Home » News » Elektromobilität » Cupra Born fahren, günstig laden

News

Cupra Born fahren, günstig laden

Cupra Born Pressefoto
Cupra Born; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Zur Markteinführung des ersten Elektroautos von Cupra, dem Cupra Born, können Käufer:innen zwischen zwei Ladetarifen wählen und europaweit günstig Strom tanken, heißt es in einer Pressemitteilung von Seat.

Die Cupra Easy Charging App erleichtert nicht nur die Suche nach Ladesäulen, sondern bietet exklusiv für den Born besonders günstige Ladetarife. Die Abrechnung mit Übersicht aller Ladevorgänge kommt monatlich via E-Mail. Im Tarif „Pure“ müssen Born-Fahrer:innen bis KW 24/2022 nur 39 Cent pro Kilowattstunde (kWh) an AC-Ladestationen (Wechselstrom) und nur 49 Cent/kWh an DC-Schnellladesäulen (Gleichstrom) zahlen. Für 79 Cent/kWh gibt es Strom an IONITY-Stationen. Außerdem sparen Born-Fahrer:innen laut Seat an der „Pure“-Grundgebühr im Monat. Diese gibt es für 2,99 Euro statt der üblichen 12,99 Euro.

Im „Power“-Tarif spart man noch einmal weitere zehn Cent auf die Kilowattstunden. An AC-Säulen macht das also 29 Cent/kWh und an DC-Säulen 39 Cent/kWh. Im IONITY-Ladenetz kostet der Strom 30 Cent/kWh. Auch beim „Power“-Tarif spart man mit dem Born an der Grundgebühr. Sie kostet 9,99 Euro statt 22,49 Euro.

Cupra Easy Charging App
Cupra Easy Charging App; Quelle: Pressefoto

Mit der Cupra Easy Charging App für iOS und Android könnt ihr neben dem Landen von unterwegs auch den Ladevorgang an der heimischen Cupra-Wallbox managen. Diese Wandladestationen des zu VW gehörenden Anbieters Elli kosten zwischen 479 bis 999 Euro.

Produktion in Zwickau

Offiziell ist der Cupra Born, der jüngst mit dem „Goldenen Lenkrad“ 2021 bei den „Klein- & Kompaktwagen Elektro“ ausgezeichnet wurde, im November gestartet. Die Serienproduktion erfolgt im VW-Werk in Zwickau. „Die Produktion unseres ersten rein elektrischen Modells in Europas größter Elektrofahrzeugfabrik wird uns wertvolle Erkenntnisse liefern, wenn wir ab 2025 Elektrofahrzeuge in Martorell bauen werden. Unser Ziel ist es dann, in Spanien mehr als 500.000 urbane Elektrofahrzeuge pro Jahr für verschiedene Konzernmarken zu produzieren“, sagte Cupra-Chef Wayne Griffiths über die zukünftige Produktion von Elektrofahrzeugen am Hauptsitz von Seat in Martorell.


Themen des Beitrags:
Cupra

Jetzt leasen!

Cupra Formentor e-Hybrid
Für 125,-- €/Monat brutto: Cupra Formentor 1.4 e-HYBRID 150 kW DSG • Privat

Cupra Formentor Hybrid Leasing für 125 (313) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 12,8 kWh/100 km • kombiniert: 1,4 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 33 g/km CO2*


Cupra Ateca
Für 0,-- €/Monat brutto: Cupra Ateca 2.0 TSI DSG 4Drive • Gewerbe • Privat

[Cyberdeals] KAUFDEAL! Cupra Ateca für 40.900 Euro brutto [Gebrauchtwagen, Preisvorteil 14.400 Euro + BlackWeek-Rabatt]

Verbrauch: innerorts: 8,8 l/100 km • außerorts: 6,5 l/100 km • kombiniert: 7,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 166 g/km CO2*


Cupra Formentor VZ
Für 159,-- €/Monat brutto: Cupra Formentor 1.4 e-Hybrid 180kW VZ DSG • Privat

[Cyberdeals] Cupra Formentor VZ Leasing für 159 (347) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 14,0 kWh/100 km • Verbrauch: kombiniert: 1,9 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 43 g/km CO2*