Home » News » Elektromobilität » Lotus stellt Eletre Hyper-SUV vor

News

Lotus stellt Eletre Hyper-SUV vor

Lotus Eletre
Lotus Eletre, Bild: Lotus

Hyper Cars, also die Klasse über dem Super Car, gibt es bislang noch nicht als SUV-Vollstromer. Doch die Edelmarke Lotus enthüllte nun erstmals den Eletre. Dabei handelt es sich um ein Hyper SUV, laut dem Hersteller um das weltweit erste.

Auf einem Event in Großbritannien, von dem es auch einen Livestream gab, enthüllte man nun das neue Eletre SUV.

Eletre SUV vorgestellt

Der neue Eletre bildet laut Lotus dabei eine Design-Fusion aus dem Emira Sportwagen und dem Elija Elektro-Coupe. Die Produktion des Eletre soll noch in diesem Jahr anlaufen.

Erste Eckdaten wurden zu dem Fahrzeug auch bekannt. Das SUV soll in jedem Fall eine 800-V-Ladetechnologie verwenden, um besonders schnell aufgeladen werden zu können. Es verfügt über eine Batterie mit 100+ kWh und einem Allradantrieb. Der Antrieb bringt 608 PS auf die Straße (447 kW) und beschleunigt in unter drei Sekunden von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 260 Kilometer pro Stunde.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Der Eletre misst 5,103 Meter Länge, ist inklusive der elektrischen Seitenspiegel 2,135 Meter breit und mit echten Seitenspiegeln aber 2,231 Meter. Das SUV ist 1,63 Meter hoch und hat einen Radstand von 3,019 Metern.

Als momentane Zielreichweite gibt Lotus 600 Kilometer nach WLTP an. Mit 350 kW Ladesäulen sollen 400 Kilometer Reichweite in 20 Minuten per Gleichstrom aufgeladen werden können. Daneben erlaubt das Fahrzeug aber auch Wechselstrom-Laden mit 22 kW als Standard. Bei manchen Herstellern gibt es 11 kW als Standard und 22 kW Wechselstrom-Laden nur gegen Aufpreis.

Mit LiDAR-Sensoren

Darüber hinaus betonte Lotus, dass der Eletre das am meisten „verbundene“ Fahrzeug der Firmenflotte sein wird und über diverse Features und Funktionen verfügt. Es gibt insbesondere hinter der Windschutzscheibe LiDAR-Sensoren, genauso wie auf der Rückseite des Autos und dazu noch mehrere Kameras. Auch werden die Seitenspiegel durch Kameras ersetzt.

Insgesamt gibt es diverse Assistenzsysteme und auch durch die Sensorik unterstütztes Fahren. Dabei soll der Eletre auch bis zu gewissem Grad „autonomes Fahren“ unterstützen. Details dazu teilte Lotus aber noch nicht mit.

Preise und Verfügbarkeit?

Die Produktion des Eletre soll, wie angemerkt, noch in diesem Jahr in China starten. Vorbestellen kann man das Fahrzeug schon jetzt. Erste Kund:innen erhalten das Auto dann 2023. Zunächst ist die Auslieferung in China, Großbritannien und der EU geplant.

Wie viel das Fahrzeug kosten soll, gibt Lotus nicht an. Wer es jetzt reservieren möchte, der zahlt 2.500 Euro an. Weitere Details dazu gibt es auf der Homepage.


Themen des Beitrags:
LotusLotus Eletre

Jetzt leasen!

Polestar 2
Für 378,77 €/Monat brutto: Polestar 2 Standard Range Single Motor • Gewerbe • Privat

Polestar 2 Leasing für 397 (522) Euro im Monat brutto [Neuwagen]

Verbrauch: kombiniert: 17,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*


Fiat 500 Elektro
Für 199,-- €/Monat brutto: Fiat 500e Icon 42 kWh • Gewerbe • Privat

Fiat 500e Leasing für 199 Euro im Monat brutto [Vorbesteller, BAFA]

Stromverbrauch: kombiniert: 14,0 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0 g/km CO2*


Cupra Born Pressefoto
Für 274,18 €/Monat brutto: Cupra Born 58 kWh 150 kW • Privat

Cupra Born Leasing für 274 (399) Euro im Monat brutto [Bestellfahrzeug, BAFA]

Verbrauch: kombiniert: 13,7 kWh/100 km* • Emissionen: kombiniert: 0,0 g/km CO2*