Home » News » Allgemein » Gigafabrik in Grünheide: Tesla backt kleinere Brötchen bei Erweiterung

Tesla

Gigafabrik in Grünheide: Tesla backt kleinere Brötchen bei Erweiterung

Ursprünglicher Gebäude-Plan Grünheide
Ursprünglicher Gebäude-Plan Grünheide; Quelle: Tesla/Arcadis

Die Giga-Berlin von Tesla in Grünheide soll erweitert werden. Dabei hat der E-Autobauer seine Pläne allerdings verkleinert. Ein angepasster Bebauungsplan wird ab heute in der Gemeindevertretung diskutiert. Der Standort Grünheide ist in der Region und darüber hinaus dabei inzwischen zum Politikum geworden.

Teslas erste Gigafabrik in Deutschland soll größer werden: Die Erweiterungspläne für die Fabrik werden schon lange kontrovers diskutiert, nun hat Tesla auch vor dem Hintergrund der jüngsten Vorkommnisse um den mutwillig herbeigeführten tagelangen Stromausfall in der Fabrik Entgegenkommen signalisiert.

Erweiterung von Fabrik in Grünheide wird begrenzt

Der Ausbau der Fabrik soll kleiner ausfallen als ursprünglich projektiert, das ist aus einem neuen Bebauungsplan zu entnehmen, der von der Gemeinde Grünheide (Oder-Spree) in die Gemeindevertretung eingebracht.

Das RBB24-Inforadio zitiert den parteilosen Bürgermeister Arne Christiani mit Zahlen, wonach nun nicht mehr rund 100 Hektar Wald gerodet werden sollen. Stattdessen werden rund 70 Hektar erhalten bleiben, so der Politiker.

Giga-Berlin: Der Bahnhof bleibt

So viel Wald wie möglich sollte erhalten werden, heißt es nun im neuen Entwurf des Bebauungsplans. Um diesen hatte es immer wieder erregte Diskussionen gegeben, denn der strittige Wald wird einerseits von Ökoaktivisten regelmäßig besetzt, die mit diesen Aktionen gegen Umweltschäden und Tesla als Arbeitgeber protestieren, er gilt andererseits aber auch als ökologisch wenig schutzwürdig. Von einer kaum werthaltigen Monokultur ist in diesem Zusammenhang die Rede.

Tesla indes möchte an seinem geplanten Güterbahnhof für das Werk festhalten, auch um den Verkehr im Ort zu reduzieren. Räumlichkeiten für Mitarbeiter, darunter eine Kita, werden gestrichen.

Der Bürgermeister erhofft sich durch die Erweiterung nicht nur eine weitere wirtschaftliche Stärkung der Region, sondern auch eine weitergehende Ertüchtigung der Verkehrsanbindung, da zwei neue Landesstraßen gebaut werden sollen. Der neue Plan kann ab dem 21. März von Einwohnern eingesehen werden.


Themen des Beitrags:
Tesla

Jetzt leasen!

BMW iX3
Ab 325,-- €/Monat netto: BMW iX3 INSPIRING • Gewerbe

BMW iX3 Leasing ab 325 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, LZ 7 Monate]

Stromverbrauch: kombiniert: 18,0 - 17,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Cupra Born
Für 199,-- €/Monat brutto: Cupra Born 77 kWh 170 kW • Privat

🔥 Cupra Born Leasing für 199 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar, inkl. Service]

Stromverbrauch: kombiniert: 15,3 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Kia EV6
Für 249,-- €/Monat brutto: Kia EV6 58 kWh 125 kW Heckantrieb • Privat

Kia EV6 Leasing für 249 Euro im Monat brutto [sofort verfügbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*