Home » News » Business » Toyota Aygo X: Der Kleinstwagen wird zum Mikro-SUV

News

Toyota Aygo X: Der Kleinstwagen wird zum Mikro-SUV

Toyota Aygo X
Toyota Aygo X; Quelle: Pressefoto

Business. Der Toyota Aygo wurde als kompaktes, robustes Mikro-Stadt-SUV wiedergeboren. Die dritte Generation des Kleinst-Toyota ist zum Mini-Crossover mit einer Länge von 3,70 Meter herangewachsen. Käufer:innen bekommen den Toyota Aygo X, mit vorläufigem Marktstart im Frühjahr 2022, für einen Einstiegspreis von rund 14.000 Euro.

„Jeder hat es verdient, ein cooles Auto zu fahren“, sagt Ian Cartabiano, Design-Director Toyota European Design and Development über den brandneuen Toyota Aygo X. Das außergewöhnliche Crossover-SUV weckt Emotionen, ist wendig und kompakt und für Kunden:innen aus urbanen Zentren und dem Umland konzipiert.

Deutlich größer als sein Vorgänger

Der neue Aygo X steht auf der modifizierten TNGA-B-Plattform, die auch schon unterm Blech des Toyota Yaris und des Toyota Yaris Cross steckt. Damit wächst das Fahrzeug praktisch in jede Richtung und bekommt zusätzlich ein größeres Kofferraumvolumen von 231 Liter.

  • Länge: 3,70 Meter
  • Breite: 1,74 Meter
  • Höhe: 1,53 Meter
  • Radstand: 2,43 Meter
  • Kofferraum: 231 Liter, bei umgeklappter Rücksitzbank 829 Liter

Trotz des Größenwachstums sagt der Hersteller, dass der Aygo X für die engsten Gassen ausgelegt sei. Außerdem rühmt sich der Autobauer, dass der Wendekreis des Mikro-SUV mit 9,4 Metern einer der engsten auf dem Markt sei.

Platz auch für Großgewachsene ist gegeben

Die um 125 Millimeter vergrößerte Breite im Vergleich zum normalen Aygo ermöglicht 20 Millimeter mehr Platz zwischen den Vordersitzen und damit eine verbesserte Schulterfreiheit. Das Innenraumdesign mit dem spacigen Armaturenträger ist zwar ungewöhnlich, bietet aber ausreichend Platz auch für Großgewachsene. Die Hinterbänkler müssen dann zwar kompromissbereit sein – für eine Fahrt durch die Stadt reicht es aber allemal.

Toyota Aygo X Innenraum
Toyota Aygo X Innenraum; Quelle: Pressefoto

In Serie besitzt der Aygo X einen sieben Zoll großen Touchscreen. Gegen Aufpreis gehen aber auch neun Zoll. Das Infotainmentsystem beherrscht sowohl Smartphone-Anbindung über Apple CarPlay und Android Auto als auch Over-the-air-Updates.

Nicht alles neu im Aygo X

Äußerlich markant ist die neue Dachlinie, die einer dynamischen Keilform folgt und den sportlichen Auftritt betont. Die Motorhaube wird von modernen Frontscheinwerfern eingefasst. An der Unterkante der Frontpartie runden der große Kühlergrill, die Nebelscheinwerfer und der Unterfahrschutz das doppelt trapezförmige Design-Thema ab. Es zählt zu den Kernelementen der Aygo-Identität und unterstreicht den Charakter des Fahrzeugs: seine grundlegende Bereitschaft, jedes Ziel anzusteuern, heißt es auf der Presseseite des Autobauers.

Beim Antrieb greift der Hersteller auf Altbewährtes zurück. Der Aygo X behält den Dreizylinder-Ottomotor ohne Aufladung. Aus einem Liter Hubraum holen die Ingenieure 72 PS und einen Drehmoment mit bis zu 93 Newtonmeter heraus. Klingt verhältnismäßig nach wenig. Der Output des Motors trifft allerdings auf ein sehr niedriges Leergewicht von nur 940 bis 1.015 Kilogramm je nach Ausstattung. Das Stadt-SUV ist frontangetrieben und wird entweder per manuellem 5-Gang-Schaltgetriebe oder einem stufenlosen Automatikgetriebe geschaltet. Toyota gibt den Verbrauch mit Handschaltung mit 4,7 Litern und mit Automatik mit 4,9 Litern an. Auf maximal 158 km/h kommt der Kleinst-Toyota. Auf 100 km/h braucht er 16 Sekunden.

Limited-Edition für die ersten sechs Monate

Liebhaber der Marke können sich die ersten sechs Monate auf eine Limited-Edition freuen. In Deutschland wird es exakt 500 Autos dieses Sondermodells geben. Dabei handelt es sich um eine kombinierte Cardamom-Version mit zusätzlichen Farbakzenten in mattem Mandarin-Orange für den Innenraum, die Sitzbezüge und die Zierstreifen der Karosserie. Hinzu kommen schwarze 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Akzenten in Mandarin-Orange.


Themen des Beitrags:
Toyota

Jetzt leasen!

Toyota Yaris Cross
Für 179,-- €/Monat brutto: Toyota Yaris Cross 1,5-l-VVT-iE • Privat

Toyota Yaris Cross Leasing für 179 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch: innerorts: 5,2 l/100 km • außerorts: 4,0 l/100 km • kombiniert: 4,4 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 101 g/km CO2*


Toyota GR Supra
Für 536,67 €/Monat brutto: Toyota Supra GR 3.0 Turbo Automatik Jarama Racetrack Edition • Privat

Toyota Supra GR Leasing für 537 Euro im Monat brutto [Lagerwagen]

Verbrauch: innerorts: 9,1 l/100 km • außerorts: 6,5 l/100 km • kombiniert: 7,5 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 170 g/km CO2*


Toyota Yaris
Für 101,61 €/Monat brutto: Toyota Yaris 1.5-l-VVT-i Team Deutschland • Gewerbe • Privat

Toyota Yaris Leasing für 102 Euro im Monat brutto [Tageszulassung]

Verbrauch: innerorts: 5,9 l/100 km • außerorts: 4,1 l/100 km • kombiniert: 4,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: X g/km CO2*