Home » News » Business » BYD: Rekordabsatz von über 200.000 NEV-Fahrzeugen

News

BYD: Rekordabsatz von über 200.000 NEV-Fahrzeugen

BYD Atto-3
BYD Atto-3; Quelle: Pressefoto

Business. Elektromobilität. Der chinesische Elektroautobauer BYD verkaufte in China 161 Prozent mehr Elektroautos als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Mit einer Anzahl von über 200.000 NEV-Fahrzeugen verbuchte der Hersteller einen unglaublichen Rekordabsatz, den BYD nutzen will, um in neue Märkte einzutreten.

Erneut konnte der chinesische Autobauer Build Your Dreams (BYD) weltweite Aufmerksamkeit erhaschen. Der Grund: Der Absatz von Elektrofahrzeugen in China ist laut CnEVPost im September um 161,5 Prozent gestiegen. Insgesamt konnte BYD 201.259 E-Autos absetzen. Das ist das erste Mal, dass der Hersteller über 200.000 Autos abgesetzt hat. Spätestens jetzt sollte man den Hersteller auf Radar haben, wenn man auf Elektroautos umsteigen möchte.

BYD hat auf E-Autos umgesattelt

Als EV-Autohersteller liefert BYD Auto seit 2008 Fahrzeuge aus, als es eine Plug-In-Hybridversion seiner F3-Limousine auf den Markt brachte. Jüngst hat das Unternehmen die Produktion von Verbrennungsmotoren offiziell eingestellt und bleibt eine reine Elektromarke.

Obwohl das Unternehmen beim Verkauf von Elektrofahrzeugen in China sehr erfolgreich ist, hat es erst vor Kurzem begonnen, seine Vertriebsreichweite zu erweitern. Der Hersteller hat erst kürzlich davon berichtet, Elektroautos auch in diversen Ländern in Europa zu vertreiben. Im September jedenfalls hat BYD einen Rekordabsatz eingefahren, der sich auch auf die neuen Märkte in Übersee auswirkt.

EV-Verkäufe steigen weiter an

Wie von CnEVPost hervorgehoben, teilte BYD seine neuesten EV-Verkaufszahlen für September in einer Ankündigung an der Hongkonger Börse mit. Das Unternehmen gab an, im vergangenen Monat satte 94.941 BEVs in China verkauft zu haben, was einem Anstieg von 161,5 Prozent gegenüber September 2021 entspricht. Insgesamt habe BYD allein im September 201.259 NEV (New Energy Vehicles) verkauft zu haben. Dieser Absatzrekord stellt alles Bisherige des Herstellers in den Schatten. Darüber hinaus markiert das Wachstum im September sieben aufeinanderfolgende Monate mit Rekordverkäufen.

BYD Absatz NEV
BYD Absatz NEV; Quelle: CnEVPost

Neben elektrischen Personenkraftwagen beinhaltet der Absatzrekord auch vollelektrische gewerbliche Fahrzeuge. Der Anteil ist aber mit 286 Einheiten noch so gering, dass er kaum erwähnenswert ist. Das Aufregende am neuen Rekordabsatz ist: In den 200.000 Einheiten sind noch nicht einmal die Plug-In-Hybride einberechnet. Diese kommen sogar noch obendrauf. In Übersee konnte BYD im September 7.736 NEVs verkaufen. Obwohl der Hersteller noch nicht lange außerhalb Chinas verkauft, steigen auch in Übersee die Verkaufszahlen.

Ende September brachte BYD offiziell drei Elektroautos für Europas Märkte an den Start. Den Han, den Tang und den Atto 3. Diese drei Fahrzeuge werden unter anderem in Belgien, Dänemark, Deutschland, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen und Schweden vertrieben. Noch Ende 2022 will der Hersteller auch die Märkte in Frankreich und Großbritannien erobern. Der Preis für das kleinste BYD-Modell, der Atto 3, läge bei rund 38.000 Euro. Die Limousine BYD Han und das große SUV BYD Tang starten bei stolzen 72.000 Euro.


Themen des Beitrags:
BYD

Jetzt leasen!

Elaris Dyo
Für 89,55 €/Monat brutto: Elaris Dyo • Gewerbe • Privat

Elaris Dyo Leasing für 90 (277) Euro im Monat brutto [Neuwagen, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 11,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Volvo EX90
Für 1.078,-- €/Monat netto: Volvo EX90 Twin Motor Performance Ultra • Gewerbe

Volvo EX90 Leasing für 1.079 Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch: kombiniert: 20.9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


BMW iX3
Für 524,09 €/Monat brutto: BMW iX3 80KWH Inspring • Privat

BMW iX3 Leasing für 524 (587) Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 17,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*