Home » News » Business » Betriebsrat kontra VW-Chef Herbert Diess

Dicke Luft

Betriebsrat kontra VW-Chef Herbert Diess

Volkswagen ID.5 GTX
Volkswagen ID.5 GTX; Quelle: Pressefoto

Business. Der VW-Chef Herbert Diess muss den Betriebsrat fürchten. Dieser soll diesem bereits vergangene Woche das Vertrauen entzogen haben. In der Folge kommt es diese Woche zu Verhandlungen. Dies berichtet das Handelsblatt.

Die Vertretung der Arbeitnehmer:innen bei Volkswagen scheint mit dem Führungsstil und der Richtung des Chefs nicht einverstanden. Infolgedessen entzog der Betriebsrat Diess nun das Vertrauen, heißt es im Handelsblatt.

Überfordert VW-Chef Mitarbeiter:innen?

Herbert Diess äußerte erst in diesem Jahr seinen Unmut darüber, dass die Transformation des Unternehmens hin zu mehr Elektromobilität nicht schnell genug ginge. Wenn der Umbau des Konzerns nicht schneller funktioniere, erklärte Diess, stünden 30.000 Arbeitsplätze auf dem Spiel. Viele davon, wird gemutmaßt, vermutlich bei der Stammbelegschaft in Wolfsburg.

Öffentlich ruderte Diess seinerzeit zurück und betonte, dass er keinen Druck habe aufbauen wollen.

Doch den Arbeitnehmer:innen geht der Konzernumbau zu schnell. Sie möchten sich nicht unter Druck setzen lassen.

Diess und Betriebsrat in Verhandlungen

Daneben berichtet nun die Nachrichtenagentur Reuters, dass sich an diesem Mittwoch ein Vermittlungsausschuss zusammenfindet. Es wird ein Sprecher des Aufsichtsrats zitiert, man führe „konstruktive und vertrauliche Gespräche“. Man werde Ergebnisse dieser Gespräche zu gegebener Zeit mitteilen.

Bei den Vermittlungsgesprächen auch anwesend ist Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Das Land hält Anteile am Konzern und ist im Aufsichtsrat stimmberechtigt. Ebenfalls involviert ist IG-Metall-Vorstand Jörg Hofmann sowie Betriebsratschefin Daniela Cavallo.

Ausgangspunkt für die Konfrontation war offenbar ein Geschäftstermin von Herbert Diess. Statt vergangene Woche an einer Belegschaftssitzung teilzunehmen, um die Wogen zu glätten, wollte Diess Investoren in den USA treffen. Er verschob den Termin jedoch.

Diess macht außerdem keinen Hehl daraus, dass er Elon Musks Tesla zum Vorbild hat. Der VW-Chef lobte die Effizienz, mit welcher der Konkurrent sich am Markt etabliert. Tatsächlich lud Diess Musk vor gar nicht allzu langer Zeit sogar in eine Videoschalte mit 200 leitenden VW-Mitarbeiter:innen ein.

Geht bei Volkswagen nichts mehr?

Am morgigen Donnerstag möchte Diess vor rund 7.000 Mitarbeiter:innen sprechen. Ob er die Fragen der Belegschaft zur Zukunft der Arbeitsplätze und Transformationsgeschwindigkeit wird beantworten können, entscheidet auch darüber, ob er in Zukunft weiter Chef von VW bleiben kann.


Themen des Beitrags:
VW

Jetzt leasen!

VW Golf VIII
Für 199,-- €/Monat brutto: VW Golf 1.5 TSI OPF 96kW Life • Privat

VW Golf VIII Leasing für 199 Euro im Monat brutto [junger Gebrauchtwagen, inkl. Service]

Verbrauch: kombiniert: 7,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 121 g/km CO2*


VW Golf VIII "Edition 50"
Für 149,-- €/Monat netto: VW Golf 1.5 TSI OPF 85 kW • Gewerbe

VW Golf „Edition 50“ Leasing für 149 (190) Euro im Monat netto [frei konfigurierbar]

Verbrauch in l/100 km: innerstädtisch (langsam): 7,2 • Stadtrand (mittel): 5,4 • Landstraße (schnell): 4,7 • Autobahn (sehr schnell): 5,4 • kombiniert: 5,4* • Emissionen: kombiniert: 124 g/km CO2*


Volkswagen Golf GTI Clubsport
Für 374,01 €/Monat brutto: VW Golf 2.0 TSI OPF DSG GTI Clubsport • Gewerbe • Privat

VW Golf GTI Clubsport Leasing für 374 Euro im Monat brutto [vorkonfiguriert, LZ 03/24]

Verbrauch: innerorts: 8,4 l/100 km • außerorts: 5,6 l/100 km • kombiniert: 6,6 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 151 g/km CO2*