Home » News » Business » Bundesfinanzministerium erklärt Steuerpflicht bei der THG-Quoten-Prämie

News

Bundesfinanzministerium erklärt Steuerpflicht bei der THG-Quoten-Prämie

Elektroauto aufladen
Elektroauto aufladen, Bild: StoreDot

Business. Elektromobilität. In Deutschland sind Mineralölkonzern dazu verpflichtet, die durch ihre Kraftstoffe entstehenden Treibhausgasemissionen zu mindern. Jede Nichterfüllung der durch den Gesetzgeber vorgeschriebenen CO2-Minderung wird mit einer staatlichen Sanktion belegt. Unternehmen können die Quotenverpflichtung beispielsweise durch die Anrechnung von in Elektroautos genutztem Strom erfüllen. Nun hat sich das Bundesfinanzministerium erstmals zur Steuerpflicht bei der THG-Quoten-Prämie geäußert.

Seit 2022 und aktuell bis 2030 können private und gewerbliche Halter:innen das von ihren Elektroautos eingesparte CO2 an quotenpflichtige Unternehmen verkaufen. Deshalb bieten immer mehr Dienstleister wie beispielsweise Smartificate den Handel mit THG-Quoten an. Auch Einzelpersonen können die THG-Quote für ihr Elektrofahrzeug vermarkten. Dieser Weg ist allerdings weiteraus komplizierter. Darüber hinaus erreichen spezialisierte Dienstleister eine höhere Vergütung pro Tonne CO2, da sie durch die schiere Masse an THG-Quoten den abnehmenden Unternehmen viel Aufwand ersparen. Der aktuelle Wert für Elektroauto-Halter:innen liegt zwischen 250 und 400 Euro pro Fahrzeug und Jahr. Auch bei Leasingfahrzeugen kann die THG-Quoten-Prämie abgesahnt werden.

Die Finanzverwaltung des Landes hat sich nun im Mai zur Steuerpflicht bei den THG-Prämien geäußert. Die Einnahmen können demnach steuerpflichtig sein. Ausschlaggebend dafür ist die Frage, ob das Fahrzeug im Privat- oder Betriebsvermögen handelt. Folgendes gilt:

Steuerliche Beurteilung THG-Prämie
Steuerliche Beurteilung THG-Prämie; Quelle: Bundesfinanzministerium

Themen des Beitrags:
THG-Quote

Jetzt leasen!

Tesla Model Y
Für 616,-- €/Monat netto: Tesla Model Y Performance Dual Motor AWD • Gewerbe

Tesla Model Y Leasing für 616 (691) Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 17,1 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Nissan Ariya
Für 300,84 €/Monat netto: Nissan Ariya 63kWh • Gewerbe

Nissan Ariya Leasing für 301 (392) Euro im Monat netto [Vorbesteller, BAFA, THG-Quote]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Fiat 500 Elektro
Für 378,-- €/Monat brutto: Fiat 500e Cabriolet 42 kWh • Gewerbe • Privat

🔥 Fiat 500e Cabriolet Leasing für 378 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch: kombiniert: 14,7 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*