Home » News » Business » IAA Transportation mit 1.400 Ausstellern gestartet

News

IAA Transportation mit 1.400 Ausstellern gestartet

Mercedes-Benz EQV, eSprinter und eVito
Mercedes-Benz EQV, eSprinter und eVito; Quelle: Pressefoto

Business. Am Montagmorgen um 10:00 Uhr ist die IAA Transportation mit 1.400 Ausstellern aus 42 Ländern in Hannover gestartet.

Mit einem neuen Namen und einem neuen Konzept ist die Leitmesse der Logistikbranche heute Morgen auf dem hannoverschen Messegelände gestartet. Bei der 69. Auflage wird aus der IAA Nutzfahrzeuge die IAA Transportation. Im vergangenen Jahr wurde die Messe aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Umso größer ist die Vorfreude des Veranstalters, der Verband der Automobilindustrie (VDA). In diesem Jahr sind neben Branchengrößen wie Daimler Trucks und Scania auch Neulinge dabei wie der Industriegaskonzern Linde oder der schwedische E-Lkw-Hersteller Volta Trucks.

Unter dem Motto „Menschen und Güter in Bewegung“ erwartet der VDA einen großen Andrang auf die Messe, die sich mit neuen Produkten und Dienstleistungen rund um das Thema Mobilität von morgen beschäftigt. Der Ticketverkauf soll bereits jetzt schon höher als noch 2018 liegen. In diesem Jahr hat es rund 250.000 Besucher:innen auf die Messe gezogen.

Die Messe ist am 19. September angerollt und geht bis zum 25. September. Sie ist in der Zeit von 09:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Werktags kostet das Tagesticket 25 Euro, am Wochenende nur 15 Euro (ermäßigt jeweils acht Euro). Ein Nachmittagsticket, das ab 13:00 Uhr gilt, gibt es ab einem Preis von 13 Euro. An der Tageskasse gibt es Tickets für Familien und Schulgruppen.

Worauf können sich Besucher:innen auf der IAA Transportation freuen?

In Halle 11 und auf einer Teststrecke auf dem Gelände können Besucher:innen einen Lkw oder Bus selbst einmal lenken. Für diese Testfahrten stehen 22 schwere und 39 leichte Nutzfahrzeuge (bis 3,5 Tonnen) bereit. Das Besondere: Die Fahrten sind klimaneutral. 50 der Testfahrzeuge sind alternativ angetrieben, 90 Prozent fahren mit Ökostrom rein elektrisch, zehn Prozent mit Brennstoffzelle.

Außerdem gibt es einen Cargobike Parcours nördlich von Halle 26. Dieser kann mit neuen Modellen von Transport-Pedelecs in realen Situationen des Straßenverkehrs genutzt werden. In Halle 13 können sich Interessierte von Lieferrobotern, Zustelldrohnen und Lastenrädern begeistern lassen.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Auch Hersteller wie Volkswagen, Ford, Renault oder Volvo sind bei der IAA Transportation dabei.


Themen des Beitrags:
E-NutzfahrzeugIAA

Jetzt leasen!

Volkswagen Multivan
Für 459,-- €/Monat netto: Volkswagen Multivan 2.0 TDI SCR DSG • Gewerbe

VW Multivan Leasing für 459 (563) Euro im Monat netto [sofort verfügbar]

Verbrauch: innerorts: 7,9 l/100 km • außerorts: 5,5 l/100 km • kombiniert: 6,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 167 g/km CO2*


Ford Ranger
Für 404,01 €/Monat brutto: Ford Ranger 2,0 EcoB 156kW Doppelk. 4x4 Wildtrak • Privat

Ford Ranger Leasing für 404 Euro im Monat brutto [kurze Lieferzeit]

Verbrauch: innerorts: 9,1 l/100 km • außerorts: 6,9 l/100 km • kombiniert: 7,6 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 203 g/km CO2*


Mercedes-Benz V-Klasse
Ab 712,81 €/Monat brutto: Mercedes-Benz V300d Automatik Edition lang • Gewerbe • Privat

UPDATE! Mercedes-Benz V300d Leasing ab 599 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, LF 8 Monate]

Verbrauch: kombiniert: 7,6 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 199 g/km CO2*