Home » News » Allgemein » Mit dem Auto in den Urlaub: Diese Tipps helfen beim Sprit sparen

Urlaub

Mit dem Auto in den Urlaub: Diese Tipps helfen beim Sprit sparen

Mit dem Auto in den Urlaub
Mit dem Auto in den Urlaub, Bild: Jon Flobrant - Unsplash

Wer in den Urlaub fährt, tut das noch immer häufig mit dem eigenen PKW: Rund 60% der Urlauber nutzen ihr Auto für eine Urlaubsreise, doch derzeit leiden Autofahrer wieder unter gestiegenen Spritkosten. Diesel kostete zuletzt im bundesweiten Schnitt 1,73 Euro je Liter, für Benzin wurden 1,85 Euro für den Liter fällig. Es gibt allerdings einige Tipps und Tricks, mit denen sich auf der Reise sparen lässt.

Immer die Preise vergleichen

Um an der Tankstelle möglichst wenig zu zahlen, lohnt es sich immer, Preise zu vergleichen, rät der ADAC in einem Ratgeber. Der Autofahrerclub bietet mit der Drive-App eine eigene Preisvergleichss-Anwendung, es gibt allerdings zahlreiche gute Angebote dieser Art. Sie lassen sich teils auch in die Auto-Navigation, etwa per CarPlay, integrieren und weisen so den schnellsten Weg zur günstigsten Tankstelle.

Grundsätzlich gilt: Tanken ist abends besonders günstig, es lohnt sich also, ab 0:00 Uhr voll zu tanken. Morgens dagegen sind die Preise hoch, die Unterschiede können zwischen 0,08 und 0,09 Euro liegen.

Mit dem Auto in den Urlaub: Gepäck ist Geld

Es ist auch sinnvoll, über das benötigte Gepäck nachzudenken. Gepäck zu reduzieren, hilft den Verbrauch zu senken. Sollte eine Dachbox benötigt werden, ist es ratsam, sie erst kurz vor der Abfahrt zu montieren.

Auch kann der Reifendruck den Verbrauch erhöhen. Er sollte vor Fahrtantritt reduziert und gegebenenfalls erhöht werden. Auf dem Weg hilft es, eine optimierte Fahrweise einzuhalten. Konstante und nicht zu hohe Geschwindigkeiten sind am spritsparendsten.

Auch ist es angeraten, Verbraucher wie die Klimaanlage nur in sinnvollen Maßen einzusetzen, da auch sie den Verbrauch nach oben treiben.

Tanken im Ausland kann günstiger sein

Vor dem Urlaub gilt es, sich über die Preise für Diesel und Benzin im Ausland zu informieren. In osteuropäischen Ländern wie Kroatien kann das Tanken günstiger sein, das muss allerdings nicht überall gelten.

Grundsätzlich sollten Tankstopps wenn möglich nicht an der Autobahn eingelegt werden, da dort die Spritpreise so gut wie immer deutlich höher liegen, als im Umland.


Themen des Beitrags:
ADACUrlaub

Jetzt leasen!

VW ID.7 GTX Tourer
Für 467,-- €/Monat netto: VW ID.7 250kW 4MOTION GTX Tourer • Gewerbe

VW ID.7 GTX Tourer Leasing für 467 (542) Euro im Monat netto [frei konfigurierbar]

Stromverbrauch: kombiniert: 16,6 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Opel Mokka
Für 71,97 €/Monat netto: Opel Mokka 1.2 Turbo 96kW GS Auto • Gewerbe

🔥 Opel Mokka Leasing für 72 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, Eroberung]

Verbrauch: kombiniert: 6,1 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 137 g/km CO2*


Kia Sportage
Für 265,-- €/Monat brutto: Kia Sportage 1.6 T-GDI EcoDynamics+ Vision • Gewerbe • Privat

Kia Sportage Leasing für 265 (286) Euro im Monat brutto [vorkonfiguriert, LZ 11/24]

Verbrauch: Innenstadt: 7,8 l/100 km • Stadtrand: 6,1 l/100 km • Landstraße: 5,7 l/100 km • Autobahn: 7,1 l/100 km • kombiniert: 6,6 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 148 g/km CO2*