Home » News » Technologie » Toyota entwickelt Energiespeicher für große Kapazitäten

Energiewende

Toyota entwickelt Energiespeicher für große Kapazitäten

Toyota-Logo
Toyota-Logo

Zusammen mit dem japanischen Energieversorger JERA Co. entwickelt der Autobauer Lösungen zur Speicherung von Energie. Nach eigenen Angaben hat Toyota nun „den weltweit ersten großvolumigen Energiespeicher in Betrieb“ genommen.

Die Speicherung von Energie spielt eine entscheidende Rolle in der Elektromobilität. Aktuell sind die Ladezeiten zu lang, die Reichweite zu kurz und der Wirkungsgrad zu niedrig. Um diese Probleme in den Griff zu bekommen, sucht die Autoindustrie händeringend nach einem Durchbruch. Denn nie war die Nachfrage nach Elektroautos so groß wie aktuell.

Toyota bZ4X; Quelle: Pressefoto

Doch nicht nur die Speicherung der Energie in den Autos spielt eine wichtige Rolle. Genauso wird immer wichtiger, wo der Strom herkommt, produziert und gespeichert wird. Immer häufiger beziehen wir Strom über erneuerbare Quellen. Dazu zählen Windenergie, Wasserkraft und Solarstrom. Da diese Arten der Stromerzeugung teilweise sehr wetterabhängig sind, muss eine Lösung zur Speicherung gefunden werden. Damit kann zum Beispiel Solarstrom an sonnenreichen Tagen, an denen mehr Strom produziert als verbraucht wird, gespeichert werden. Die gespeicherte Energie wird an dunklen Tagen weitergegeben, an denen die Quellen nicht genug erzeugen können. Da der Wirkungsgrad solcher deutlich schlechter wird, je mehr und je länger der Strom gespeichert wird, wird hier ein ebenso großer Fortschritt gebraucht, wie bei den Batteriezellen im Auto selbst.

Toyota und sein Partner JERA scheinen hier einen Sprung nach vorne gemacht zu haben. Der Weg ist einfach und effektiv. Alte Batterien aus vollelektrischen und Hybrid-Fahrzeugen der Marke Toyota werden genutzt, um bis Mitte des Jahrzehnts 100.000 kWh Strom in das öffentliche Netz zu speisen. Das ist das ehrgeizige Ziel Toyotas. Gelingen soll das mit in Reihe geschalteten Alt-Batterien, welche durch permanentes Ein- und Ausschalten die Entladung des Speichers kontrollieren können. Toyota nennt das die „Sweep-Funktion“.

Quellen


Themen des Beitrags:
BatterieE-AutoSolarenergieToyota

Jetzt leasen!

Toyota Aygo X
Für 89,-- €/Monat brutto: Toyota Aygo X 1.0 VVT-i • Privat

Toyota Aygo X Leasing für 89 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch: innerorts: 5,3 l/100 km • außerorts: 4,4 l/100 km • kombiniert: 4,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 108 g/km CO2*


Toyota Aygo
Für 114,45 €/Monat netto: Toyota Aygo 1.0 72 x-Play • Gewerbe

Toyota Aygo Leasing für 114 Euro im Monat netto [Tageszulassung]

Verbrauch: innerorts: 4,9 l/100 km • außerorts: 3,6 l/100 km • kombiniert: 4,1 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 113 g/km CO2*


Toyota Aygo
Für 29,99 €/Monat netto: Toyota Aygo 1.0-l-VVT-i x • Gewerbe

KRACHER! BlackWeek! Toyota Aygo Leasing für 30 Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug, inkl. Service]

Verbrauch: innerorts: 4,9 l/100 km • außerorts: 3,6 l/100 km • kombiniert: 4,1 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 93 g/km CO2*