Home » News » Elektromobilität » BMW wird zur Benchmark hinsichtlich Ladevorgang, Reichweite und Preis

News

BMW wird zur Benchmark hinsichtlich Ladevorgang, Reichweite und Preis

BMW i Vision Dee
BMW i Vision Dee; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Nachdem Oliver Zipse, BMW-CEO, auf der Anfang des Jahres stattgefundenen CES in Las Vegas einen Teil der Technologie auf seiner EV-Plattform NEUE KLASSE vorgestellt hat, ließ er außerdem keinen Zweifel daran, wo BMW auf dem EV-Markt hin will. Mit seinen neuen Elektrofahrzeugen will BMW zur Benchmark hinsichtlich Ladevorgang, Reichweite und Preis werden.

Es ist mehr als drei Jahre her, dass BMW seine erste vollständige Welle von Elektroautos vorgestellt hat. Und zehn Jahre seit des Debüts des ersten vollelektrischen Modells der Marke, dem herausragenden BMW i3. Nach der durchaus frühen Einführung dieses ultrakompakten, futuristischen Fahrzeugs begann das Streben des deutschen Autobauers nach einem vollelektrischen Antrieb erst wirklich mit dem SUV BMW iX3. Dem ersten von 13 Elektroautos, die voraussichtlich noch in diesem Jahr auf den Markt kommen werden.

Zu dieser Zeit machte der bayerische Hersteller einige kühne Aussagen, wie viele andere EV-Hersteller auch. Der iX3 und folgende Modelle würden zum Maßstab auf dem Markt werden. Die Elektro-Konkurrenz hat ebenfalls eigene Benchmark-Technologien eingeführt. Obwohl BMW immer mehr EV-Modelle wie den BMW i4 oder den BMW iX unter anderem mit der Spezial-Lackierung Flow featuring E Ink auf den Markt gebracht hat, fehlt irgendwie noch die angekündigte Dominanz. Allein unter den EV-Herstellern lagen die EV-Verkäufe von BMW im vergangenen Jahr im Vergleich zum VW-Konzern und Mercedes-Benz im Mittelfeld. Per sé nichts zu meckern, aber dennoch Luft nach oben.

Neue EV-Plattform bringt mehr Erfolg

BMW glaubt, dass sie sich bei ihrer neuen EV-Plattformtechnologie, auf der die nächsten vollelektrischen Autos stehen werden, deutlich verbessert haben. Auf der CES 2023 in Las Vegas stellte BMW-Chef Oliver Zipse das i Vision Dee-Konzept vor.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Während dieses EV-Konzept einen ersten Vorgeschmack auf die Architektur der NEUEN KLASSE von BMW liefert, scheinen die neuen Fähigkeiten ausreichend, BMW-Chef Zipse zu einer neuerlichen Aussage zu beflügeln. Nach der Enthüllung des i Vision Dee-Konzepts erklärte er gegenüber Europe Autonews: „Wir werden Benchmark in Sachen Reichweite, Ladegeschwindigkeit und Preisgestaltung seid. Vergessen Sie nicht die Preise!“

Wir lieben dieses Selbstvertrauen, aber mal ehrlich: Wir wollen keine Reden hören, sondern Ergebnisse sehen.

Ein Schlüsselfaktor für den Erfolg der neuen Architektur wird die Batterietechnologie sein. BMW hat in den vergangenen Jahren in dieses Segment stark investiert. Der Hersteller hat bereits mitgeteilt, dass die Fahrzeuge der NEUEN KLASSE neue zylindrische Zellen besitzen werden, die die Energiedichte, die Ladegeschwindigkeit und die Gesamtreichweite im Vergleich zu seiner aktuellen Batterietechnologie um 20 bis 30 Prozent verbessern sollen.

Diese Technologie scheint ein wesentlicher Grund für Zipses „Benchmark“-Kommentare zu sein.

Der erste Vollstromer auf der NEUEN KLASSE wird voraussichtlich im Jahr 2025 auf den Markt kommen und eine in Ungarn gebaute Mittelklasse-Limousine sein.


Themen des Beitrags:
BMW

Jetzt leasen!

Kia EV6
Ab 315,46 €/Monat brutto: Kia EV6 58 kWh • Gewerbe • Privat

Kia EV6 Leasing für 315 (423) Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Mercedes-Benz
Für 679,-- €/Monat brutto: Mercedes-Benz EQA 250 • Gewerbe • Privat

Mercedes-Benz EQA Auto-Abo für 679 Euro im Monat brutto [alles inklusvie]

Stromverbrauch: kombiniert: 18,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Ford Mustang Mach-E in Ice White
Für 440,-- €/Monat brutto: Ford Mustang Mach-E 98,8 kWh • Gewerbe • Privat

Ford Mustang Mach-E Leasing für 440 (496) Euro im Monat brutto [Neuwagen, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 16,5 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*