Home » News » Elektromobilität » Mini Concept Aceman: Erstes vollelektrisches Crossover

Konzeptfahrzeug

Mini Concept Aceman: Erstes vollelektrisches Crossover

Mini Concept Aceman
Mini Concept Aceman; Quelle: Pressefoto

Elektromobilität. Mini präsentiert sein völlig neues, rein elektrisches Konzeptfahrzeug Mini Concept Aceman.

Das erstes vollelektrische Crossover der Marke aus dem Premium-Kleinwagen-Segment ist außerdem chrom- und lederfrei und besitzt ein völlig neues Design, heißt es in einer Pressemeldung des Herstellers.

 

Neue Designsprache „Charismatic Simplicity“

Das Konzeptfahrzeug kommt mit gestalterischen und technologischen Neuerungen und dem typischen Fahrspaß, über den sich Mini definiert. Das erste Crossover-Modell für das Premium-Segment der Kleinwagen zeichnet sich vor allem durch den vollelektrischen Antrieb und die klare und reduzierte Designsprache „Charismatic Simplicity“ aus. Sie beinhaltet vor allem einen Innenraum ohne Leder und Chrom.

„Das Mini Concept Aceman ermöglicht den Ausblick auf ein völlig neues Fahrzeug, das in der künftigen Modellfamilie die Position zwischen dem Mini Cooper und dem Mini Countryman einnimmt“, sagt Stefanie Wurst, Leiterin der Marke Mini. „Dieses Konzeptfahrzeug spiegelt wider, wie Mini sich in Richtung einer vollelektrischen Zukunft neu erfindet und wofür die Marke steht: ein elektrifiziertes Gokart Feeling, ein immersives digitales Erlebnis und ein starker Fokus auf einen minimalen ökologischen Fußabdruck.“

Weiter heißt es in der Pressemeldung, dass der Autobauer die Designikone mit all ihren analogen Stärken für die digitale Zukunft neu entworfen hat. Der Aceman stehe für den Aufbruch in eine neue Ära. Der Aceman ziele darauf ab, eine ganzheitliche User Experience aus Licht, Bewegung, Interaktion und Sound zu schaffen. Oberflächen aus gestricktem Recycling-Textil mit frischen Farbkontrasten und ein nahtlos digitales Bedienkonzept mit neuem OLED-Display sind der zentrale Blickfang des Innenraums. Zusätzlich gibt es erstmals ein eigenständiges Sounddesign für gefühlsstarke Antriebsklänge.

„Das rein elektrische Fahrzeugkonzept ermöglicht es, das Design wieder mehr auf die traditionellen Grundwerte von Mini im Sinne des Prinzips von Creative Use of Space zu lenken“, erklärt Oliver Heilmer, Leiter Mini Design. „Dadurch entstehen Modelle, die auf der Straße wenig Raum beanspruchen und gleichzeitig in ihrem Inneren mehr Komfort, mehr Vielseitigkeit und mehr Emotionen bieten als jemals zuvor.“

Mini Concept Aceman
Mini Concept Aceman; Quelle: Pressefoto

Der Mini Concept Aceman ist 4,05 Meter lang, 1,99 Meter breit und 1,59 Meter hoch. Breite Einfassungen am unteren Rand der Karosserie, stark konturierte Radhäuser, große Räder, ein markanter Dachträger sowie Front- und Heckschürzenverkleidungen im Stil eines Unterfahrschutzes betonen die soliden Allroundeigenschaften eines Crossover-Modells für urbanen Fahrspaß.

 

Besondere „Edginess“ im Design

 

Mini verspricht einen kraftvollen Auftritt und eine starke Präsenz. Im Zentrum der Fahrzeugfront steht das von klaren Flächen umgebene Kühlergrill-Element, dessen traditionell hexagonale Umrisse zu einer achteckigen Kontur weiterentwickelt wurden. Die neue Formgebung wird durch eine beleuchtete Einfassung betont. Die in einem hellen Grünton gehaltene LED-Konturbeleuchtung sorgt sowohl in ihrer Funktion als Tagfahrlicht als auch im Nachtdesign für eine markante Lichtsignatur. Oberhalb des geschlossenen Grillelements warten Matrix-LED-Einheiten.

