Home » News » Elektromobilität » Alpine A110 E-ternité: Erstes Elektroauto der Sportwagenmarke

News

Alpine A110 E-ternité: Erstes Elektroauto der Sportwagenmarke

Alpine A110 E-ternité
Alpine A110 E-ternité; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Die Sportwagenmarke Alpine, die zum Renault-Konzern gehört, hat anlässlich ihres 60. Geburtstags ihr erstes vollelektrisches Konzeptfahrzeug, den Alpine A110 E-ternité, gezeigt.

Aktuell bietet Alpine den A110 lediglich als Verbrenner an. Künftig wollen die Franzosen aber nur noch elektrische Autos bauen, heißt es in einer Pressemeldung des Autobauers. Es soll ein Crossover, ein Kleinwagen und ein Nachfolger des A110 mit Batterieantrieb kommen.

A110 E-ternité steckt voller Innovationen

Das Konzeptfahrzeug A110 E-ternité stecke eigenen Aussagen zufolge voller Innovationen und schlage eine Brücke von Vergangenheit zu Zukunft. Der A110 E-ternité komme als vollelektrischer, offener Sportwagen, der „mit kompromisslosem Leichtbau und legendärer Dynamik“ eine neue Benchmark für Elektroautos in diesem Segment setze.

Bei der Entwicklung des Vollstromers setzen die Entwickler allerdings auf bei Renault bereits vorhandene Komponenten und Technologien. Die Batteriemodule sind identisch mit denen des Renault Mégane E-Tech Electric. Um eine optimale Gewichtsverteilung zu erreichen und die zwölf Batteriemodule unterzubringen, wäre es notwendig gewesen, spezielle Batteriegehäuse zu entwickeln und die Fahrzeugarchitektur anzupassen. Genauer heißt das, dass vier Module an der Front und acht Module im Heck angebracht worden sind. Gegenüber dem Verbrenner-A110 nimmt die elektrische Version lediglich um 258 Kilogramm zu.

Der Standard-Motor wurde um ein weiteres Getriebe ergänzt. Das neue Bauteil ist leichtgängig, effizient, kompakt und vermeidet Drehmomenteinbrüche. Es handelt sich dabei um eine Doppelkupplung und eine elektronische Steuerung wie beim Verbrenner-A110, aber mit Kupplungen, die auf hohe Drehmomente abzielen.

Zwei Elektronik-Architekturen kombiniert

Für das erste vollelektrische Fahrzeug von Alpine hat der Hersteller zwei Elektronik-Architekturen miteinander kombiniert. Dies ermöglicht, bisherige Funktionen weiter zu nutzen und gleichzeitig Raum für neue Funktionen aus dem Bereich der Elektrofahrzeuge zu schaffen. Ein gemeinsames Steuergerät soll die Kommunikation zwischen beiden Systemen gewährleisten.

Der Alpine A110 E-ternité kommt auf eine Leistung von 242 PS und beschleunigt in nur 4,5 Sekunden auf 100 km/h. Bei 250 km/h ist Schluss. Die 60-kWh-Batterie eignet sich für eine Reichweite von bis zu 420 Kilometer.

Alpine A110 E-ternité Blick ins Cockpit
Alpine A110 E-ternité Blick ins Cockpit; Quelle: Pressefoto

Im Innenraum wartet ein modernes Audiosystem mit acht Lautsprechern und Subwoofer. Außerdem gibt es ein neues Multimediasystem, das das persönliche Tablet des Fahrers als Multimediabildschirm nutzt. Der Elektro-Sportwagen soll aus besonders leichtem und umweltfreundlichem Flachs hergestellt werden.

Details zum Preis und Erscheinungsdatum des Alpine A110 E-ternité hat der Hersteller noch nicht bekannt gegeben.


Themen des Beitrags:
Alpine

Jetzt leasen!

MG M4
Für 166,37 €/Monat netto: MG 4 EV 51 kWh Standard • Gewerbe

MG 4 EV Leasing für 166 (260) Euro im Monat netto [frei konfigurierbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 17,0 kWh /100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Opel Mokka
Für 269,-- €/Monat brutto: Opel Mokka-e Elegance • Privat

Opel Mokka-e Leasing für 268 (406) Euro im Monat brutto [Vorkonfiguriert, Eroberung, BAFA, THG-Quote]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Tesla Model Y
Für 527,41 €/Monat netto: Tesla Model Y Long Range Dual Motor AWD • Gewerbe

Tesla Model Y Leasing für 527 (601) Euro im Monat netto [Vorkonfiguriert, LZ 1 Monat]

Verbrauch: kombiniert: 16,9 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*