Home » News » Elektromobilität » Cupra zeigt erstes elektrifiziertes SUV Terramar

News

Cupra zeigt erstes elektrifiziertes SUV Terramar

Audi Hungaria CEO Alfons Dintner (l.) und CUPRA CEO Wayne Griffiths zeigen den Cupra Terramar
Audi Hungaria CEO Alfons Dintner (l.) und CUPRA CEO Wayne Griffiths zeigen den Cupra Terramar; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Die sportliche Marke Cupra hat am vergangenen Freitag sein erstes elektrifiziertes SUV, den Cupra Terramar, im ungarischen Werk in Győr gezeigt.

Der Terramar wird in einer der wichtigsten Industriezonen Ungarns im Audi Werk Audi Hungaria ab 2024 gebaut. Einer Pressemeldung zufolge konnten nun die Audi-Mitarbeiter:innen vor Ort das Fahrzeug erstmals in Augenschein nehmen. Cupre-Chef Wayne Griffiths hat das SUV vorgestellt.

„Wir sind Rebellen mit einer großen Vision und einer unkonventionellen Denkweise, und gemeinsam werden wir Großes erreichen“, sagte Wayne Griffiths vor der Enthüllung des Cupra Terramar. „Dieses Modell kombiniert Emotion, Coolness und Sportlichkeit mit Elektrifizierung und bringt uns weiter in den SUV-Markt, in einem der am schnellsten wachsenden Segmente in Europa.“

Auch Audi Hungaria CEO Alfons Dintner zeigte sich bei der Vorstellung des Terramar beeindruckt. Das elektrifizierte Auto sei „ein inspirierendes Modell“ und „ein starkes Stück Zukunft der eigenen Fahrzeugproduktion.“

Ein neuer Held für eine neue Ära

Cupra betont, dass der Terramar das erste elektrifizierte SUV der sportlichen Marke sei. Vor allem durch seine Emotionalität und seine Sportlichkeit soll sich der Terramar in einem Segment etablieren, das in Europa boomt und boomt und boomt.

Das SUV ist 4,5 Meter lang und kombiniert kühne Proportionen mit markanten Designelementen der Cupra-DNA wie beispielsweise die lange Motorhaube mit der typischen Haifischnase. Cupra wird den Terramar sowohl mit Verbrennungsmotoren als auch mit einer neuen Generation von Plug-In-Hybrid-Antrieben herausbringen, die im reinen Elektrobetrieb eine Reichweite von rund 100 Kilometer bieten können.

Dem Namen nach gilt der Terramar als eine Hommage an Terramar (Sitges), eine Gemeinde in der spanischen Region Katalonien, rund 36 Kilometer südwestlich von Barcelona. Dort, wo die Reise der Marke vor fast fünf Jahren ihren Anfang nahm.

Die Markteinführung ist für das Jahr 2024 geplant. Der Terramar gilt übrigens zusammen mit dem Cupra UrbanRebel und dem Cupra Tavascan als Teil der Elektrifizierungsstrategie der Marke bis 2025. Der UrbanRebel ist bereits als Konzeptauto über den Sachsenring gefahren und gilt als größtes Projekt des Herstellers in den kommenden Jahren.


Themen des Beitrags:
Cupra

Jetzt leasen!

Kia EV6
Ab 315,46 €/Monat brutto: Kia EV6 58 kWh • Gewerbe • Privat

Kia EV6 Leasing für 315 (423) Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Mercedes-Benz
Für 679,-- €/Monat brutto: Mercedes-Benz EQA 250 • Gewerbe • Privat

Mercedes-Benz EQA Auto-Abo für 679 Euro im Monat brutto [alles inklusvie]

Stromverbrauch: kombiniert: 18,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Ford Mustang Mach-E in Ice White
Für 440,-- €/Monat brutto: Ford Mustang Mach-E 98,8 kWh • Gewerbe • Privat

Ford Mustang Mach-E Leasing für 440 (496) Euro im Monat brutto [Neuwagen, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 16,5 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*