Auch die Radhäuser sind flach und geometrisch modelliert. Hinzu kommen präzise Kanten. In Kombination mit den kraftvollen Proportionen und der aufrechten Front verhilft diese „Edginess“ dem MINI Concept Aceman zu einer progressiven Interpretation der Robustheit und Vielseitigkeit, die für ein Crossover-Modell charakteristisch sind.

Mini Concept Aceman Interieur
Mini Concept Aceman Interieur; Quelle: Pressefoto

Interieur: MINImalism neu definiert

 

Auch im Interieur des Konzeptfahrzeugs dominiert eine klare und reduzierte Designsprache.

„Im Interieur des Mini Concept Aceman konzentrieren wir uns auf ein reduziertes Erscheinungsbild in Kombination mit hochwertigen Materialien und freundlichen Farben. Die Digitalisierung ermöglicht es uns, mit wenigen Bedienelementen auszukommen und gleichzeitig das Erlebnis auf eine Mini typische Art und Weise zu maximieren“, erklärt Oliver Heilmer. „Das gesamte Design ist ganz darauf ausgerichtet, den Insassen eine holistische Erfahrung im Innenraum zu bieten.“

Es gibt aufgespannte und sanft gewölbte Flächen, die das großzügige Raumgefühl fördern. Das große, lichtdurchflutete Ambiente wird durch das Panorama-Glasdach verstärkt, dessen quer und diagonal verlaufende Streben des Dachträgers die Struktur des Flaggenmotivs des Union Jack aufgreift.

Die Armaturentafel erstreckt sich als flach gehaltenes Designelement im Stil einer Soundbar über die gesamte Breite des Innenraums vor den Plätzen für Fahrer und Beifahrer. Die im mittleren Bereich besonders weit in den Innenraum ragende Armaturentafel bildet die ideale Bühne für das Zentralinstrument, das als rundes OLED-Display sämtliche Funktionen des Instrumentenkombis und des Bordmonitors in sich vereint. Unterhalb des großen Bildschirms ist in traditioneller Weise eine Toggle-Schalter-Leiste angeordnet. Die neugestalteten Toggle-Schalter dienen zur Bedienung der Parkbremse, zur Gangwahl, zur Aktivierung und Deaktivierung des Antriebs, zur Auswahl der Experience Modes und zur Regulierung der Lautstärke des Audiosystems.

 

Erster öffentlicher Auftritt auf der gamescon 2022

 

Am 23. August 2022 startet in Köln die sogenannte gamescon. Sie ist das weltweit größte Games-Event. Den ersten offiziellen Auftritt bekommt das Mini Concept Aceman in der Opening Night Live, die sowohl in der gamescom event arena vor Ort als auch auf der ganzen Welt per Livestream verfolgt werden kann.


Themen des Beitrags:
Mini

Jetzt leasen!

Opel Corsa F
Für 159,97 €/Monat brutto: Opel Corsa 1.2 Elegance • Privat

Opel Corsa Leasing für 160 Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug]

Verbrauch: innerorts: 6,6 l/100 km • außerorts: 4,9 l/100 km • kombiniert: 5,3 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 125 g/km CO2*


Audi Q8 e-tron quattro
Für 555,-- €/Monat netto: Audi Q8 50 e-tron advanced quattro 250 kW • Gewerbe

Audi Q8 e-tron Leasing für 555 (649) Euro im Monat netto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 20.3 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


BMW M2
Für 705,-- €/Monat netto: BMW M2 Coupé • Gewerbe

BMW M2 Leasing für 705 Euro im Monat netto [frei konfigurierbar, LZ 9 Monate]

Verbrauch: kombiniert: 8,5 - 7,8 l/100 km* • Emissionen: kombiniert: 192 - 177 g/km CO2*