Home » News » Elektromobilität » Festkörperbatterien von Factorial Energy: Stellantis mischt mit

News

Festkörperbatterien von Factorial Energy: Stellantis mischt mit

Kleine und große Batterien von Factorial Energy
Kleine und große Batterien von Factorial Energy; Quelle: Pressefoto

Technologie. Elektromobilität. Der Stellantis-Konzern um CEO Carlos Tavares hat gestern in einer Pressemeldung bekannt gegeben mit dem US-amerikanischen Feststoffbatterie-Spezialisten Factorial Energy zusammenzuarbeiten, um die Hochspannungs-Festkörperbatterietechnologie von Factorial voranzutreiben. Der Konzern sicherte dem Batterie-Experten auch eine strategische Investition zu.

Factorial Energy hat eine bahnbrechende Festkörpertechnologie entwickelt, die aktuell der Akzeptanz von Elektroautos noch im Weg steht: Sie befasst sich mit den Herausforderungen der Reichweite und Sicherheit. Festkörberbatterien versprechen deutlich sicherer zu sein und eine doppelte Energiedichte im Vergleich zu Li-Ionen-Batterien zu besitzen.

„Unsere Investition in Factorial und andere anerkannte Batteriepartner steigert die Geschwindigkeit und Agilität, die wir benötigen, um Spitzentechnologie für unser Elektrofahrzeug-Portfolio bereitzustellen”, sagte Stellantis CEO Carlos Tavares. „Initiativen wie diese werden eine schnellere Markteinführung und einen kostengünstigeren Übergang zur Festkörpertechnologie ermöglichen.”

Bereits im Juli kündigte der Stellantis-Konzern im Rahmen des EV Days an, bis 2026 die erste wettbewerbsfähige Festkörperbatterietechnologie auf den Markt zu bringen.

Mercedes-Benz sichert sich ein Stück desselben Kuchens

Auch der Daimler-Konzern um die Kernmarke Mercedes-Benz hat eine Vereinbarung mit Factorial Energy geschlossen, in dem es um die Entwicklung von fortschrittlichen Batterietechnologien, angefangen bei der Zelle bis hin zur Integration in die Fahrzeugbatterie, geht.


Themen des Beitrags:
Stellantis

Jetzt leasen!

Peugeot 408 PHEV
Für 310,08 €/Monat netto: Peugeot 408 Puretech 130 EAT8 Allure • Gewerbe

Peugeot 408 Leasing für 310 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar]

Verbrauch: kombiniert: 6,1 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 136 g/km CO2*


Opel Grandland
Für 299,-- €/Monat brutto: Opel Grandland 1.2 Turbo 96kW Elegance Auto • Gewerbe • Privat

Opel Grandland Leasing für 299 (341) Euro im Monat brutto [Vorbesteller]

Verbrauch: kombiniert: 4,9–5,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 112–126 g/km CO2*


Peugeot 508 SW
Für 242,86 €/Monat netto: Peugeot 508 SW PureTech 130 EAT8 Allure Pack • Gewerbe

🔥 Peugeot 508 SW Leasing für 243 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar]

Verbrauch: kombiniert: 6,4 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 134 g/km CO2*