Home » News » Elektromobilität » SsangYong: Erstes Elektroauto der Südkoreaner im Handel erhältlich

News

SsangYong: Erstes Elektroauto der Südkoreaner im Handel erhältlich

SsangYong Korando e-Motion
SsangYong Korando e-Motion; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Der SsangYong Korando e-Motion, das erste Elektroauto des südkoreanischen Herstellers, ist nun im Handel erhältlich.

Das Elektro-SUV startet zu Preisen ab 38.990 Euro und ist mit einer 61,5-kWh-Batterie und umfangreicher Serienausstattung erhältlich, heißt es in einer Pressemeldung des Autobauers. Abzüglich der BAFA-Umweltbonus gibt es den Korando e-Motion bereits knapp unter 30.000 Euro.

Das E-SUV ist 4,45 Meter lang, 1,87 Meter breit und 1,63 Meter hoch. Im Vergleich zu den Verbrenner-Schwestern überzeugt der Stromer mit blauen Farbakzenten und einem geschlossenen Kühlergrill. Diverse Assistenzsysteme wie ein automatisches Notbremssystem, ein Spurhalte- und ein Verkehrsflussassistent, eine Verkehrszeichenerkennung, ein Aufmerksamkeitswarner und ein adaptiver Tempomat bringen entsprechende Fahrsicherheit mit sich.

339 Kilometer Reichweite

Der Elektromotor kann 190 PS und einen Drehmoment von 360 Nm leisten. Nach WLTP-Standard schafft die 61,5-kWh-Batterie des Korando e-Motion eine elektrische Reichweite von bis zu 339 Kilometer. Der kombinierte Stromverbrauch liegt bei 16,8 kWh/100 km. Laut Hersteller braucht das Elektro-SUV 33 Minuten an einer öffentlichen Ladestation, um von 20 auf 80 Prozent aufzuladen. Über das Navigationsdisplay in der Mittelkonsole lässt sich der Ladevorgang vorausplanen.

Die eingebaute Wärmepumpe hilft dabei, die Batterie im Winter schnell auf Temperatur zu bringen. Über Schaltwippen am Lenkrad, können die Fahrer:innen die Rekuperation einstellen. Je höher die eingestellte Stufe, desto stärker wird verzögert. Entsprechend wird mehr Bremsenergie durch den Elektromotor zurück in die Batterie gespeist.

Mittlere Ausstattungslinie ab 41.990 Euro

Die Basisversion des Korando e-Motion umfasst unter anderem eine Klimaautomatik, ein Zugangssystem ohne Schlüssel, einen Licht- und Regensensor, eine 12,3 Zoll große digitale Instrumentenanzeige, ein 8-Zoll-Infotainmentsystem, die Smartphone-Einbindung via Apple CarPlay oder Android Auto, eine Rückfahrkamera und vieles mehr.

SsangYong Korando e-Motion Interieur
SsangYong Korando e-Motion Interieur; Quelle: Pressefoto

Die mittlere Ausstattungslinie verfügt außerdem über ein Navigationssystem, einen 9-Zoll-Bildschirm, eine Einparkhilfe, eine Sitz- und Lenkradheizung, eine induktive Ladeschale und vieles mehr. Diese Ausstattungslinie gibt es ab 41.990 Euro.

Wer gerne die Top-Version mit Vollausstattung, Vordersitzen mit Lederbezug und Sitzbelüftung, weitere Assistenzsysteme und LED-Scheinwerfer haben will, muss sich auf einen Preis von 45.590 Euro einstellen.


Themen des Beitrags:
SsangYong

Jetzt leasen!

Tesla Model 3
Für 429,-- €/Monat netto: Tesla Model 3 • Gewerbe

Tesla Model 3 Leasing für 429 (554) Euro im Monat netto [Vorbesteller, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 16,8 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Jaguar I-Pace
Für 458,-- €/Monat netto: Jaguar I-Pace EV400S • Gewerbe

SOFORT VERFÜGBAR! Jaguar I-Pace Leasing für 458 (583) Euro im Monat netto [Lagerwagen]

Verbrauch: kombiniert: 23,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Opel Mokka
Für 439,-- €/Monat brutto: Opel Mokka-e • Gewerbe • Privat

Opel Mokka-e Auto-Abo für 439 Euro im Monat brutto [All-inclusive]

Verbrauch: kombiniert: 16,2 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*