Home » News » Elektromobilität » Mini-Elektroflitzer von Mobilize Duo kommt 2023

News

Mini-Elektroflitzer von Mobilize Duo kommt 2023

Mobilize Duo
Mobilize Duo; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Die Mobilitätsmarke Mobilize bringt den Mobilize Duo Ende 2023 auf den Markt. Beim Mobilize Duo handelt es sich um eine moderne Variante des seit 2011 von Konzernschwester Renault angebotenen Renault Twizy.

Laut Pressemeldung von Mobilize, das aus dem Joint Venture zwischen Renault und der Jiangling Motors Corporation Group hervorgegangen ist, wird es den Duo nicht zum Kauf, sondern nur via Miete und Leasing geben. Es wird auch eine Art Cargo-Version speziell für Transporte von Waren oder Ausrüstung geben.

Elektrischer Kleinstwagen für die Großstadt

Da der Duo einen neuen Blickwinkel auf urbane Mobilität werfe, soll er speziell für die Umweltzonen in Großstädten und die Bedürfnisse von Großstadt-Fahrer:innen entworfen worden sein.

„Dieses Kleinstfahrzeug verkörpert alles, wofür die Marke Mobilize steht: Die Regeln neu zu definieren und sich für eine neue, attraktivere und lustigere Mobilität einzusetzen, die auch verantwortungsbewusster, integrativer und für jedes Alter geeignet ist“, erklärt Mobilize.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Spezifikationen: 45 km/h oder 80 km/h

Der Mobilize Duo ist 2,43 Meter „lang“, 1,30 Meter breit und 1,46 Meter hoch. Der Elektromotor wird im Heck angetrieben, der die Hinterräder bewegt. Mieter:innen beziehungsweise Leasingnehmer:innen können den Mini-Elektroflitzer in zwei Versionen bekommen. Zum einen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Diese Version kann je nach Land auch ohne Führerschein bereits ab 14 Jahren gefahren werden. Die zweite Version schafft maximal 80 km/h und benötigt einen Führerschein der Klasse B. Laut Hersteller beschleunigt der elektrische Miniflitzer, der eine Reichweite von bis zu 140 Kilometer verspricht, eine schnelle Beschleunigung, Geräuschlosigkeit und das Fahrzeug sei frei von Vibration.

Auf den Grundsätzen des Ökodesigns basiere eigenen Aussagen zufolge die Entwicklung des Fahrzeugs. Außerdem wolle das Unternehmen verantwortungsvoll mit Ressourcen umgehen. Ziel bei der Produktion sei es, mehr als 50 Prozent recycelte Materialien zu verwenden und das Elektroauto am Ende der Lebensdauer zu 95 Prozent recycelbar zu machen. Der Wagen besteht aus einer Rohrstruktur mit lackfreien Kunststoffpanelen. Die vorderen Stoßstangen sind zu den hinteren Stoßstangen identisch. Das soll die Produktions- und Reparaturkosten senken. Die Kunststoffmaserung an den Stoßfängern und Schürzen soll Verschleißerscheinungen im Laufe der Zeit reduzieren und Kratzer kaschieren.

Mobilize Duo Flügeltür
Mobilize Duo Flügeltür; Quelle: Pressefoto

Designtechnisch besticht der Duo mit einem LED-System mit zwei Leuchten an der Vorderseite und einem Lichtstreifen an der Rückseite. Auf Wunsch kann der Duo individualisiert werden, indem einige Oberflächen beschriftet oder verkleidet werden. Dazu zählen die Leiste unter der Windschutzscheibe, die Türgriffe und die C-Säulen. Auch das Armaturenbrett ist individuell gestaltbar. Die Fenster an den Seitentüren sind nach oben öffenbar. Der Duo kann laut Hersteller zwei Personen befördern, die hintereinander sitzen müssen. Das Lenkrad hat ein Airbag erhalten, was bei dieser Art von Fahrzeug selten der Fall ist. Ein Instrumentenbildschirm befindet sich in der Mitte des Armaturenbrettes. Der Schalthebel liegt links vom Lenkrad, auf der rechten Seite befinden sich ein Lautsprecher und ein Smartphone-Halter, es gibt außerdem einen USB-C-Anschluss zum Aufladen. Der Rücksitz soll laut Mobilize groß genug sein, damit sein 1,80 Meter großer Passagier bequem sitzen kann.

