Home » News » Technologie » Sono Motors und MVG: Solarbusanhänger wird in München getestet

News

Sono Motors und MVG: Solarbusanhänger wird in München getestet

Sono Motors Solarbus-Anhänger
Sono Motors Solarbus-Anhänger; Quelle: Pressefoto

Technologie. Neben dem für 2023 geplanten Elektroauto Sion vertreibt Sono Motors die für den Minivan entwickelte Integration von Solarzellen. Die Technologie wird aktuell als Solarbusanhänger gemeinsam mit der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) im öffentlichen Personennahverkehr in München getestet.

Ende letzten Monats hat das Unternehmen einen Solarbusanhänger vorgestellt, der künftig im Stadtgebiet unterwegs sein und die Energieerträge im täglichen Betrieb testen wird.

Einsparungen von bis zu 2.500 Liter Diesel pro Jahr

Laut Pressemeldung des Elektroautobauers können pro Bus bis zu 2.500 Liter Diesel pro Jahr und ein jährlich lokales CO2-Einsparpotential von über 6,5 Tonnen erreicht werden. Die Energie für die Fahrzeugbatterie kommt über 20 semi-flexible Spezial-Photovoltaik-Module. Diese speisen die elektrischen Verbraucher wie Heizung, Lüftung und Klimaanlage sowie das Lenkungssystem des Anhängers.

„Die Partnerschaft mit der Münchner Verkehrsgesellschaft veranschaulicht das enorme Potential unserer einzigartigen Solartechnologie, welche nun zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens im öffentlichen Nahverkehr eingesetzt wird. Für Sono Motors ist dies ein Meilenstein auf der Mission, jedes Fahrzeug mit Solarzellen auszustatten“, so Laurin Hahn, Gründer und CEO von Sono Motors. „Stadt- und Reisebusse – egal ob Elektro- oder Dieselantrieb – bieten viel Fläche und sind tagtäglich draußen unterwegs. Der erste Solarbusanhänger für die MVG ist künftig auf Münchens Straßen unterwegs und lässt MVG-Fahrgäste Solarmobilität im täglichen Einsatz erleben.“

Bis zu 2.000 Tonnen CO2-Einsparungen im Jahr möglich

Laut Sono Motors sei eine CO2-Einsparung im Jahr von bis zu 2.000 Tonnen möglich. Dazu sei aber eine mittelgroße Flotte von rund 300 Bussen notwendig. Für die Zukunft sei aber noch mehr möglich, da sowohl Solarzellen als auch Leistungselektronik effizienter werden würden. In der Produktion verbrauche das Unternehmen je Bus oder Busanhänger einmalig 1,5 Tonnen CO2. Innerhalb der Nutzung eines Jahres würde der Solarbusanhänger die Produktionswerte ausgleichen.

Sono Motors Solarbus-Anhänger
Sono Motors Solarbus-Anhänger; Quelle: Pressefoto

„Ultra-schnelle Optimierung“

„Durch die ultra-schnelle Optimierung im Millisekundenbereich und dank dem Mehrkanalsystem können die PV-Erträge bestmöglich an die Batterie des Busses übertragen werden. Die Module bedecken eine Gesamtfläche von zwölf Quadratmetern und versorgen die 24V-Batterie mit über 2.000 Watt“, heißt es weiter in der Pressemeldung. Die so erzeugte Solarenergie wird für den Betrieb der HLK-Anlage und für die Unterstützung des Anhänger-Lenkradsystems genutzt. Neben der Dieseleinsparung sichere der zusätzliche Strom die Stabilisierung der Energieversorgung der Batterie und verlängere damit deren Lebensdauer. Ein weiterer Nebeneffekt ist dementsprechend die Reduzierung von Wartungskosten.

„Die Frage, welche Energieeinsparungen durch die Nutzung der Sonnenenergie erzielt werden können, sind natürlich vor dem Hintergrund aktueller Kraftstoff- und Energiepreise besonders spannend“, berichtet MVG-Geschäftsführer Veit Bodenschatz.

Die Solartechnologie von Sono Motors sei so entwickelt worden, dass sie in unterschiedlichen Fahrzeugen integriert werden könne. „Für E-Busse, die direkt ab Werk mit unserer Solartechnologie auf Dach und Seiten ausgestattet werden, lässt sich durch Solarenergie zusätzlich Reichweite generieren. Das reduziert nicht nur die Standzeiten für Ladevorgänge, sondern schont auch die Batterie durch einen konstanten Ladevorgang. Der E-Bus kann folglich länger betrieben werden“, so Sono Motors-CEO Hahn.

Eigenen Aussagen zufolge habe Sono Motors bereits seit Anfang 2021 mehr als zehn Absichtserklärungen und Verträge mit Unternehmen wie MAN, easymile oder ARI Motors unterzeichnet. Das Angebot beinhalte eine Komplettlösung inklusive Solarmodulen, Leistungselektronik, Telematik und Daten, mechanischer und elektrischer Integration sowie Kundendienst und Service.


Themen des Beitrags:
SolarenergieSono Motors

Jetzt leasen!

Jeep Compass 4xe
Für 244,-- €/Monat brutto: Jeep Compass Hybrid 1.3l T4-PHEV Limited 4WD • Gewerbe • Privat

Exklusiv-Deal❗️ Jeep Compass PHEV Leasing für 244 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch: kombiniert: 16,6 kWh/100 km • kombiniert: 2,0 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 46 g/km CO2*


Polestar 2
Für 378,77 €/Monat brutto: Polestar 2 Standard Range Single Motor • Gewerbe • Privat

Polestar 2 Leasing für 397 (522) Euro im Monat brutto [Neuwagen]

Verbrauch: kombiniert: 17,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Fiat 500 Elektro
Für 199,-- €/Monat brutto: Fiat 500e Icon 42 kWh • Gewerbe • Privat

Fiat 500e Leasing für 199 Euro im Monat brutto [Vorbesteller, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 14,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*