alexa im I-Pace aus ferngesteuert beziehungsweise vorprogrammiert werden.

Nach dem Debüt im I-Pace wird Jaguar Amazon Alexa auch auf alle neuen und alle bereits mit Pivi Pro ausgestatteten Bestandsmodelle anderer Baureihen ausrollen. Neben den erweiterten Konnektivitäts-Funktionen können I-Pace-Kund:innen ihren elektrischen Jaguar auch weiter veredeln. Sie können das Elektro-SUV optional mit einem Premium Black Pack, glänzend schwarzen 22-Zoll-Felgen und der neu ins Programm genommenen Metallic-Lackierung Ostuni White ausstatten.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


I-Pace bietet weitere intelligente Technologien

Neben Alexa bietet der neue I-Pace viele weitere intelligente Technologien an, die den Fahrer:innen das Fahren erleichtern. Dazu gehören beispielsweise das Smartphone-Paket oder die Möglichkeit mit Pivi Pro gleich zwei Telefone mit dem Auto zu verbinden. Ein optionales kabelloses Ladepad unter der Mittelkonsole verfügt über einen Signalverstärker zur Verbesserung des Netzempfanges zu den WLANs.

Des Weiteren können I-Pace-Besitzer:innen über die Funktion „bevorzugte Ladezeit“ einen gewünschten Start- und Endzeitpunkt für das Aufladen festlegen. Das könnte dazu verhelfen von vergünstigten Nachtstromtarifen zu profitieren. Das und vieles mehr bietet die elektrische Raubkatze I-Pace.

Die Preisliste zum neuen I-Pace des Modelljahres 2023 ist bereits online. Interessierte können die neue Version ab sofort bestellen. Der Preis startet ab 76.815 Euro für den I-Pace 400 S.


Themen des Beitrags:
Jaguar

Jetzt leasen!

Citroën ë-C4
Für 112,-- €/Monat netto: Citroën ë-C4 136 Feel • Gewerbe

Citroën ë-C4 Leasing für 112 (362) Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 16,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Tesla Model 3
Für 652,57 €/Monat brutto: Tesla Model 3 Standard Range Plus • Gewerbe • Privat

Tesla Model 3 Auto-Abo für 649 Euro im Monat brutto [All-inclusive]

Stromverbrauch: kombiniert: 14,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Volkswagen ID.5
Für 350,-- €/Monat brutto: VW ID.5 Pro • Privat

VW ID.5 Pro Leasing für 350 (475) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 16,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*