Die Pläne der Marke sehen auch Annehmlichkeiten für Menschen mit eingeschränkter Mobilität vor: Das Fahrzeug wird in der Lage sein, einen faltbaren Rollstuhl zu transportieren, und kann mit einem Bausatz zur Anbringung der Bedienelemente am Lenkrad geliefert werden.

Auf technischer Seite verfügt der Duo über Konnektivität, die für die Verwaltung von Unternehmensflotten, Mitfahrdiensten und Mikromobilitätsdiensten hilfreich ist. Das System lädt Echtzeitdaten wie die Batterieladung oder den Standort auf einen Server, der sie an die Flottenmanagementplattformen von Unternehmen oder Betreiber:innen weiterleiten kann. Die digitalen Funktionen und Dienste des Fahrzeugs können über das Netz aktualisiert, aktiviert oder gar deaktiviert werden.

Mobilize Duo Interieur
Mobilize Duo Interieur; Quelle: Pressefoto

Zur Zielgruppe des besonderen emissionsfreien Großstadtflitzers zählt Mobilize in erster Linie Privatkund:innen ab 14 Jahren aber auch Dienstleister, Freiberufler und Unternehmen. Privatkunden können sich für flexible Abos ab drei Monaten Haltedauer entscheiden. Die monatlichen Zahlungen variieren je nach Haltungsdauer. Gewerbekunden bekommen das Elektroauto, das an den Opel Rocks-e oder den Citroën Ami erinnert, über eine Auswahl verschiedener Langzeit-Leasingverträgen. In diesen Leasingverträgen soll die Wartung, die Versicherung und die Ladelösung bereits enthalten sein.

„Über seine Abonnement-Angebote bietet Mobilize alle Dienstleistungen rund um Herstellergarantien, Wartung, Versicherungen und Ladelösungen an. Dieses Rundum-sorglos-Paket soll Privat- und Geschäftskunden rundum beruhigen“, erklärt Benjamin Manceau, Duo und Bento Projektmanager.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Cargo-Version des Duo: Der Mobilize Bento

Die Cargo-Version des Duo ist der sogenannte Mobilize Bento. Er ist für sogenannte „Last Mile“-Transporte gedacht. Das Elektroauto verfügt über einen geschlossenen Kofferraum im hinteren Bereich anstelle des Beifahrersitzes mit einem nutzbaren Volumen von 700 Liter. Die Box kommt mit zwei asymmetrischen Türen, die sich um 140 Grad öffnen lassen. Eine Klappe ermöglicht darüber hinaus den Transport von länglichen Gegenständen. Der Innenraum kommt mit zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen wie beispielsweise einer Werkzeugablage, die für unterschiedliche Anforderungen vorgesehen sind.

Der Mobilize Duo soll bereits Ende 2023 auf den Markt kommen. Die Cargo-Version Mobilize Bento ist hingegen erst für 2024 vorgesehen. Preise hat der Hersteller noch nicht bekannt gegeben.


Themen des Beitrags:
Mobilize

Jetzt leasen!

Škoda Fabia
Für 199,-- €/Monat brutto: Škoda Fabia 1.0 TSI Monte Carlo • Gewerbe • Privat

Škoda Fabia Flex-Leasing für 199 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch: innerorts: 6,0 l/100 km • außerorts: 4,0 l/100 km • kombiniert: 4,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 116 g/km CO2*


MG MG4
Für 149,02 €/Monat netto: MG MG4 EV 51 kWh Standard • Gewerbe

MG MG4 EV Leasing für 149 (289) Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 17,0 kWh /100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Volkswagen T-Roc Cabriolet
Für 321,-- €/Monat brutto: Volkswagen T-Roc Cabriolet 1.0 TSI ACT OPF MOVE • Privat

VW T-Roc Cabriolet Leasing für 321 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch: innerorts: 7,8 l/100 km • außerorts: 5,4 l/100 km • kombiniert: 6,1 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 142 g/km CO2*