Home » News » Business » Supersportwagen Lamborghini Huracán Sterrato wird ab 2023 produziert

News

Supersportwagen Lamborghini Huracán Sterrato wird ab 2023 produziert

Lamborghini Huracán Sterrato
Lamborghini Huracán Sterrato; Quelle: Pressefoto

Business. Der italienische Sportwagenbauer Automobili Lamborghini hat auf der Art Basel in Miami Beach den neuen Supersportwagen Lamborghini Huracán Sterrato vorgestellt. Das Fahrzeug wird in limitierter Auflage von 1.499 Einheiten ab Februar 2023 produziert.

„Getreu unseren Werten als visionäre, mutige und unkonventionelle Marke betreten wir mit dem Sterrato eine neue Dimension des Fahrgefühls“, kommentierte Stephan Winkelmann, Vorsitzender und CEO von Lamborghini, in einer Pressemeldung des Herstellers am Mittwoch. „Ihn auf der Art Basel in Miami zu präsentieren, spiegelt wider, dass der Sterrato wie ein avantgardistisches Kunstwerk eine radikale und neuartige Interpretation des Supersportwagen-Konzepts darstellt. In Sachen Leistung gehört der Sterrato jedoch in die dynamischsten und aufregendsten Fahrumgebungen der Welt.“

610 PS und 260 km/h Höchstgeschwindigkeit

Der Huracán Sterrato wird von einem 5,2-Liter-V10-Motor mit 610 PS und 560 Newtonmeter Drehmoment angetrieben. Der Motor arbeitet in Kombination mit einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe und elektronisch gesteuertem Allradantrieb mit mechanischem Sperrdifferenzial hinten. Der Supersportwagen aus dem Hause Automobili Lamborghini kann auch auf unasphaltierten und sandigen Oberflächen optimale Leistungen erbringen. Im Sprint auf 100 km/h benötigt der Huracán Sterrato nur 3,4 Sekunden. Er erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h.

Das Auto ist mit Monoblock-Bremssätteln aus Aluminium mit sechs Kolben vorne und vier Kolben hinten ausgerüstet. Hinzu kommen innenbelüftete, gelochte Carbon-Keramik-Bremsscheiben mit 380 Millimetern Durchmesser und 38 Millimetern Stärke vorne beziehungsweise 356 Millimetern Durchmesser und 32 Millimetern Stärke hinten. Seine 19-Zoll-Felgen sind exklusiv mit eigens entwickelten Bridgestone-Dueler-Reifen bezogen.

Der Huracán Sterrato bietet optimierte Fahrdynamik für eine perfekte Kontrolle auf allen Untergründen. Im Vergleich zum Huracán EVO ist der Sterrato mit einer aktualisierten Version des Systems Lamborghini Dinamica Integrata (LDVI) ausgestattet, das über spezielle Einstellungen für STRADA und SPORT verfügt. Erstmals ist außerdem der RALLY-Modus verfügbar.

„Mit dem Hochgeschwindigkeitskonzept für alle Untergründe des Sterrato haben wir auf einzigartige Art und Weise das Fahrerlebnis eines echten Supersportwagens mit dem Fahrspaß eines Rallyeautos kombiniert“, erklärt Rouven Mohr, Chief Technical Officer von Lamborghini. „Lamborghini-Fahrzeuge liefern immer Emotionen, und der Sterrato erreicht beim Fahren ein neues Niveau des Nervenkitzels.“

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Abenteuerlicher Charakter spiegelt sich im Design wider

Eigenen Aussagen zufolge spiegelt bereits das Exterieur den abenteuerlichen Charakter des Supersportwagens wider. Die Bodenfreiheit wurde im Vergleich zum EVO um 44 Millimeter erhöht. Ebenso ist die Spurbreite vorne (+30 Millimeter) und hinten (+34 Millimeter) gewachsen. Darüber hinaus schützen der vordere Unterbodenschutz aus Aluminium, die verstärkten Schweller, der Heckdiffusor und die robusten Radkästen nicht nur die Karosserie, sondern betonen auch sein muskulöses Auftreten.

„Der Sterrato ist der Beweis dafür, dass die Design-DNA von Lamborghini auch mit unerwarteten Proportionen perfekt funktioniert“, kommentiert Mitja Borkert, Head of Design von Lamborghini. „Das Design übersetzt die Supersportwagen-Gene des Sterrato in eine neue Daseinsform und unterstreicht seine Absicht, ein wahrhaft einzigartiges und unterhaltsames Fahrerlebnis zu bieten.”

Das Interieur bekommt durch die exklusive Alcantara-Polsterung „Verde Sterrato“ (grün) einen sportlichen, pilotartigen Look&Feel. Der HMI verfügt über neue Grafiken und Funktionen speziell für das Fahren auf unbefestigten Straßen. Bei den Instrumenten kommen erstmals eine digitale Wank- und Nickanzeige zur Messung der Neigungswinkel des Fahrzeugs, ein Kompass, eine Anzeige der geographischen Koordinaten und eine Lenkwinkelanzeige zum Einsatz. Darüber hinaus ist Amazon Alexa integriert. Damit können Fahrzeugfunktionen wie Klimatisierung und Beleuchtung eingestellt sowie Navigation, Telefonate und Unterhaltung mit einem einfachen Sprachbefehl gesteuert werden. Über die Lamborghini-UNICA-App kann das Fahrzeug auch aus der Ferne kontrolliert werden, beispielsweise durch eine Fernüberwachung der Geschwindigkeit und die Übermittlung eines Ziels direkt an das Navigationssystem.

Dank des Lamborghini-Ad-Personam-Programms besteht die Möglichkeit das Fahrzeug individuell zu gestalten. Dazu stehen 350 verschiedene Außenfarben und mehr als 60 Farbtöne für das Leder und Alcantara im Innenraum zur Verfügung.

Preise stehen noch keine fest. Die Produktion des Supersportwagens beginnt im Februar 2023.


Themen des Beitrags:
LamborghiniSupersportwagen

Jetzt leasen!

Kia EV6
Ab 315,46 €/Monat brutto: Kia EV6 58 kWh • Gewerbe • Privat

Kia EV6 Leasing für 315 (423) Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Renault Austral
Für 444,99 €/Monat brutto: Renault Austral Iconic E-Tech Full Hybrid 200 • Gewerbe • Privat

Renault Austral Leasing für 445 Euro im Monat brutto [sofort verfügbar]

Verbrauch: innerorts: 7,4 l/100 km • außerorts: 5,3 l/100 km • kombiniert: 6,2 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 139 g/km CO2*


Škoda Fabia
Für 29,-- €/Monat netto: Škoda Fabia 1.0 MPI Easy • Gewerbe

Škoda Fabia Leasing für 29 (84) Euro im Monat netto [Inzahlungnahme, Neuwagen]

Verbrauch: innerorts: 6,0 l/100 km • außerorts: 4,5 l/100 km • kombiniert: 5,1 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 115 g/km CO2*