Home » News » Business » Seat feiert zweitstärkstes Jahr seit der Gründung

2022

Seat feiert zweitstärkstes Jahr seit der Gründung

Seat Tarraco Xperience
Seat Tarraco Xperience; Quelle: Pressefoto

Seat hat mit 2022 laut eigenen Angaben das zweitbeste Jahr seiner Unternehmensgeschichte abgeschlossen. Nach schwierigen Umständen im Vorjahr konnte Seat Umsatz und Gewinn deutlich steigern und investiert kräftig in eine elektrische Zukunft.

2022 wird für Seat beinahe zum Rekordjahr

In einer Pressemeldung hat Seat über die Jahreskonferenz berichtet. Die Volkswagen-Tochter konnte das vergangene Jahr als zweitbestes überhaupt abschließen. Der Gesamtumsatz der Marke beläuft sich auf 10,5 Milliarden Euro. Der reine Gewinn der Seat S.A. liegt bei 179 Millionen Euro.

2022 war für Seat ein Jahr des Umbruchs. Zu Restrukturierungszwecken wendete das Unternehmen insgesamt einmalig 293 Millionen Euro auf, welche nicht in das Gesamtergebnis mit eingerechnet wurden.

„Inmitten großer Herausforderungen hat die SEAT S.A. im Jahr 2022 historische Entscheidungen getroffen, die die Geschichte des Unternehmens in den kommenden Jahren prägen werden“, sagte Wayne Griffiths, CEO der SEAT S.A. „Die Priorisierung von CUPRA, die Implementierung eines neuen Kostensenkungsplans und die Umgestaltung der Arbeitsweise des Unternehmens sind wichtige Elemente, um die langfristige Stabilität der SEAT S.A. zu gewährleisten. Zudem hat das Unternehmen mit der Entscheidung, gemeinsam mit dem Volkswagen Konzern, PowerCo und den Partnern des ‚Future: Fast Forward‘-Projekts zehn Milliarden Euro zu investieren, um Spanien zu einem europäischen Hub für Elektrofahrzeuge zu machen, einen großen Schritt in Richtung Elektrifizierung gemacht.“

Elektrifizierung der Marke ist die Zukunft

Einen weiteren Schritt in eine elektrische Zukunft macht Seat mit einem milliarden-Investment in einer entsprechende Fabrik. In der vergangenen Woche wurde der Spatenstich für ein Batterie-Werk in Spanien gesetzt. Insgesamt 3 Milliarden Euro sollen in den nächsten Jahren investiert werden. Auch das Werk in Martorell, welches dieses Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiert, soll seinen Beitrag zu einer elektrifizierten Zukunft beitragen. Ab 2025 werden hier Elektroautos für den gesamten Volkswagen-Konzern gebaut, zu dem Seat gehört.

Quellen


Themen des Beitrags:
Seat

Jetzt leasen!

Seat Leon IV ST
Für 244,-- €/Monat brutto: Seat Leon 1.5 eTSI ACT 110kW FR DSG ST • Gewerbe • Privat

Seat Leon ST Leasing für 244 (327) Euro im Monat brutto [vorkonfiguriert, LZ 07/24]

Verbrauch: innerorts: 6,0 l/100 km • außerorts: 4,2 l/100 km • kombiniert: 4,9 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 111 g/km CO2*


Seat Ateca Facelift 2020
Für 239,-- €/Monat brutto: Seat Ateca 1.5 TSI ACT 110kW Style Edition • Privat

Seat Ateca Leasing für 239 Euro im Monat brutto [frei konfigurierbar]

Verbrauch: kombiniert: 6,4 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 143 g/km CO2*


Seat Leon IV ST
Für 99,-- €/Monat netto: Seat Leon 1.0 eTSI 81kW Style DSG ST • Gewerbe

Seat Leon ST Leasing für 99 (182) Euro im Monat netto [sofort verfügbar]

Verbrauch: kombiniert: 5,7 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 131 g/km CO2*