Home » News » Elektromobilität » Cupra Born mit Bestwertung beim Sicherheitstest

Euro NCAP

Cupra Born mit Bestwertung beim Sicherheitstest

Cupra Born
Cupra Born; Quelle: Pressefoto

Der Cupra Born ist mit fünf Sternen bei der Euro-NCAP-Sicherheitsbewertung hervorgegangen. Damit kann das Unternehmen auch für das vollelektrische Auto diese Wertung einheimsen, nachdem zuvor schon der Cupra Formentor und Cupra Leon entsprechend ausgezeichnet worden sind.

Euro NCAP sieht sich selbst als unabhängige Service-Tester für Fahrzeugsicherheit. Mitglieder sind unter anderem der ADAC, das deutsche Verkehrsministerium, wie aber auch viele andere europäische Verkehrsministerien oder auch der internationale Rennsportverband, die FiA.

Die Institution testet regelmäßig Neufahrzeuge auf deren Sicherheit. Dabei entwickelt Euro NCAP die Standards mit sich fortentwickelnder Technologie immer wieder neu. Also hilft es, sich die neusten Ergebnisse anzusehen.

Cupra Born bekommt fünf Sterne

Nun hat im jüngsten Test unter anderem der Stromer Cupra Born die Höchstwertung von fünf Sternen eingeheimst. Voraussetzung dafür ist unter anderem ein ausgezeichneter Aufprallschutz und einfach einzusetzende Unvallvermeidungstechnologie.

Cupra zeigt sich natürlich zufrieden. Dazu Dr. Werner Tietz, Vorstand für Forschung und Entwicklung bei Cupra:

„Cupra hat es sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur Emotionen in der elektrischen Welt zu etablieren, sondern auch die höchsten Sicherheitsstandards auf den Markt zu bringen (…). [J]etzt haben wir unser Engagement für Sicherheit mit der Fünf-Sterne-Bewertung des CUPRA Born konsequent fortgesetzt.“

Born mit Sicherheits- und Assistenzsystemen

Der Erfolg des Cupra Born, der dem VW ID.3 ähnelt, wird auch durch seine Sicherheitssysteme ermöglicht. Dazu zählen unter anderen die vorausschauende automatische Distanzregelung Predictive ACC, Travel Assist, Side und Exit Assist, Verkehrszeichenerkennung, der Notfallassistent oder auch der Pre-Crash-Assistent. Dazu kommen sieben Airbags im Auto, ein Front Assist mit Fahrzeug-, Fußgänger- und Radfahrererkennung, der Notlenk- und Kreuzungsassistent, der Fahrspurassistent oder auch das eCall-System, das im Notfall einen direkten Kontakt zum Rettungsdienst aufnehmen kann.

Der Cupra Born wurde im Einzelnen wie folgt bewertet:

  • Insassenschutz für Erwachsene: 93 Prozent
  • Insassenschutz für Kinder: 89 Prozent
  • Schutz von ungeschützten Verkehrsteilnehmer:innen: 73 Prozent
  • Sicherheitssysteme: 80 Prozent

Cupra nicht allein

Zur Wahrheit gehört aber auch, dass es ebenfalls Fahrzeuge anderer Hersteller gibt, die ähnliche Wertungen erzielen. Positiv beim Cupra Born ist jedoch, dass alle Modelle, selbst in der Standardausführung bereits eine Fünf-Sterne-Wertung erhalten. Der BMW i4 beispielsweise erhielt in der Standardvariante lediglich 4 Sterne. Um die höchste Wertung zu erhalten, müssten Käufer:innen Sicherheitspakete hinzukaufen.

Erschreckend ist allerdings, dass eines der beliebtesten Elektrofahrzeuge im Kleinstwagen-Segment, der Renault Zoe, 0 von 5 Sternen beim Test im Jahr 2021 erhielt.


Themen des Beitrags:
CupraCupra BornEuro NCAP

Jetzt leasen!

Cupra Formentor e-Hybrid
Für 269,-- €/Monat netto: Cupra Formentor 1.4 e-Hybrid 150kW DSG • Gewerbe

Cupra Formentor Leasing für 269 (363) Euro im Monat netto [Lagerwagen, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 12,8 kWh/100 km • Verbrauch: kombiniert: 1,4 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 33 g/km CO2*


Cupra Leon
Für 349,-- €/Monat brutto: Cupra Leon VZ 2.0 TSI 221kW DSG • Privat

Cupra Leon VZ Leasing für 349 Euro im Monat brutto [Vorbesteller]

Verbrauch: innerorts: 8,4 l/100 km • außerorts: 5,7 l/100 km • kombiniert: 6,7 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 152 g/km CO2*


Cupra Leon
Für 279,-- €/Monat netto: Cupra Leon VZ 2.0 TSI 221kW DSG • Gewerbe

Cupra Leon VZ Leasing für 279 Euro im Monat netto [sofort verfügbar]

Verbrauch: innerorts: 8,5 l/100 km • außerorts: 5,8 l/100 km • kombiniert: 6,7 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 154 g/km CO2*