Home » News » Business » Ein Tesla als Lösegeld: 19-Jähriger legt sich mit Elon Musk an

News

Ein Tesla als Lösegeld: 19-Jähriger legt sich mit Elon Musk an

Elon Musk
Elon Musk; Bild: Daniel Oberhaus (2018), CC BY 2.0

Business. Tesla-Chef Elon Musk hat Ärger mit einem „Flugzeug-Stalker“: Jack Sweeney heißt der 19-Jährige, der hinter dem Twitter-Account „Elon Musks Jet“ steckt und dort für 123.000 Follower minutiös protokolliert, wo und wann der Multimilliardär mit seinem Privatjet abhebt oder landet. Als Lösegeld für die Löschung seines Accounts forderte der junge Mann einen Tesla.

Wie das Flugzeug-Stalking funktioniert? Sweeney hat einen Bot programmiert, der die öffentlich verfügbaren Positionsdaten der internationalen Flugorganisation ICAO auswertet und für Twitter aufbereitet.

Tesla Model 3 als Lösegeld

All das schmeckte dem Tech-Milliardär nicht, der zur „Person des Jahres 2021“ im Time Magazin gewählt wurde. Wie das Nachrichten-Portal „Protocol“ jetzt berichtete, schrieb Musk bereits Ende 2021 via Direkt Message an Sweeney: „Es ist ein Sicherheitsrisiko. Mir gefällt die Idee nicht, von einem Irren abgeschossen zu werden.“ Der Tesla-Chef forderte den 19-jährigen Programmierer deshalb auf, den Twitter-Account umgehend zu löschen.

„Okay, aber das kostet Sie ein Tesla Model 3“, antwortete der daraufhin.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.


Nach einigem Hin und Her habe der Musk ihm 5.000 Dollar geboten. Für Sweeney allerdings zu wenig. „Ich habe viel Arbeit reingesteckt, da sind 5.000 Dollar echt nicht genug. Die Löschung dieses Kontos hält niemanden davon ab, etwas Böses zu tun.“ Schließlich seien Musks Flugdaten auch auf anderen Webseiten abrufbar.

Wenig später zeigte sich Sweeney aber doch kompromissbereit. „Besteht die Möglichkeit, auf 50.000 Dollar zu erhöhen?“, fragte er frech. „Das wäre eine großartige Unterstützung für das College und könnte mir ermöglichen, ein Auto zu kaufen, vielleicht sogar ein Model 3“, schrieb er laut Protocol an Musk.

Tesla Model 3
Tesla Model 3; Quelle: capitalstreet_fx06/pixabay

Bislang habe der 19-Jährige aber noch keine Antwort erhalten. Wenig später schraubte Sweeney sein Angebot noch weiter zurück und bat anstelle von Geld um eine Praktikumsstelle bei Tesla. Auch hier blieb sein Wunsch unbeantwortet. Der Grund, laut Sweeney, könnte ein vermeintlicher Urlaub auf Hawaii sein, wenn man sich die Flugdaten des Tesla-CEOs einmal anschaut.


Themen des Beitrags:
Elon MuskTesla Model 3

Jetzt leasen!

Jeep Compass 4xe
Für 244,-- €/Monat brutto: Jeep Compass Hybrid 1.3l T4-PHEV Limited 4WD • Gewerbe • Privat

Exklusiv-Deal❗️ Jeep Compass PHEV Leasing für 244 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch: kombiniert: 16,6 kWh/100 km • kombiniert: 2,0 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 46 g/km CO2*


Polestar 2
Für 378,77 €/Monat brutto: Polestar 2 Standard Range Single Motor • Gewerbe • Privat

Polestar 2 Leasing für 397 (522) Euro im Monat brutto [Neuwagen]

Verbrauch: kombiniert: 17,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Cupra Born Pressefoto
Für 274,18 €/Monat brutto: Cupra Born 58 kWh 150 kW • Privat

Cupra Born Leasing für 274 (399) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 13,7 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*